Yu-Gi-Oh! – Rang 10 Züge: Techoptionen und No-Gos

Guten Tag, werte kartenspielende Gemeinde,
in meinem letzten Artikel habe ich euch vorgestellt, warum Züge großartig sind und warum das Deckthema bei Yu-Gi-Oh! nicht zu unterschätzen ist. Heute kommen wir mal auf Techoptionen, die man in diesem wunderbaren Deck spielen kann.

Gegnerische Optionen

Zum einem haben wir dort Kaijus. Jizukiru, der sternenzerstörende Kaiju (3300 ATK/2600 DEF) (bspw. aus dem Breakers of Shadow Display) ist selbst Stufe 10, dazu kann man noch für gegnerische problematische Monster (ich denke da ganz besonders an dich, Rotäugiger dunkler Dragoner!) einen Gameciel, der Kaiju der Meeresschildkröte (Stufe 7, 2300 ATK/3000 DEF) mit reinpacken und dazu 1-2 Kopien der Karte Unerbittlicher Kaiju-Schlummer. Pro-Tipp: Wenn ihr einen Fahrplan aktiviert habt, geht auf Nummer 81: Superkanonen-Panzerzug, der hat einen guten Schutzeffekt, der wunderbar gegen den Schlummer wirkt. 

Symbolbild: Out für alles

Im Side- oder Maindeck empfehle ich Kräfte rauben, eine Falle, die Monstereffekte negiert und die vielen Decks doch wehtun kann und unsere Züge von ihren unschönen Nebeneffekten erlöst. Verbotener Kelch (aus Maximum Gold Tuckbox Display) ist ebenfalls eine Option, die sowohl auf gegnerische als auch auf eigene Monster angewendet werden kann.

Fürs Maindeck empfehle ich noch Gizmek Okami, der gefürchtete Sintflut-Drache (Stufe 10, 2950 ATK/2950 DEF), der sich spezialbeschwören kann, wenn sich zwei vom Extradeck beschworene Monster auf dem Spielfeld befinden. Und dann wäre noch Maschinenwesen Zitadelle (Stufe 10, 3000 ATK/ 3000 DEF), der sich, falls er im Friedhof liegt, spezialbeschwören kann, wenn ein Erde-Maschine-Monster zerstört wird. Und natürlich ist er auch durch den Knappen Fahrplan (aus Legendary Duelists: Sisters of the Rose) rufbar. Gizmek Okamis Zweiteffekt ist okay, man wird ihn kaum benutzen. Er besagt, dass, wenn er auf den Friedhof gelegt wird (natürlich durch eine gegnerische Karte), kann man ein gegnerisches Monster aus dem Friedhof verbannen und bekommt den ATK-Wert als Lebenspunkte. Der zweite Effekt sagt, zahle 1500 LP, um alle vom Extradeck als Spezialbeschwörung beschworenen Monster zu zerstören. Diesen Effekt werdet ihr nicht brauchen. Der Effekt der Zitadelle widerrum ist ziemlich nett, als Schnelleffekt bietet er eines deiner Maschinen als Tribut an und zerstört alle Monster auf dem Feld, die weniger ATK haben als das als Tribut angebotene Monster. So kann die Zitadelle auf eine eigene Zerstörung angekettet werden.

Cyberdrachenplays?

Was man auch immer bedenken kann, dass der Fliegende Pegasuszug auch durchaus andere Maschinen-Monster vom Friedhof holen kann. Meine präferierte Meinung dazu ist Büroboter 005 (bspw. aus dem Clash of Rebellions Display): Pendelmonster, 500 ATK und 500 DEF, kann auf Beschwörung eine Zauber/Falle schießen. Der Effekt ist sowas von egal, der wird als Target für den Pegasuszug genommen und überlagert. Den Büroboter bekommt man am besten mit Törichtes Begräbnis in den Friedhof oder natürlich durch den Effekt des Fahrplans.

Insgeheim ein Drache: Büroboter 005

Das brauchen Züge nicht

Wovon ich eher abrate, sind Optionen, die man damals gespielt hat. Dazu zählen Niederträchtiger Cyber-End-Drache (Stufe 10, 4000 ATK/2800 DEF), Metallreflektierender Schleim (Permanente Falle, wird zu einem Stufe-10-Monster mit 0 ATK/ 3000 DEF) oder auch Exodius, der ultimative verbotene Lord (Stufe 10, ? ATK/0 DEF), der sich spezialbeschwören kann, wenn man alle Monster im Friedhof ins Deck zurückmischt. Alle diese Optionen waren mal gut, aber der neue Support macht diese nunmal überflüssig.

Zeitherrscher?

Die Zeitherrscher sind ein merkwürdiger Haufen an Stufe 10-Feenmonster, zumeist mit 0 ATK/0 DEF, die sich selbst ohne Tribut anzubieten als Normalbeschwörung beschwören lassen. Sie haben eine sehr nette Protection, sie können nicht durch Kampf oder Karteneffekte zerstört werden und wenn sie in einem Kampf involviert werden, dann bekommt ihr keinen Kampfschaden und am Ende der Battlephase kommen interessante Effekte durch.

Metaion, der Zeitherrscher gibt alle anderen Monster auf dem Feld auf die Hand zurück und macht pro so zurückgegebener Karte 300 LP Schaden, Zaphion, der Zeitherrscher mischt alle gegnerischen Zauber- und Fallenkarten vom Feld zurück ins Deck. Michion, der Zeitherrscher halbiert die Lebenspunkte des Gegners, Lazion der Zeitherrscher mischt den gegnerischen Friedhof zurück. Leider gehen all diese Monster in eurer eigenen Standby-Phase zurück ins Deck, aber es sind interessante Optionen. Die Zeitherrscher sind aber prinzipiell interessant genug, dass man da einen eigenen Artikel für diese schreiben kann.

Sidedeck?

Im Sidedeck empfehle ich Der Geflügelte Drache von Ra: Sphärenmodus, damit lassen sich problematische Boards brechen. Ansonsten empfehle ich die üblichen Verdächtigen. Nibiru, das Urwesen (Stufe 11, 3000 ATK/600 DEF, bspw. aus der Mega Tin Box 2019: Gold Sarcophagus) ist eine Option, die ich sogar fürs Maindeck empfehlen kann: Das gegnerische Feld wegtributen, wenn er zu viel beschwört, ist eine super Sache. Zwillings-Twister, Kosmoszyklon, Unendliche Unbeständigkeit, Harpyien-Flederwisch, Kauz und Schlossvogel… die Optionen sind zahlreich. Da solltet ihr euch etwas ans Format anpassen.

Weitere Extradeckoptionen

Das Rang-10-Lineup im Extradeck zählt meiner Meinung nach zu einem der besten des Spiels (abseits von Rang 4, versteht sich). Da gibt es folgende Optionen:

Superdimensionaler Roboter-Galaxie-Zerstörer (Rang 10, benötigt 3 Stufe 10 Monster, 5000 ATK/2000 DEF). Ein Spell Speed 4-Flederwisch. Also sprich, der Gegner darf darauf nicht reagieren. Ansonsten etwas kostenintensiv, ich habe ihn aber sehr gerne im Extradeck.

Nummer XX: Utopische Finsternis (Rang 10, braucht 2 oder mehr Stufe 10 Monster, 4000 ATK/4000 DEF, bspw. aus dem Dark Neostorm Display). Für ein Material, wenn ein Monster durch Kampf zerstört wird, kann er das zerstörte Monster als Spezialbeschwörung beschwören, in Verteidigung. Dazu kann es einmal pro Spielzug ein eigenes als Spezialbeschwörung beschworenes Monster wählen und dessen Grund-ATK als Lebenspunkte bekommen. Ganz nett, aber ich baue ihn sehr selten.

Himmelspalast Gangaridai (Rang 10, benötigt 2 Stufe 10 Monster, 3400 ATK/3000 DEF). Für ein Material, eine Karte zerstören zu können und 1000 LP Schaden zu machen, ist okay. Mit einem abgehangenen Derrikran 2 Schüsse im Preis von einem. Leider darf er nicht mehr angreifen, wenn er den Effekt benutzt hat, aber macht ja nichts, einfach eine Juggernaut Liebe drüberlegen.

Spinnen!

Nummer 35: Gefräßige Tarantel (Rang 10, braucht 2 Materialien 0 ATK/0 DEF, bspw. aus dem Yugioh Premium Gold 3: Infinite Gold Display). Bekommt ATK in Höhe der Differenz der Lebenspunkte. An und für sich nicht so besonders, es wird eher als Trittbrett genutzt. Und zwar für Nummer 84: Schmerzsucher (Rang 11 braucht 2 Level 11 Monster, 0 ATK/ 0DEF), dessen Effekt besagt, dass er auf ein Finsternis-Monster des Ranges 8, 9 oder 10 gelegt werden kann. Er bekommt DEF in Höhe der kombinierten Ränge x 200. Absolut nichts Spektakuläres. Aber das ist immer noch nicht seine finale Form!

Danach kommt Nummer 77: Die sieben Sünden (Rang 12, braucht 2 Stufe 12 Monster, 4000 ATK/3000 DEF), welches einfach so auf ein Rang 10 oder 11 Finsternis-XYZ-Monster gelegt werden kann. Wenn ihr das Ding so beschwört (also immer…), ist folgender Effekt in dem Spielzug nicht nutzbar. Man kann 2 Materialien abhängen und alle als Spezialbeschwörung beschworenen Monster des Gegners verbannen und dann eines davon als Material anhängen. Durchaus ziemlich stark, AA-Zeus bevor es AA-Zeus gab. Und in einerseits etwas besser, da die Spinne alles verbannt, aber auch in schlechter, da es kein Schnelleffekt ist. Dazu kommt aber noch der Schutzeffekt, wenn sie zerstört werden würde, dann kann man stattdessen ein Material abhängen, sprich der Ark-Effekt. Im Idealfall braucht der Gegner entweder einen Kaiju oder 5 Zerstörungen, um daran vorbeizukommen. Oder die üblichen Verdächtigen halt. Kein dunkler Herrscher mehr, Verbotener Tropfen, etc. Aber meiner Meinung nach das zweitbeste First Turn Play.

Ich glaub, ich spinn!

Cyberdrachen!

Cyber Drache Nova (Rang 5, braucht 2 Stufe 5 Maschine-Monster, 2100 ATK/1600 DEF, bspw. aus dem recht aktuellen Structure Deck Cyber Dragon Revolution). Der Effekt ist sowas von egal gerade. Ihr wisst, warum der Junge hier ist. Und zwar für Cyber Drache Unendlichkeit (Rang 6, braucht 3 Stufe 6 Maschine-Licht-Monster, 2100 ATK/1600 DEF). Kann auf Nova gelegt werden, bekommt 200 ATK für jedes Material, kann einmal pro Spielzug ein Monster in Angriffsposition einsaugen und kann für ein Material einen Karteneffekt negieren. Über Büroboter 005 lässt sich der gute Cyberdrache bauen oder über diverse Stufe 5 Maschine-Instantfusion-Targets. Namentlich genannt wären da Panzerdrache oder auch Cybersaurius. Man baut ihn nicht so häufig, aber manchmal ist er eine willkommene Wahl, vor allem weil es den Zügen an Negates fehlt

Will auch ein Zug sein.

Und natürlich, wir spielen hier ein XYZ-Deck, da darf der Kollege nicht fehlen: Göttliches Arsenal AA-Zeus Himmelsdonner (Rang 12, braucht 2 Stufe 12 Monster, 3000 ATK/3000 DEF), der auch auf ein XYZ-Monster gelegt werden kann, wenn du in dem Spielzug mit einem XYZ-Monster angegriffen hast. So. Naja. Nach einem Begrenzer-Entferner auf Juggernaut Liebe oder für die Spinne großartig. Als Schnelleffekt für 2 Materialien das komplette Feld auf den Friedhof legen, ist natürlich auch echt nett. Und der Zweiteffekt… öhm ich weiß nicht, ob irgendjemand schonmal diesen Effekt benutzt hat, wenn eine andere Karte, die du kontrollierst, durch einen gegnerischen Karteneffekt zerstört wird, darf man eine Karte von der Hand, vom Deck oder vom Extradeck anhängen. Meist hat man aber nur ein Monster.

Mehr Link oder andere Extradeckmonster?

Ja, für zusätzliche Linkmonster gibt es 2 Empfehlungen.
Zum einem Grosalamander Almiraj (Link 1, braucht 1 als Normalbeschwörung beschworenes Monster mit 1000 ATK oder weniger, 0 ATK; bspw. aus der Duel Overload Box). Kann sich als Tribut anbieten, um ein Monster auf dem Feld zu schützen. Das To-Go-Play wäre Normalbeschwörung Nachtexpress-Ritter, Spezialbeschwörung Schwerlastzug Derrikran von der Hand, Spezialbeschwörung Superexpress-Schnellzug von der Hand. Link 1 in Almiraj, XYZ in Superkanonen-Panzerzug. Kann man machen, aber es gibt für dieses Play eine zweite Option.

Und zwar Schwarz glänzender Soldat – Soldat des Chaos (Link 3, braucht 3 Monster mit unterschiedlichen Namen, 3000 ATK, bspw. aus Battles of Legend: Hero’s Revenge Display). Und da ist der Twist. Wenn ein Stufe 7 oder höheres Monster als Material benutzt wird, kann es nicht von Karteneffekten des Gegners gewählt oder zerstört werden. Und jedes Mal, wenn er ein Monster zerstört, dann bekommt er wahlweise 1500 ATK, einen zweiten Angriff in der Battle Phase des nächsten Spielzuges oder er verbannt eine Karte auf dem Feld. Ein beängstigendes Linkmonster. Zugegebenermaßen auch beängstigend teuer.. Und Obacht, wenn ihr durch den Knappen Fahrplan eure Monster geholt habt oder wenn ihr den Stufenanpasseffekt vom Fliegenden Pegasuszug benutzt habt, dürft ihr mit ihm nicht angreifen. Das immer im Hinterkopf behalten.

Ansonsten auch da, je nach Budget oder auch nach Präferenz, kann man durchaus noch andere Monster mit reinnehmen. Wer es mag, darf auch gerne Rang 4er spielen, ich rate davon ab. Was man aber spielen kann, sind Panzerdrache oder Cybersaurier. Durch Instantfusion rufbar, zusammen mit Pegasuszug ein Rang 5 Monster (hust Nova hust). Ich würde eher zum Panzerdrachen raten, weil wenn der Pegasuszug negiert wird, hat man immerhin noch einen Schuss.

Abschluss

Das war es auch schon wieder von mir. Nächstes Mal gibt es ein anderes Deckthema, denke ich. Mit meinen wunderbaren Zügen wäre ich jetzt fertig. Also dann eine fröhliche Woche und tschö!

Euer Kalina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.