Das ultimative Yugioh Exodia Deck – gewinne im ersten Zug!

ExodiatheForbiddenOne-TF04-EN-VGSchon seit der ersten Folge des Animes ist das mächtigste Monster des gesamten Kartenspiels bekannt gewesen. Die Rede ist natürlich ausnahmsweise mal nicht vom blauäugigen weißen Drachen (der nur so nebenbei immer noch das stärkste normale Monster im gesamten Spiel ist), sondern von der allmächtigen Exodia!!! Mit dieser Karte hat man sofort gewonnen und es gibt viele Decks, die sich Exodia zu Nutze machen. Hier zeige ich euch das ultimative (und erlaubte!) Exodia Deck, mit dem ihr in nur einem Zug gewinnt!

Sammle fünf Teile und dir soll unendliche Macht zu teil werden. So oder zumindest so ähnlich stellen sich manche Spieler dieses aus fünf Karten bestehende Monster vor. In Wahrheit ist (verbotene) Exodia wirklich die erste Kombination mit Win-Condition im Spiel gewesen und auch heute die wohl am einfachsten zu erreichende. Allerdings wirft die Banlist einen bösen Schatten auf das scheinende Licht der Exodia. Alle fünf Teile von ihr sind auf eins limitiert und damit unglaublich wertvoll. Zumindest was den Kartenwert angeht, wenn man ein Deck um sie herum aufgebaut hat und nicht eines der Teile im Friedhof sehen will.

Welches die fünf Teile sind wissen wir natürlich alle. So sieht das Feld aus, wenn ihr den Sieg davontragt und alle Teile (Rechter Arm der Verbotenen, Linker Arm der Verbotenen, Rechtes Bein der Verbotenen, Linkes Bein der Verbotenen und den Kopf: Exodia die Verbotene) auf dem Feld habt:

Exodia

Was ist die optimale Strategie um die komplette Exodia zu beschwören? Nun, das ist eigentlich ganz einfach, doch kommen wir zunächst zur Deckliste:

Exodia Main Deck (40)

Monster (12)LCYW-DE306
1x Exodia, die Verbotene
1x Linkes Bein der Verbotenen
1x Rechtes Bein der Verbotenen
1x Linker Arm der Verbotenen
1x Rechter Arm der Verbotenen
3x Magische Bibliothek des Königs
2x Der weiße Stein der Legende
2x Blauäugiger weißer Drache

Zauber(28)

1x Landformen
3x Magischer Hammer
3x Emporkömmling Goblin
3x In die Leere
1x Ein Tag voller Friedencore-de067
1x Topf der Gegensätzlichkeit
2x Karten des Einklangs
2x Inzahlungnahme
1x Toon-Welt
2x Handzerstörung
3x Pseudoraum
3x Toon-Inhaltsverzeichnis
3x Hemmung!

Extra Deck (?)

Einfach 15 Karten die sowieso nie was bringen werden, außer vielleicht 3x den Chimeratech-Festungsdrachen, falls man mal gegen Cyberdrachen spielt. Von daher könnt ihr das Extra Deck am besten an euer Metagame anpassen! Wenn ihr günstig die passenden Yugioh Karten kaufen möchtet um euch das Deck zu bauen, dann schaut in unserem Online Shop vorbei.

Die Strategie des Decks

Ich glaube man kann an der Deckliste schon ganz gut ablesen um was in dem Deck geht: Ziehen, ziehen, ziehen!!!

magische bibliothek des koenigsAm besten man zieht zu Beginn eine Bibliothek und alles andere sollten Zauberkarten sein. Dann zieht man so viele Karten wie möglich um Zählmarken auf der Bibliothek zu sammeln und da diese nicht nur einmal pro Spielzug funktioniert, kann man kräftig weiterziehen. Hemmung! Als neue Ziehmöglichkeit und Pseudoraum (um ihren Effekt zu verdoppeln) schwingt das Deck in ganz neue Dimensionen. Allerdings braucht man sich bei ihren alternativen Einsatzmöglichkeiten nicht wundern, wenn eine von den beiden bald auf der Banlist (wenn auch nur limitiert) erscheint. Toon-Inhaltsverzeichnis kann übrigens sich auch selbst suchen, also eine weitere Kopie und nicht nur die Toon-Welt, die sollte immer nur ganz am Ende der ganzen Verzeichnisse kommen.

Sehr wichtig ist, dass man sobald man merkt das man zu viele Exodiateile auf der Hand hat, einfach diese mit dem magischen Hammer zurückmischt. Man darf einfach nicht davor zurückschrecken sie „aufzugeben“, da man sie sowieso gleich wieder zieht, wenn es gut läuft.

CT08-DE008Ich spiele nur einen Top der Gegensätzlichkeit, da man nur einen pro Spielzug aktivieren kann und dadurch mehrere nur eine Last als ein Vorteil wären. Ziel ist ja den Gegner zu besiegen bevor dieser überhaupt seinen ersten Zug beginnen konnte 😉

In die Leere ist wohl die heikelste Karte der ganzen Liste. Nachdem man sie aktiviert hat, muss man alle Teile auf der Hand haben, sonst hat man mit einer 99,9%-igen Wahrscheinlichkeit verloren. Solltet ihr mal mehrere Kopien der Bibliothek auf der Hand haben und nicht weiter machen können, keine Sorge. Falls ihr „Ein Tag voller Frieden“ aktiviert habt, seid ihr für den Zug des Gegners praktisch unbesiegbar. In der nächsten Runde dann einfach eine neue Bibliothek beschwören und weiter geht die Show.

Alternativ gibt es auch Versionen mit den Bambusschwertern, dem Quasarschnuppen-Drachen oder mit dem Herz des Unterlegenen und Normal-Pendelmonstern als ewiger Ziehkreislauf. Dank Exodia (auch wenn nicht immer ihr der Dank allein gebührt) sind einige Karten auf der Banned List gelandet. Beispiele dafür sind die Karte der sicheren Wiederkehr, Makyura der Zerstörer oder die Hexe vom schwarzen Wald.

Es gibt unzählige Möglichkeiten ein Exodia-Deck sinnvoll und funktionsfähig zu bauen. Manche von ihnen sind sogar darauf ausgelegt dem Gegner alle Teile in einem Zug auf die Hand zu geben und ihm damit den wohl besten Sieg der möglich ist an den Gegner weiterzugeben. Finde ich persönlich wirklich nett, könnten alle meine Gegner so machen 😉

Falls ihr Verbesserungsvorschläge oder ähnliches habt, lasst es mich in den Kommentaren wissen. Ansonsten wünsche ich euch noch viel Spaß dabei das mächtigste Monster im gesamten Spiel auszupacken.

Euer Schildtröte

Über Schildtröte

Hi, ich bin 19 Jahre alt. Ich bin jemand der gerne und viel lacht, und Spaß an allen möglichen Spielen hat. Dabei muss es nicht unbedingt ums Gewinnen gehen.

16 Replies to “Das ultimative Yugioh Exodia Deck – gewinne im ersten Zug!”

  1. Mr1Toast

    Spieler, die eventuell keinen Zugriff auf Pseudoraum oder dergleichen haben, könnten auf Doppelbeschwörung und Gold Sarkophag zurückgreifen. Doppelbeschwörung kann (unter guten Umständen) dafür sorgen, eine zweite Bibliothek auf’s Feld zu bekommen und so die Engine des Decks zu verdoppeln. Beim Gold-Sarkophag könnte man natürlich meinen, dass er dafür sorgen soll, im übernächsten Zug an das möglicherweise Letzte Teil zu gelangen (was unwarscheinlich ist, da der Gegner bis dahin sicherlich schon den dritten Apoqliphort Turm auf’s Feld geknallt hat), sollte aber eher dazu dienen, eine Zählmarke auf die Bibliothek zu kriegen und das Deck um eine hinderliche Karte zu erleichtern.

    Als ander Notfalllösungen könnte ich noch die magische Zitadelle von Enymion empfehlen. Sie sorgt für eine Zählmarke und kann nach drei weiteren Zaubern, einmal die Kosten der Bibliothek übernehmen und eine Karte ziehen. Passend dazu währen noch Landformen, um die jeweilig benötigte FieldSpell zu erlangen, das Deck zu schrumpfen und einen Zähler zu erhalten. Man kann sich auch für eine oder zwei Gespür für Zauberkraft entscheiden. Zwei zähler und (Im Fall von zwei Versionen der Karte) eine erneute Minderung des Decks. Die zweite wird dann aber leider auf der Hand verbleiben und kann allerhöstens noch als Futter für den Magischen Hammer oder eine Kartenzerstörung dienen.

    Antworten
    • Schildtröte Autor dieses Beitrags:

      Da ist jemand aber gut informiert 😉 Als letzte Alternative zum Gold-Sarkophag geht natürlich auch ein „Törichtes Begräbnis“. Da in dem Deck eine Karte zu wenig war, habe ich einfach deinen Vorschlag übernommen und ein „Landformen“ hinzugefügt ^^

      Antworten
    • Jule

      Hey Mr1Toast – hast du gute Erfolge mit dem Exodia Deck erzielen können? Ich bin ein Fan von Kombos, aber Exodia hab ich noch nie gespielt 😀

      Antworten
      • Mr1Toast

        Ähh, kommt auf mein Gegenüber an^^ Gegen die meisten Spieler, die viel auf Turnieren unterwegs sind, sieht man eher schwarz, denn sobald er eine Geisterzersetzung spielt und ein Teil der Exodia richtig wählt, ist der Rest des Decks hinfällig. Aber ansonsten ja, und es ist einfach spassig den Gegner mit weit aufgerissenen Augen zu sehen und einfach fragt “ Hab ich jetzt echt verloren?“

        Ich bin noch auf eine andere Karte aufmerksam geworden. Magische Entführerin aus Crossed Souls scheint mir perfekt auf Exodia zugeschnitten zu sein, da sie genau wie die Bibliothek Zählmarken sammelt, um einen Stufe 1 Hexer aus dem Deck zu suchen, was auf 4 der 5 Exodia-Teile zutrifft. Auch die Tatsache, dass sie als Zauberkarte genutzt werden kann (Pendel und so), könnte ich mir gut vorstellen, dass ein Exodia Deck mit Pendel-Engine möglich ist, aber ich bin der Meinung, mann sollte aktuell wirklich bei der Bibliothek-Hemmung! oder der Bambusschwert-Version des Decks bleiben. Davon abgesehen, ist das Deck momentan ziemlich einfach zu bauen. Die meisten der Karten kann man aus den Legendary Collections, Premium Gold 2 oder alten Structure Decks suchen. Ledeglich Pseudoraum (Da das Zusammenspiel mit Hemmung! einfach unglaublich ist) und Toon-Inhaltsverzeichnis könnten sehr schwer zu beschaffen sein.

        Antworten
        • Herr-der-Karten

          Exodia mit Pendel-Engine hört sich interessant an! Ist bestimmt schön mit anzusehen, bin gespannt ob da vlt in den nächsten Sets noch die ein oder andere Karte kommt die das Deck konkurrenzfähiger macht!

          Antworten
  2. Blackikun

    Erst einmal danke für dieses tolle Exodia Deck 🙂 Habe eigentlich immer die Gesandter der Nachwelt Version mit Kombination der „Hoffnung auf Entkommen“ Version gespielt. Normal bin ich kein Fan von FTK Decks, da ich finde ein Duell sollte auch auf gewisse Chancen basieren und dies hier ist ja extrem Unfair. Allerdings habe ich das Deck nun etwas getestet und vllt sogar noch etwas angepasst. Da ich mit dieser Deckliste ab und an auch eine Dead Hand erhielt.

    Für ein sichereres Spiel, habe ich die Deckliste mit 5 Karten ausgetauscht.
    Raus:
    1x – Blue-Eyes
    1x – W. Stein der Legende
    1x – Inzahlungsnahme
    1x – Karte des Einklangs
    1x – In die Leere

    Dafür sind folgende Karten rein gekommen:
    1x – Pokal des Asses
    1x – Doppelbeschwörung
    1x – Monster-Reinkarnation
    1x – Verräterische Schwerter
    1x – Ersatzsoldat

    Im ersten Moment sehen die Auswechslungen nicht unbedingt optimal aus, aber sie geben etwas Sicherheit.
    Pokal ist in erster Linie für eine sichere Marke für die Biblio, kann mit Glück aber auch 2 Karten besorgen.
    Doppelbeschwörung ist klar um noch eine Biblio aufs Feld zu bringen wie Mr1Toast ja bereits schrieb.
    Monster-Reinkarnation Zauberzählmarke und um ggf nach In die Leere den Kopf oder ein anderes Körperteil wieder auf die Hand zu holen, da man ja eine Biblio nicht aufs Feld bringen kann und diese gut opfern könnte.
    Schwerter sollte klar sein. Zählmarke und nen MST des gegners opfern oder ggf schutz.
    Ersatzsoldat um 3 Körperteile nach in die Leere wieder auf die Hand zu bekommen.

    Damit kann man, selbst wenn In die Leere scheitert 4 der 5 Teile wieder auf die Hand bekommen. Diese Version ist noch in der testphase, doch habe ich damit bereits bessere Erfahrung erzielen können, als wie ohne diese 5 Auswechslungen.

    Sonst aber ein sehr nettes Deck um den Gegner mal zu ärgern 😉

    Antworten
      • Blackikun

        An sich hat das Deck 1 größeres Problem. Wenn man keine Biblio auf der Hand hat, kann man schnell die A-Karte ziehen und nicht alle 5 Teile. Aber mit den Veränderungen, hatte ich insgesammt bessere Chancen und im Durchschnitt auch gut sagen wir von 30 Testduellen ca 90% gewonnen.
        Doppelbeschwörung hilft den Effekt des Decks ja noch einmal zu verbessern da man 2 Biblios aufs Feld bekommt. Einzig alleine Pokal des Asses ist so ne 50/50 Sache… gibt zwar eine sichere Zählmarke ohne Bedingung aber dafür nicht immer die 2 Karten. Dafür muss man bei Inzahlungsnahme und Karten des Einklangs jeweils eine extra Karte in der Hand haben was wiederum mit Pech zu einer Dead Hand führt.

        Ich muss allerdings auch zugeben, dass ich das Deck jeweils 50% Real und 50% DevPro getestet hatte und die Chancen Real natürlich besser liegen wegen dem mischen an sich und nicht berechnetem mischen. Daher Real sind die Chancen noch einmal besser als bei DevPro

        Antworten
  3. Dragon

    Also Landformen, Toon-Inhaltsverzeichnis und Toon-Welt passen doch gar nicht. Da sind Karten wie Stufenbeschränkung – Gebiet B, Dunkle Tür, Stahlkäfig des Albtraums, Geschäfte mit der Finsteren Welt, Ekibyo Drakmord oder Rachsüchtiger Sumpfgeist wesentlich nützlicher. 😉

    Antworten
  4. Der_Enes

    Sorry aber das Deck ist mehr als nur schelcht aufgebaut.
    1. Wenn man nicht direkt magische Bibliothek bekommt, kommt man nicht mal richtig voran, denn die zauberkarten sind teilweise vollommen nutzlos in dem Deck (wie Toon-World etc.), wenn man keine Marken auf die Bibliothek setzten kann.
    2. In die Leere kommt 3 fach vor, was das deck eig nur verstopf. und wenn man sie setzt, um weiter zu kommen und dann pötzlich nicht weiter kommt hat man zu 100% verloren. dann ist es dreifach vollkommen unnötig.
    3. Es ist sehr schwer ununterbrochen Karten zu ziehen, da das Deck nicht gut zusammen hängt. Es gibt ein paar kombinationen die ganz gut klappen aber sonst nicht. Deshalb braucht man mindesten 2-3 züge um villeicht einige karten ziehen zu köönen.

    Antworten
  5. AdmiralJojo90

    Ich habe ein Exodia-Deck mit 100% Sieg in 1 Zug, aber sind verbotene Karten dabei. Wenn ihrs dennoch sehen wollt, dann schreibt das bitte!

    Antworten
  6. TENEBRAE

    Warum sind in dem Deck vom eigentlichen Nutzen überhaupt total unwichtige Karten? Nur um Karten zu ziehen? Denn Toon Inhaltsverzeichnis und Toon Welt sind ohne Toon Monster doch ansonsten total überflüssig. :/

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.