Innistrad Midnight Hunt Set Review – Weiß und Blau

1. Innistrad Midnight Hunt Set Review – Weiß

Das zweite Revival von Innistrad ist inzwischen seit einigen Monaten draußen, lasst uns also betrachten, wie das Set so eingeschlagen ist. Das hier soll keine klassische Review werden, bei der jede Karte auf potentielle Spielbarkeit untersucht wird, sondern nur ein Blick auf die relevanten Karten und was diese verändert haben. Für Sets, bei denen ich keine pünktliche Review schaffe, sollte das auch der neue Standard werden.

Enduring Angel / Angelic Enforcer

Engel als Tribal Deck mit Firja’s Retribution, Righteous Valkyrie und Youthful Valkyrie ist kein besonders starkes Deck im Standard, aber man sieht es manchmal auf Turnieren. In diesen Decks kommt diese Mythic meistens vor, aber nur einmal. Im EDH passt sie außerdem in Lyra Dawnbringer.

Intrepid Adversary

Intrepid Adversary (MID)

Eine hocheffiziente Kreatur, wenn man sie nur als 3/1 mit Lifelink betrachtet, die dazu noch gut ins Late Game skaliert. Man sieht sie vor allem im Standrad in White Weenie, aber auch etwas in anderen aggressiven Strategien. In Pioneer und Modern taucht sie vereinzelt in Orzhov Aggro bzw. Humans auf, aber das sieht mehr nach Experimenten aus als nach einem tatsächlich gewandelten Metagame.

Sigardian Savior

Sigardian Savior (MID)

In White Weenie testet man alles. Dieser Engel ist letztendlich wohl zu teuer für ernsthafte Decks, aber spielbar. In einem langsameren Metagame könnte er für weiße Decks sehr relevant werden.

Adeline, Resplendent Cathar

Adeline, Resplendent Cathar (MID)

Der neue Star in White Weenie. Adeline ist die viertbeliebteste Kreatur nach Luminarch Aspirant, Intrepid Adversary und Elite Spellbinder und das vollkommen zurecht: Sie erinnert sehr an Brimaz, King of Oreskos, ist nur vielleicht defensiv etwas schwächer, dafür aber mit potentiell besseren (oder schlechteren) Stats. Brimaz war damals in einem von Devotion dominierten Format einer der wenigen Lichtblicke, und auch wenn das Format heute ausgeglichener wirkt, ist Adeline wahnsinnig gut im Standard. In Pioneer und Modern wurde sie mit kleinen Erfolgen getestet, scheint sich aber nicht wirklich durchzusetzen. Starke Karte!

Brutal Cathar / Moonrage Brute

Wenn man mal alle Gimmicks rund um Transform ignoriert, bekommt man hier jedenfalls einen Banisher Priest, eine Karte, die meistens einen Platz auf Turnieren gefunden hat. So geht es auch diesem Kollegen: Zum einen spielt man ihn im Standard White Weenie, wobei da noch absolut keine Einigkeit besteht, wie oft er ins Deck gehört, man sieht ihn aber auch in Azorius Aggro und weniger relevanten Decks. Auch im Pioneer ist er beliebt und erfolgreich, dort allerdings in Decks rund um Winota, Joiner of Forces. Dort bietet er einen Angreifer, der Winota auslöst und gleichzeitig einen Menschen, der gesucht werden kann und auch noch einen nützlichen Effekt hat. Starke Karte!

Curse of Silence

Curse of Silence (MID)

Eine typische Karte für’s Sideboard, und genau dort wird sie auch gespielt. Im Standard ist sie natürlich in White Weenie zu finden (meistens zwei im Sideboard) und wäre wohl auch in Control Decks vertreten, wenn diese aktuell Weiß spielen würden. In Modern sieht man sie selten, aber sie kommt vor.

Fateful Absence

Fateful Absence (MID)

Standard White Weenie mal wieder. Das dominante weiße Deck im Standard freut sich über ein breites, günstiges Removal, dessen Nachteil nicht zu sehr stört. Auch im Pioneer ist sie gut vertreten, neben manchen Sideboards hat vor allem Azorius Control sie als wichtigstes Spot Removal adaptiert. In Modern kommt sie mal in Control und Combo vor, dort sieht es aber wirklich nicht aus, als würde sie sich gegen die extrem starken Alternativen durchsetzen. Starke Karte!

Sigarda’s Splendor

Sigarda's Splendor (MID)

Mono Weiß Control ist im Standard ein nicht besonders relevantes, aber spielbares Deck, in welchem diese Verzauberung Kartenvorteil generiert. Ansonsten passt sie im EDH noch super in Life Gain.

Sungold Sentinel

Sungold Sentinel (MID)

Überraschung: Sie passt hervorragend in White Weenie. Im Standard wird sie in diesem Deck fast immer im vollen Playset gespielt, davon abgesehen sieht man sie aber kaum. Starke Karte, aber nur für Standard.

Vanquish the Horde

Vanquish the Horde (MID)

Eine Karte für’s Sideboard, die man interessanterweise vor allem in Aggro sieht. Dort kontert sie wohl vor allem Mirror Matches aus, bei denen der Gegner zu aggressiv spielt. Davon abgesehen macht sie im EDH durch die höherer Spielerzahl eine gute Figur, wo sie oft ein Board Wipe für zwei Mana sein kann.

Ambitious Farmhand / Seasoned Cathar

Man sieht sie vereinzelt in White Weenie, aber auch wirklich nur vereinzelt.

Borrowed Time

Borrowed Time (MID)

Ein weiterer Reskin von Oblivion Ring oder Banishing Light. Im Standard macht sie eine gute Figur in Selesnya Decks. Daneben passt sie im Duel Commander noch gut in Sythis. Allgemein dürften sich Commander Spieler nicht über sie beschweren, auch wenn das Format einige bessere Alternativen bietet.

Chaplain of Alms / Chapel Shieldgeist

Eine weitere Karte für White Weenie, die man aber seltener sieht. Man kann sie definitiv testen, Usher of the Fallen und Stonebinder’s Familiar wirken aber besser.

Gavony Dawnguard

Gavony Dawnguard (MID)

Eine weitere Karte, die man in White Weenie testen kann. Aktuelle Ergebnisse auf größeren Turnieren sehen sie wohl eher im Sideboard, aber auf kleineren Turnieren sieht man sie noch öfter. Solide Karte, aber vermutlich nicht optimal für die großen Tische.

Ritual of Hope

Ritual of Hope (MID)

Es gab ein Deck mit zwei Exemplaren dieses Spontanzaubers, das auf einem japanischen Turnier mit über 200 Spielern den achten Platz belegt hat. Ehrlich gesagt glaube ich aber, dass das mehr an den anderen 58 Karten im Deck lag. Von dieser Ausnahme mal abgesehen existiert das Ritual eigentlich nicht auf größeren Turnieren. Man kann es mal testen, aber es wirkt nicht so gut.

Sunset Revelry

Sunset Revelry (MID)

Timely Reinforcements war schon gut und Sunset Revelry ist tendenziell besser: Man bekommt zwar ein Token und zwei Lebenspunkte weniger, zahlt aber eben auch weniger Mana und zieht vor allem noch eine Karte! Azorius Control im Modern hat großen Gefallen an der Karte gefunden und spielt im Schnitt zwei Examplare im Sideboard. Ähnlich sieht es im Pioneer aus, nur dass man da auch zum Teil drei spielt. Im Standard ist sie dagegen nicht so beliebt: Control scheint andere Karten zu bevorzugen und Aggro braucht sie nicht. Starke Karte, die wir noch lange sehen werden!

Cathar Commando

Cathar Commando (MID)

Eine Common für Modern sieht man auch nicht alle Tage. Diese Mischung aus effizienter Kreatur und Disenchant hat sich einen Platz in den Sideboards von Puresteel Paladin Decks gesichert. Man spielt sie zwar nur einmal, aber das immerhin relativ häufig. Ansonsten gibt es sich noch in Standard White Weenie, dort aber nur sehr selten auf größeren Turnieren. Für eine Common ist sie echt gut!

Homestead Courage

Homestead Courage (MID)

Man sieht auch sie in Standard White Weenie, aber eher selten. Definitiv einen Test wert, aber vermutlich suboptimal.

Search Party Captain

Search Party Captain (MID)

Kartenvorteil im Pauper. Für White Weenie im Standard gibt es bei den Rares definitiv viele bessere Karten, aber im Pauper ist eine potentielle 2/2 für ein Mana, die auch noch eine Karte zieht, hochinteressant. Im Moment ist noch nicht klar, wie viele Captains man spielen will, manche Decks lassen sie komplett aus, während andere Playsets spielen. So oder so, die Karte ist für Pauper jedenfalls solide.

Weiß sieht in diesem Set definitiv gut aus, auch wenn der Fokus klar ist: White Weenie bekommt Unmengen an Support und wird damit im Standard zum drittwichtigsten Deck. Es gibt aber auch andere Decks, die sich über Midnight Hunt gefreut haben: Control im Modern und Pioneer hat neue Spielzeuge, White Control im Standard wirkt nur durch neue Karten spielbar. Bleibt noch die

Top 5:
1: Fateful Absence
2: Intrepid Adversary
3: Sunset Revelry
4: Adeline, Resplendent Cathar
5: Search Party Captain

2. Innistrad Midnight Hunt Set Review – Blau

Nach den Massen an Support für White Weenie schauen wir an, was Midnight Hunt so schönes für Blau mitgebracht hat.

Lier, Disciple of the Drowned

Lier, Disciple of the Drowned (MID)

Snapcaster Mage für ALLES. Lier sieht mächtig aus, wird allerdings nur wenig gespielt: Im Standard sieht man sie vereinzelt in Izzet Control, aber mittlerweile nur noch als einzelnes Exemplar. Das Problem ist hier klar: Flashback für alles ist zwar wahnsinnig stark, aber man schneidet sich selbst alle Counterspells ab. Im EDH spielt man sie in einem sehr seltsamen Control/Storm Deck, das ist aber wohl eher casual. Cooles Design, aber eher nicht für competitive geeignet.

Poppet Stitcher / Poppet Factory

Man sieht sie in Commander Decks rund um Zombies, das war’s aber auch.

Spectral Adversary

Spectral Adversary (MID)

Der neueste mythische Geist hat ein Deck, das er komplett ausmacht: Azorius Aggro. Dort bietet er anfangs einen passablen Body, um später durch kurzfristiges Removal massig Tempo zu gewinnen. In Azorius Aggro muss man damit im Standard quasi ein Playset von ihm spielen.
Außerhalb dessen hat er aber Probleme, einen Platz zu finden: In Pioneer spielt man ihn manchmal in Spirit Aggro, aber auffällig selten. Ansonsten kam er einmal in einem monoblauen Aggro Deck vor, was aber kein relevantes Deck ist. Auch im Duel Commander sieht man ihn manchmal in blauen Aggro Decks, aktuell vor allem mit den Partnern Livio und Malcom.

Curse of Surveillance

Curse of Surveillance (MID)

Lynde, Cheerful Tormentor liebt diese Karte im EDH, aber das war’s auch. Fünf Mana für Card Draw ist überall sonst zu teuer.

Malevolent Hermit / Benevolent Geist

Izzet Control ist aktuell das wichtigste Deck im Standard und spielt nahezu immer einige (meistens 3) Exemplare des Einsiedlers im Sideboard. Daneben ist auch Azorius Aggro ein Fan und spielt komplette Playsets von ihm, auch wenn eine oder zwei Kopien „nur“ im Sideboard landen. Dort liefert er erst einen passablen Counterspell auf einer Kreatur und später sogar einen Schutz gegen Konter, der zugleich eine kleine Win Condition darstellt. Im Duel Commander macht er außerdem eine gute Figur in Adeliz Decks, auch wenn das vielleicht eher eine Randnotiz ist. Starke Karte für Standard, die vielleicht auch woanders Potential haben könnte.

Memory Deluge

Memory Deluge (MID)

Fact of Fiction ist eine meiner absoluten Lieblingskarten und die hier erinnert stark an den Klassiker. Man bekommt praktisch die beiden besten Karten der oberen vier, und auch wenn ich gern gesehen hätte, dass der Rest im Friedhof landet, ist der Effekt echt gut. Im Standard kommt sie vereinzelt in Izzet Control, vor allem aber in Dimir und Grixis Control vor. Auch in Pioneer sieht man sie vereinzelt in Control, meistens in Azorius-Farben, aber insgesamt ist sie dort eher eine Ausnahme. Anders sieht es wiederum im Modern aus: Dort hat sie sich einen ziemlich festen Platz in Azorius Control gesichert, und auch wenn man nur zwei Exemplare spielt, ist sie dort eine wichtige Neuerung. Davon abgesehen passt sie im Duel Commander, aber auch im normalen EDH einfach in verschiedenste Decks.

Patrician Geist

Patrician Geist (MID)

Ein neuer Lord für Geister, der offensichtlich besonders Disturb helfen soll. Im Standard hat mal ein blaues Aggro Deck mit einem Playset von ihm den zweiten Platz auf einem mittelgroßen Turnier gewonnen, aber das wars auch mit den Erfolgen. Im EDH passt er ganz gut in ein Deck wie den neuen Dennick oder ganz allgemein Geister Decks wie Kykar oder den neuen Millicent.

Suspicious Stowaway / Seafaring Werewolf

Vereinzelt sieht man sie im Sideboard von Izzet Control im Standard, aber das ist auch alles.

Delfer of Secrets / Insectile Aberration

Eine absolute Instanz im Legacy erhält hier ihren Reprint. Der erwartete Erfolg bleibt aber aus: Zwar ist Delver eine der wichtigsten Karten in Izzet Aggro, aber das Deck an sich wird auf Turnieren kaum gesehen. Ein neues Artwork für diese großartige Karte ist aber auf jeden Fall mehr als willkommen.

Euer Berkut


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.