Die Rückkehr der Grabwächter oder welche neue Grabwächter Karten erwarten mich in der nächsten Booster Edition.

Mein heutiger Bericht wird diesmal überein unterschätztes aber beliebtes Deckthema handeln, nämlich das über die Grabräuber.

Am Anfang des Yugioh Zeitalters wurden die Grabwächter eingeführt und hatten einige Erfolge zu verbuchen, das letzte Mal das die Grabwächter für Furore sorgten war Ende 2010.

An diesen Tagen wurden die ersten 4 Plätze an der YCS in Atlanta von Grabwächterdecks haushoch dominiert.

Falls ihr euch für Grabwächter interessiert, ihr aber meint, ihr habt zu schwache Karten um zu gewinnen, dann solltet ihr jetzt weiterlesen.

Seit 2011 und später wollte plötzlich kaum jemand ein Grabwächterdeck spielen, der Grund war das Königlicher Erlass erst halb, dann komplett limitiert wurde.

Aber es gibt Hoffnung.

Denn ab Ende dieser Woche erscheint eine Yugioh Boosteredition mit dem Namen Legacy of the Valiant.
Natürlich könnt ihr bei uns im Shop alle dazugehörigen Yugioh Karten kaufen.

 

Ich stelle heute schon einmal exclusiv die neuen Karten vor.

Grabwächters Adliger

Grabwächters Adliger hat zwar nur 1000 ATK und 1000 DEF, daher taugt er nicht zum angreifen oder verteidigen, aber falls er durch Kampf zerstört wird, kannst du ein beliebiges Grabwächter Monster vom Deck aufs Spielfeld in die Verteidigungsposition setzen.

Wie wäre es mit dem beschworenen Monster mit Grabwächters Spion, dieser hat gleich 2000 DEF und bietet deshalb eine sehr gute Verteidigung, außerdem beschwört der Spion bei seiner Zerstörung einen weiteren Grabwächter.

 

Leider ist dieser Umstand auch seine größte Schwäche, denn weil er angegriffen werden muss und nur sehr wenige ATKs hat wird der Gegner ein sehr leichtes Spiel mit dieser Karte haben und ihn schnell durch einen Zerstörungseffekt besiegen, dadurch löst sein Effekt leider nicht aus.

Grabwächters Shamane 

Grabwächters Schamane hat zwar nur 1500 ATK und ganze 6 Sterne für die man erst einen Tribut braucht, aber das macht nichts, denn diese Karte negiert alle Friedhofseffekte außer natürlich deine eigenen Friedhofseffekte.

Außerdem hat er noch einen weiteren starken Effekt, denn er verhindert das Tal der Toten, also die Schlüsselkarte der Grabräuber nicht durch Karteneffekte oder Spielfeldzauberkarten zerstört wird.

Ihr fragt euch jetzt, wie beschwöre ich jetzt den Shamanen, wenn ich nur zu wenige Grabräuber auf dem Feld habe, ganz einfach nämlich durch Grabwächters Spion, denn der Schamane hat nur 1500 DEF und ist dadurch perfekt zu suchen.

 

 

 

 

Verborgene Tempel im Tal der Toten

Die größte Gefahr von allen Karten die spezialbeschworen werden ist, Unterdrückungsherrschaf, diese Karte verhindert Spezialbeschwörungen und gilt leider für beide Spieler.

Verborgene Tempel im Tal der Toten  ist eine zweite Unterdrückugsherschaft, nur stark verbessert.

  1. Unterdrückungsherrschaft steht auf der Banned Liste und Verborgene Tempel im Tal der Toten noch nicht.
  2. Die neue Karte verhindert zwar auch Spezialbeschwörungen allerdings nur beim Gegner.

Allerdings muss man dazu Tal der Toten und einen offenen Grabräuber auf dem Feld haben sonst zerstört sich leider diese starke Karte.

 

Benutze einfach Grabräubers Shamane um Tal der Toten vor Zerstörung zu sichern außerdem ist der Shamane auch durch die Hilfe von Tal des Toten stark genug um sich vor nicht spezialbeschworene Monster zu schützen.

 

Verborgene Tempel im Tal der Tote
 Verborgene Tempel im Tal der Toten kann trotzdem zerstört werden wenn dein Gegner  Schwarzes Loch oder Mystischer Raum Taifung einsetzt.

Dafür gibt es aber eine passende Fallenkarte.

Verborgene Tempel im Tal der Toten ähnelt der Ewig infernalische Barriere.

Verborgene Tempel im Tal der Toten ist zwar sehr selten und schwer zu erhalten, aber diese Karte negiert und zerstört alle Karten die einen Zerstörungseffekt haben wie z.b. Schwarzes Loch, Staubtornado oder sogar Schrottdrache.

Leider hat diese Karte natürlich einen Haken, denn sie darf nur einmal pro Zug aktiviert werden.

Der Spieler der diese Karte benutzt muss sich bei mehreren gegnerischen Zerstörungseffekte leider für eine entscheiden, darf sie aber komplett annullieren und zerstören.
Grabwächters Lauerjäger
Möchtest du gerne ein starkes Grabwächtersdeck mit den vorherigen Karten spielen,

aber leider sind alle Tal der Toten Karten auf mysteriöse Weise auf dem Friedhof gelangt.

Dann bietet sich Grabwächters Lauerjäger an.

Wenn der Lauerjäger auf den Friedhof geschickt wird, nachdem er aufgedeckt wurde, kann man sich eine beliebige Zauber- oder Fallenkarte mit Tal der Toten vom Friedhof wieder auf die Hand nehmen.

Somit lässt sich besonders Verborgene Tempel im Tal der Tote in Kombination mit Grabwächters Stele, mit der man den Lauerjäger wieder auf die Hand bekommt, immer wieder recyceln, um das generische Spiel Zug für Zug erneut unterbinden zu können.

Grabwächters Lauerjäger wird zerstört, nachdem ihr irgendeine Karte vom Gegner mit Verborgene Tempel im Tal der Tote negiert habt.

In eurem Zug spielt ihr Grabwächters Stele, nehmt ihn euch wieder auf die Hand, setzt ihn und das Ganze beginnt von vorn.

Falls der Gegner ihn nicht zerstört, könnt ihr ihn alternativ auch selber in eurem Zug aufdecken, um ihn in Kombination mit Grabwächters Abkömmling noch dazu zu nutzen irgendwas beim Gegner zu zerstören.

Fazit.

 

Mit all diesen neuen Grabwächter Karten kann man ein sehr starkes Grabwächterdeck spielen und alle in den Ordnern schlafenden Grabwächter wiedererwecken.

Mit den neuen Grabwächterkarten werden sie bestimmt auch die Turniertische erobern.

 

Alle alten und natürlich auch die neuen Grabwächter Karten haben bzw werden wir sehr bald in unserem Yu Gi Oh Onlineshop zu garantiert günstigen Preisen erhalten. Dort findet ihr dann auch die Yugioh Displays der neuen Edition.
Euer 2012yuma

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.