Digimon – Review: BT10 – Xros Encounter und die neuen Starter Decks

Der Oktober leitet ein neues Meta ein! Das neue Hauptset BT10 – Xros Encounter und zwei brandneue Starter Decks wurden am 14. Oktober 2022 für das Digimon Card Game veröffentlicht. Diese bringen einen Schwung neuer Karten mit sich und läuten damit das Xros Meta ein. Welche mächtigen Karten ihr in diesem Set findet, verraten wir euch im neuen Artikel!

Allgemeines zu den Starter Decks

Wie üblich sind die Starter Decks einsteigerfreundlich gestaltet und verfolgen klare Strategien, die zu den Farben ihrer Karten passen. Sie bestehen aus jeweils 54 Karten. Davon sind immer vier Stück Digiei-Karten und die restlichen 50 für das Spieldeck. Jedes Starter Deck mit demselben Namen hat dieselben Inhalte. Sie erschienen in Japan am 22. April 2022 und erstmalig international am 14. Oktober 2022. Beiden Starter Decks liegen jeweils sechs Reprints von Alternative Art Tamer-Karten aus vorherigen Decks und Sets bei.

Dabei handelt es sich um ST1-12 Tai Kamiya, BT3-093 Davis Motomiya, ST3-12 T.K. Takaishi, BT3-094 Ken Ichijoji, BT4-096 Izzy Izumi und ST6-14 Matt Ishida.

Allgemeines zur Booster-Erweiterung Xros Encounter

Die mittlerweile zehnte Digimon Card Game Erweiterung Xros Encounter ist, wie der Name vermuten lässt, der Einstieg in das Universum des Digimon Xros Wars Anime. Viele Digimon und Tamer, die darin vorkamen, schaffen den Sprung auf die Karten. Xros Heart und Blue Flare werden durch die neue Digi-Xros-Mechanik zudem gern gespielt, da sie recht einfach funktionieren. Man muss jedoch aufpassen, da die Digi-Xros Decks wenig mit Digitationen arbeiten und man dadurch seltener zusätzliche Karten ziehen kann und so eine leere Hand riskiert. Auch BT11 – Dimensional Phase und BT12 – Across Time enthalten viele Karten aus dem Xros Wars und Xros Hunter Universum und verstärken diese mächtigen Decks zusätzlich. Neben diesen Karten sind vor allem auch Sakuyamon Maiden Mode und Venusmon sowie Bloomlordmon vielgespielte und starke Decks, deren Karten man aus diesem Set bekommt. Auch die Ultralevel der Digimon Ghost Game Partner sind enthalten!

Die Erweiterung wurde in Japan am 27. Mai 2022 und im internationalen Raum am 14. Oktober 2022 veröffentlicht und besteht insgesamt aus 112+1 unterschiedlichen Kartentypen. Diese teilen sich in 44 Karten der Seltenheitsstufe Common, 30 Uncommon, 26 Rare, 10 Super Rare und 2+1 Secret Rare auf. Das +1 bezieht sich hierbei auf einen sehr seltenen Reprint der Secret Rare Alphamon Karte aus BT6 – Double Diamond. Diese „Ghost Rare“ Karte kommt nach bisherigen Erfahrungen und Schätzungen ungefähr einmal in fünf bis zehn Cases (1 Case = 12 Displays => 1 Ghost Rare Alphamon in 60-120 Displays) vor und ist entsprechend sehr begehrt und als Einzelkarte mehrere Hundert Euro wert. Außerdem gibt es in der englischen Version mit BT10-082 Beelzemon und BT10-026 DeckerGreymon zwei zusätzliche Alternative Art Karten, die im japanischen Release nicht enthalten sind. Neben dieser und den gewöhnlich verfügbaren Karten gibt es beim Kauf eines vollständigen Booster Displays mit 24 Packs zu je 12 Karten diesmal sogar mehrere Boni!

Jedem Display liegt, wie meistens, eine(!) dieser sechs Alternative Art-Versionen von Tamer-Karten als Box-Topper bei. Die Effekte und Kartennummern unterscheiden sich nicht von denen, die auch in den Booster Packs erhältlich sind. Der Unterschied ist, wie immer, nur optisch.


Zusätzlich enthält jedes Display ein Box Promotion ST11 Special Entry Pack. Diese enthalten zwei von 17 verschiedenen Karten. Eine davon ist immer die Promo Gammamon Karte, die andere ist eine der 16 Karten, die in Japan im 11. Starter Deck „Special Entry Deck“ veröffentlicht wurden. Abgesehen von Gammamon handelt es sich dabei um Alternative Art Reprints von Karten aus früheren Sets und Decks. Es versteht keiner, wieso dieses Deck bei uns nicht regulär erschienen ist. Auf diese Weise werden aber nun zumindest die Alternative Art Karten erhältlich. Sehen wir uns nun einige Karten genauer an:

Karten des Starter Decks 12 – Jesmon

Jesmon war schon zu BT6 – Double Diamond Zeiten ein enorm mächtiges und gefürchtetes Deck. Durch die Limitierung von BT6-015 SaviorHuckmon und den Release anderer, starker Karten wurde das Deck jedoch etwas entschärft. Starter Deck 12 bringt uns jedoch erneut eine komplette Huckmon Digitationslinie und die klassischen Unterstützungskarten von Huckmon und Jesmon: ihren Lehrmeister Gankoomon und die Sistermon. Im englischsprachigen Raum ersetzt Sistermon Ciel wie bisher Sistermon Noir, da die USA die Nonne mit Schusswaffen als zu kritisch erachtet. Davon abgesehen funktioniert das Deck sehr geradlinig. Das Ziel ist es, einen Stapel aus Huckmon und seinen Digitationen bis Jesmon aufzubauen. Durch die Effekte bekommt man außerdem viele Vorteile zugespielt. Die Sistermon, Gankoomon und die Option-Karten unterstützen das Deck weiter. Zusätzlich kann man das Deck durch Karten aus BT10 – Xros Encounter verstärken. Hier gibt es zum Beispiel Jesmon X, Jesmon GX und Gankoomon X. Karten wie Solarmon verhindern, dass beide Spieler:innen die Spielkosten von Digimon reduzieren können. Huckmon gibt zusätzliche Memory, wenn man Sistermon spielt und hat einen vererbbaren Effekt, der +1000DP gibt. SaviorHuckmon kann sogar gegnerische unsuspendete Digimon angreifen und ermöglicht mit seinem vererbbaren Effekt einfaches Ausspielen von weiteren Sistermon. Jesmon selbst profitiert von Effekten, die Digimon aufs Feld bringen und kann mehrere Angriffe auf die gegnerische Security ausführen, um so schnell wie möglich zum Sieg zu kommen.

Karten des Starter Decks 13 – RagnaLoardmon

Anders als Jesmon ist das RagnaLoardmon Deck leider nicht ganz so mächtig. Das Problem liegt hier nicht darin, dass die Karten schlecht wären. Sie sind im Gegenteil sogar wirklich gut. Das Meta ist nur leider zu schnell, als dass man die nötigen Spielsteine schnell genug auf das Feld bekommt. Das Deck baut mehr oder weniger darauf, dass man die Level 6 Digimon beschwören und per DNA-Digitation zu RagnaLoardmon digitieren kann. Schafft man das, kann man einige mächtige Effekte auf die Gegenseite regnen lassen. Die meisten Karten, wie auch die Option-Karte Legend-Arms Alliance, sind darauf ausgelegt, dass man die richtigen Bausteine bekommt. Doch wie gesagt, es fehlt dem Deck leider an Schnelligkeit und zusätzlicher Verstärkung durch die Hauptsets.

Karten der Xros Encounter Booster-Erweiterung

1. Jesmon / Royal Knights Support

Jesmon bekommt, abgesehen vom Starter Deck, sogar noch weiteren Support. BT10 bringt unter anderem Gankoomon X und ein neues Sistermon ins Spiel. Doch auch BT10-016 Jesmon X gibt sich die Ehre. Die X-Antibody Version des Fanlieblings kann umsonst auf Jesmon digitiert werden und hat den Piercing-Effekt, womit es suspendete Digimon zerstören und nach der Zerstörung seine üblichen Security Checks durchführen kann. Zusätzlich kann es bei der Digitation ein Sistermon aus der Hand oder dem Trash beschwören und all eure Digimon bekommen zusätzliche 2000DP und können unsuspendete Digimon angreifen. So kann man Jesmons Piercing-Effekt auch nutzen, wenn die Gegenseite nichts suspendet hat. Die neue Secret Rare BT10-112 Jesmon GX kann zudem in jedem Royal Knights Deck gespielt werden. Eine spezielle Digitationsbedingung erlaubt die Digitation aus Level 6 Royal Knight Digimon und umgeht so die Farbkosten. Durch seinen Digitationseffekt kann es sich Effekte anderer Royal Knights einverleiben und es hat auch den Blitz-, Piercing-, Blocker– und Security Attack +1-Effekt. Eine starke Ergänzung für die Reihen der Ritter.

2. Xros Heart

Neben neuen Digimon führt BT10 auch zwei neue Effekte und eine neue Mechanik ein. Der Save-Effekt erlaubt es euch, das Digimon mit dem Effekt bei Zerstörung unter einen eurer Tamer zu legen. BT10-008 Shoutmon hat diesen beispielsweise. Der Material Save X-Effekt funktioniert ähnlich. Wird euer Digimon mit diesem Effekt zerstört, könnt ihr die beim Effekt angeführte Zahl X von dessen Digitationskarten unter einen Tamer legen. BT10-009 Shoutmon X4 hat diesen Effekt. DigiXros -X ist die neue Mechanik, mit der ihr Digitationsmaterialien aus eurer Hand oder vom Feld nutzen könnt, um ein Digimon mit verringerten Spielkosten auszuspielen. Die Mechanik kann quasi jedes einzelne Digimon nutzen, das durch DigiXros entstanden ist. Habt ihr also zum Beispiel Shoutmon, Ballistamon, Dorulumon und Starmons in der Hand oder auf dem Feld, könnt ihr diese für das DigiXros verwenden und euer Shoutmon X4 für Spielkosten von 1 ausspielen. Bei Shoutmon geben die Buchstaben und Zahlen übrigens nur an, aus wie vielen Digimon es besteht. Shoutmon X4 (CROSS Four) besteht aus vier Digimon. Shoutmon X4B besteht aus Shoutmon X4 und Beelzemon und so weiter …
BT10-087 Taiki Kudo ist der Protagonist von Digimon Xros Wars und auch eure wichtigste Tamer-Karte. Ohne Taiki sieht es eher schlecht für Xros Heart Decks aus, da ihr ihn benötigt, um Digimon, die unter Tamer gelegt wurden, für Digi-Xrosses benutzen zu können. Xros Heart ist als Deck vielleicht nicht schwer zu spielen und hat viele mächtige Karten, braucht aber, um zu funktionieren, auch viele, viele Bausteine, die ihr strategisch klug spielen müsst. Shoutmon und Taiki fungieren zum Beispiel auch als Sucher für eure Bausteine. Trotzdem müsst ihr diese dann auch ziehen.

3. Xros Heart Draw Support

Wie bereits in der Einleitung erwähnt, mangelt es DigiXros Decks an Digitationen und somit zusätzlichem Karten ziehen. BT10-003 Pickmons und BT10-089 Akari Hinomoto können euch hierbei helfen. Habt ihr Pickmons in den Digitationskarten eines Xros Heart Digimon, dürft ihr beim Angriff immer eine Karte ziehen. Spielt ihr ein Xros Heart Digimon und habt Akari auf dem Feld, könnt ihr sie suspenden, um eine Karte ziehen zu dürfen.

4. Der Drache des strahlenden Lichtes

BT10-011 Canoweissmon ist Gammamons Ultra Level. Man kann es regulär für Kosten von 4 digitieren oder für Kosten von 3 auf Level 4 Digimon mit Gammamon im Namen – also BetelGammamon, KausGammamon, WezenGammamon und GulusGammamon. Außerdem übernimmt Canoweissmon alle Effekte von Digimon mit Gammamon im Namen in seinen Digitationskarten. Wird ein Tamer suspendet, bekommt es zudem +2000DP. Hat es 12000DP, erhält es zusätzlich noch den Security Attack +1-Effekt. Die verschiedenen Effekte, die durch diese Dinge möglich werden, bieten interessante Optionen. Zusätzlich gibt es auch schon eine kleine Vorschau auf seine Zukunft: der vererbbare Effekt erlaubt es auch Digimon, die aus Canoweissmon digitieren, auf die [X]Gammamon-Effekte zuzugreifen. An sich funktioniert das schon jetzt mit beliebigen Level 6 Digimon. Es ist aber sehr wahrscheinlich, dass Siriusmon, Gammamons kürzlich durch Produktinformationen enthülltes Mega Level, in naher Zukunft zumindest in japanischen Hauptsets veröffentlicht wird und noch weiter von diesen Effekten profitiert. Wir dürfen gespannt sein.

5. Blue Flare

Neben Xros Heart gibt es auch mit Kiriha Aonuma und Team Blue Flare ein Digi-Xros Deck, das beliebt zu sein scheint. Die Blue Flare Digimon, Tamer- und Option-Karten sind, ähnlich wie Xros Heart, darauf ausgelegt, dass ihr möglichst schnell eure Bausteine findet und Kiriha aufs Feld bekommt, der ähnlich wie Taiki funktioniert. BT10-020 Deckerdramon gibt euch zusätzliche Draw Power. BT10-021 MailBirdramon kann euch das Spielen von MetalGreymon erleichtern und BT10-097 Blazing Memory Boost! dient als Sucher und Memory Boost über den Delay-Effekt.

6. Shintō Priesterin Sakuyamon

Die neue Renamon Digitationslinie fügt sich perfekt in die Effekte aus EX2 – Digital Hazard ein. BT10-032 Renamon ist ein Sucher für Plug-In Karten und gelbe Tamer (Rika). BT10-036 Kyubimon hat zwei Effekte. Ihr könnt entweder eine Plug-In Karte aus dem Trash zurückholen oder eine aus eurer Hand trashen und dafür zwei Karten ziehen. BT10-039 Taomon erlaubt es euch, eine Plug-In Karte kostenlos zu spielen und BT10-041 Sakuyamon: Maid Mode hat es auch ordentlich in sich. Bei der Digitation könnt ihr eine Option-Karte mit Plug-In oder eine gelbe Option-Karte mit Kosten von 5 oder weniger kostenlos ausspielen und diese anschließend auf eure Security Zone legen. Ihr bekommt also unter Umständen den Effekt zweimal gespielt und könnt die Gegenseite ordentlich nerven. Zusätzlich kann es beim Angriff für Kosten von 1 zu Sakuyamon aus eurer digitieren und so weitere Spielstrategien ermöglichen.

7. Göttin der Liebe: Venusmon

Auch BT10-042 Venusmon verdreht allen den Kopf. Die römische Göttin der Liebe löst bei der Digitation den Security Attack -1-Effekt auf alle gegnerischen Digimon aus und nimmt ihnen so den Willen, Security Angriffe auszuführen. Zusätzlich hat es während gegnerischen Zügen einen globalen Effekt, durch den gegnerische Digimon mit Security Attack-Effekten Venusmon nicht angreifen können und es können keine When Attacking und When Digivolving-Effekte ausgelöst werden. Venusmon wird dadurch zu einer potenten Bedrohung für Decks wie Jesmon.

8. Blumenkrieger Bloomlordmon

Neben Xros Heart, Blue Flare und Sakuyamon / Venusmon gibt es mit Bloomlordmon ein weiteres, sehr beliebtes und starkes Deck im BT10 Meta. BT10-046 Palmon dient als Sucher für Vegetations- oder Pflanzendigimon und Feendigimon. BT10-057 Bloomlordmon kann bei der Digitation ein eigenes Digimon suspenden und bekommt dann für jedes suspendete Vegetations-, Pflanzen- und Feendigimon auf eurer Seite ein Memory. Bekommt man durch den Effekt mindestens zwei Memory, bekommt Bloomlordmon zusätzlich den Piercing-Effekt. Pro zwei suspendeten Digimon auf eurer Seite bekommt es außerdem +2000DP und den Security Attack +1-Effekt. Klug ausgespielt kann es so die Gegenseite aufräumen und euch zu einem schnellen Sieg verhelfen.

9. DarkKnightmon Support

Durch Karten wie BT10-058 Monitamon und BT10-069 DarkKnightmon X bekommt auch DarkKnightmon neuen Support. Monitamon dient als Sucher und DarkKnightmon X kann euch Digimon aus dem Trash zurückholen und gegnerische Tamer zerstören. Wird es zerstört, kann man ein DarkKnightmon kostenlos aus dem Trash spielen.

10. Beelzemon Support

Voraussichtlich im März 2023 kommt das neue Advanced Structure Deck Beelzemon zu uns. Auch jetzt schon bekommt Beelzemon aus BT2 und EX2 jedoch Verstärkung. BT10-081 Baalmon kann beim Angreifen drei Karten von eurem Deck auf den Trash befördern und diesen so füllen. Wird es zerstört und ihr habt mehr als 10 Karten im Trash, dürft ihr außerdem kostenlos ein Beelzemon aus dem Trash spielen. BT10-108 Death the Cannon kommt automatisch auf eure Hand, wenn es vom Deck getrashed wird. Die Karte hat Spielkosten von acht, ist aber entsprechend mächtig. Ihr könnt damit ein Digimon auf Level 6 oder niedriger zerstören. Habt ihr 10 oder mehr Karten im Trash, könnt ihr auch Level 7 Digimon auswählen und so im Grunde jedes Digimon, das keine Ausnahme wie die levellosen D-Reaper bildet, vernichten.

11. Ruli – Grüner Memory Tamer

Angoramons Partnerin BT10-091 Ruli Tsukiyono ist eine neue, grüne Memory Tamer-Karte. Neben dem Memory-Effekt kann Ruli suspendet werden, wenn eines eurer Digimon mit Angoramon im Namen oder ein Digimon auf Level 5 oder höher angreift, um ein gegnerisches Digimon mit 5000DP oder weniger zu suspenden, was zum Beispiel nützlich ist, um Chikurimon und Solarmon aus den neuen Starter Decks angreifbar zu machen. Die Karte ist zwar an sich darauf ausgelegt, in Angoramon Decks gespielt zu werden, funktioniert jedoch auch mit jedem anderen grünen Digimon ab Level 5.

12. Held des Himmels

BT10-095 Hero of the Skies! ist eine Option-Karte, die grundsätzlich für Xros Heart Decks gedacht ist. Ihr könnt damit entweder einem Xros Heart Digimon den Security Attack +1-Effekt für eine Runde geben oder zwei Karten ziehen. Habt ihr ein Shoutmon X5 im Spiel, könnt ihr sogar beide Effekte aktivieren. Für Kosten von zwei wäre es eine Überlegung wert, die Karte auch außerhalb von Xros Heart Decks zu nutzen. Es ist jedoch Abwägungssache, ob man die zusätzlichen Karten braucht. Gerade bei Xros Heart macht sie definitiv Sinn.

13. Venusmons heilende Aura

Auch BT10-099 Healing Therapy ist eine Option-Karte mit Kosten von zwei. Damit könnt ihr einem gegnerischen Digimon für einen Zug den Security Attack -1-Effekt verpassen. Habt ihr Venusmon im Spiel, könnt ihr sogar drei gegnerischen Digimon den Effekt verpassen und es synergiert mit Venusmons eigenen Effekten. Es bietet euch also günstig kurzfristig Schutz.

14. Gran del Sol

BT10-103 Gran del Sol erlaubt es euch, ein gegnerisches Digimon zu suspenden und dann ein suspendetes Digimon unter das Deck zu schicken. So könnt ihr im Grunde jede Bedrohung loswerden, die nicht gegen Effekte jeglicher Art immun ist. Habt ihr selbst zwei oder mehr suspendete Digimon im Spiel, verringern sich auch die Spielkosten um zwei.

15. Ghost Alphamon

Ghost Alphamon ist, wie erwähnt, die seltenste Karte des Sets. Die Effekte sind dieselben wie bei seiner Originalversion aus BT6 – Double Diamond. Aber hierbei handelt es sich um ein Sammlerstück, das man eher nicht spielen würde. Direkt in Schutzhüllen packen und sicher in einem Ordner verstauen oder die Karte teuer verkaufen ist das Ziel.

Fazit

Wie jedes neue Set bringen auch BT10 – Xros Encounter und die beiden Starter Decks diverse neue Karte, Effekte und Mechaniken ins Spiel und verändert das Meta. Schön ist bei dieser Erweiterung, dass es Verstärkung für mehrere, coole Decks gibt und nicht eine Farbe den kompletten Fokus bekommt. Jede Farbe wird bedient. Digi-Xros und die Xros Wars Digimon sind etwas gewöhnungsbedürftig und die Digimon erinnern etwas an Legobauten oder Transformer. Aber wenn man davon absieht, sind die meisten Designs wie immer absolut grandios. BT10 überbietet sich selbst mit einem genialen Design nach dem anderen. Vor allem die Alternative Art Karten in diesem Set sind so gelungen, dass ich euch nachstehend einige als Beispiel zeigen möchte. Schlagt also zu, es lohnt sich!


• Wie findet ihr Digi-Xros?
• Habt ihr Xros Wars gesehen?
• Und welche Karte aus dem Set gefällt euch am besten?

Lasst uns eure Meinung zu diesen Fragen in den Kommentaren wissen!

Euer Katoptris

Kartenbilder entnommen von der offiziellen Digimon Card Game Website: https://world.digimoncard.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.