Cardfight!! Vanguard – Ein guter Start für Royal Paladin

Gleich am Anfang des Jahres 2017 bekommen die Royal Paladin eine ganze Menge an Support. Sie bekommen ein weiteres und somit ihr insgesamt viertes Trial Deck. Dazu kommen sogar noch Support in Form des ersten G-Character Booster Sets Try3 Next und des Cardfight!! Vanguard G Booster Sets Raging Clash of the Blade Fang. Was das für den Clan selbst bedeutet?

Allgemeine Infos über Royal Paladin

Royal Paladin ist ein Clan des United Sanctuary und basiert darauf Units aus dem Deck zu callen und Power zu bekommen, wenn man viele Rearguards kontrolliert. Sie besitzen auch das Keyword „Brave“. Dieses aktiviert sich, sobald der Besitzer der Karte mit dem Brave Effekt drei oder weniger Handkarten hat. Da es aber sehr schwer ist zu gewinnen, wenn man die ganze Zeit nur drei oder weniger Handkarten hat, gibt es Karten, die einem dies etwas einfacher machen. Dazu aber später mehr.

Die neuen Karten

Der neue Support lässt sich grob in drei Kategorien unterteilen:

  • Alfred Support
  • Altmile Support
  • generischer Brave Support

Den generischen Brave Support könnte man auch zum Altmile Support dazu zählen, da Brave hauptsächlich im Altmile Deck gespielt wird. Der Alfred Support ist im G-Character Booster enthalten und umfasst acht neue Karten. Er besteht hauptsächlich aus Grade 1 und Grade 2 Units, die aber nicht stark genug sind, um die bestehende „Blaster Engine“ zu ersetzen. Die momentane „Blaster Engine“ besteht aus Floral Paladin, FlogalBlaster-friend, Barcgal, Favored Pupil of Light and Dark, Llew und Blaster Blade.

Ein paar der neuen Karten sind es wert, dass man sie spielt. Diese sind der neue Grade 3 Luminous Light King of Knights, Alfred Oath, Scion Rider und Holy Dragon Legit Sword Dragon. Sie sind aber nicht so überragend, dass sie das Deck auf ein Meta Level anheben würden. Dies kommt daher, dass es andere Decks mit der „Blaster Engine“ gibt, zum Beispiel die Sanctuary Guard Variante, die dieser überlegen sind.

Der Altmile/Brave Support hingegen kann sich sehen lassen: Im Character Booster Set Try3 Next haben die Royal Paladin ihren zweiten Grade 3 Altmile bekommen sowie einen Perfect-Guard und einen G-Guard für Altmile. Die Karte Soniccgal, die sehr wichtig für ein Brave Deck ist, ist bislang nur als Promokarte erhältlich. Im neuen G Trial Deck 11: Divine Knight of Heavenly Decree kam nun die Karte Support Sorcerer of Damascus heraus, die – mit demselben Effekt wie Sonicgal – jetzt in vielen Decks eine Lücke schließen kann. Andere essentielle Karten aus dem Trial Deck sind der Starter Knight of Discipline, Alectos und die Stride Unit Divine Knight of Lore, Selfes. Selfes lässt einen, wenn er angreift, beliebig viele Handkarten kurzzeitig aus dem Spiel entfernen. Dadurch kann man nach dem Triple Drive nur drei Karten auf der Hand haben und dafür sorgen, dass die Brave Effekte auch dann noch aktiv sind. Durch Alectos Effekt darf man am Anfang der Battle Phase eine Karte ziehen und es werden alle Brave Fähigkeiten aktiviert, egal wie viele Karten man auf der Hand hat. Dies geht auch im gegnerischen Zug, was ungemein dabei hilft die Brave Effekte von z.B. Divine Knight of Godly Defense, Igraine oder Escort Eagle zu aktivieren. Bei diesem Effekt ist es auf keinen Fall verkehrt Alectos mehr als ein Mal zu spielen.

Wenn man vor hat Altmile zu spielen, ist es also ein guter Anfang mit dem neuen Trial Deck zu starten, da in diesem auch Blue Sky Knight, Altmile einen Reprint bekommen hat. Auch einen Reprint bekommen haben die Karten Holy Knight Guardian, Bringer of Dreams, Belenus und Laurel Knight, Sicilus im Booster Set Try 3 Next, worüber ihr bald noch mehr von uns erfahren werdet. Wenn man alle Karten einzeln bekommen will, kann es aber auch teuer werden da der neue Knight of Heavenly Decree, Altmile sehr gefragt ist und preislich momentan bei bis zu 35 Euro liegt.

Das Altmile Deck wird durch den neuen Support sehr relevant im Meta. Wenn man einfach nach der Power geht, ist Sanctuary Guard zwar stärker, aber Altmile kann dies mit seinen Mid-Game-Combos wieder wettmachen und ist somit meiner Meinung nach momentan das zurzeit stärkste Royal Paladin Deck!

Welches Royal Paladin Deck findet ihr am Stärksten? Altmile, Sanctuary Guard, Thing-Blaster oder vielleicht doch eine andere Variante?

Euer Gasuki-Saiko

Über Gasuki-Saiko

Gasuki-Saiko ist ein erfahrener und leidenschaftlicher Vanguard-Spieler der mit seinem Wissen anderen helfen will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.