Pokémon Silberne Sturmwinde: Spielstarke Karten

Das neue Pokémon Set Silberne Sturmwinde ist nun seit ein paar Wochen verfügbar und ich möchte euch gern ein paar spielstarke Karten für euer Deck etwas genauer vorstellen.

Wir arbeiten uns mal von den Commons hoch bis zu den VSTAR Bangern und legen ganz entspannt los

Commons – Rare Pokémon

Sicherlich ist euch aufgefallen, dass die süßen Mäuse Pikachu, Togedemaru und Dedenne häufig gemeinsam auf den Artworks zu sehen sind. Das hat auch seinen Grund – denn zusammen sind sie eine heftige Kombo.

1. Togedemaru, Dedenne und Pikachu

Togedemaru beginnt mit seiner Attacke Toge-Spurt, danach kann Dedenne den Dede-Kurzschluss einsetzen, der 60 Schaden verursacht und paralysiert und zum krönenden Abschluss gibt Pikachu dem Gegner den Rest. Denn für nur eine Elektro Energie, kann es Pika-Schlag einsetzen, der normal nur 20 Schaden verursacht, in der Kombination mit den beiden anderen plötzlich aber satte 200 Lebenspunkte abzieht. Was für eine harte Kombo, die man nicht von diesen süßen Pokémon erwartet.

2. Gallopa

Seid ihr eher für Feuer Pokémon zu haben, dann nehmt unbedingt Ponita, bzw. die Entwicklung Gallopa mit ins Deck. Denn Gallopa hat die Fähigkeit Hitze-Boost.  Pro Zug könnt ihr eine Feuer Energie auf den Ablagestapel legen und mit euren Feuer Attacken dadurch 30 Schadenspunkte mehr erzielen. Habt ihr dann noch ein Victini dabei, könnt ihr euch pro Zug einfach 2 Feuer Energie vom Ablage Stapel wieder zurück holen und beliebig an deine Pokémon anlegen. Das wird ein ewiger Feuer-Kreislauf. 

Trainer Karten

1. Frida

Seid ihr eher Fans von Wasser Decks, dann braucht ihr unbedingt die liebe Frida als Support. Sie lässt euch die obersten sieben Karten eures Decks durchsehen und beliebig viele Wasser Pokémon und zugehörige Energien auf die Hand nehmen.

2. Erd-Siegelstein und Wald-Siegelstein

Komplett neu sind die Siegelstein Holo Trainerkarten. Diese lassen eure V Pokémon die Macht von VSTAR Pokémon erlangen und diese Power einsetzen. Wie schon mal erwähnt, kann eine VSTAR Power allerdings nur einmal pro Spiel eingesetzt werden.

Es gibt den Erd-Siegelstein und den Wald-Siegelstein.

Der Erd-Siegelstein lässt euch solange Schadensmarken auf das gegnerische Pokémon legen, bis es nur noch 100 KP hat. Danach könnt ihr den finalen Schlag ausführen.

Der Wald-Siegelstein lässt euch eine Karte aus dem Deck suchen und auf die Hand nehmen. Somit könnt ihr vielleicht eure Trumpf Karte ausspielen.

V und VSTAR Karten

1. Alola-Vulpix V

Alola-Vulpix ziert nicht nur die Top Trainer Box des Sets und sieht ultra süß aus – nein, es ist auch noch eine spielstarke Karte für den Kampf.

Regionale Formen können oft Attacken einsetzen, die keine Energie kosten. So auch Alola-Vulpix V. Weißer Fall fügt zwar „nur“ 10 Schadenspunkte zu, aaaaber wenn ihr ein V-Pokémon damit angreift, dann sind es satte 60 Schadenspunkte.

2. Alola-Vulpix VSTAR

Das niedliche Vulpix hat noch eine Besonderheit – es wird für seine VSTAR Karte nicht zu Vulnona entwickelt. Es bleibt einfach ein niedliches Vulpix – aber mit ordentlich Wumms. Mit der Attacke Schnee-Illusion macht ihr 160 Schaden und ignoriert alle Effekte des Gegners. Zudem erleidet ihr im nächsten Zug keinen Schaden, sofern das gegnerische Pokémon eine Fähigkeit hat. Silberner Schneestern ist wieder eine kostenlose Attacke, die für jedes Pokémon-V, welches dein Gegner im Spiel hat, 70 Schadenspunkte macht.

3. Lugia V und Ho-Oh V

Mit Lugia V und Ho-Oh V bekommen wir sehr mächtige legendäre Pokémon ins Spiel und beide haben es wirklich in sich. Beide Karten sind vom Typ Farblos/ Normal und können damit mit beliebigen Energien angreifen.

Lugia kann für nur eine Energie 3 Karten ziehen, ihr müsst lediglich nur noch eine Karte dafür auf den Ablagestapel legen. Für 4 Energien könnt ihr mit Aero-Sturzflug eine Stadion Karte aus dem Spiel werfen und 130 Schadenspunkte erzielen.

Ho-Oh ist auch nicht zu unterschätzen. Für 4 Energien wird die Attacke Regenbogenfeuer eingesetzt. Diese verursacht 100 Schaden plus nochmal je 30 Schaden pro angelegte Energie. Als besondere Fähigkeit hat es die Wiederbelebende Flamme. Damit könnt ihr einmal pro Zug euer Ho-Oh aus dem Ablagestapel holen und direkt auf die Bank legen. Ebenso kannst du 4 Energiekarten aus dem Ablagestapel an es anlegen. Danach endet allerdings dein Zug und ihr müsst mit dem Angriff noch eine Runde warten.

Was meint ihr zu diesen Pokémon Karten? Spielt ihr davon welche in eurem Deck? Schreibt es mir gerne in die Kommentare.

Eure TagakiSan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.