Yugioh – Da rollt was auf uns zu: News aus Japan zum dunklen Magier

Heute werfen wir einen Blick ins Land der aufgehenden Sonne, aus dem unser geliebtes TCG einst seinen langen Weg zu uns nach Europa fand. Dort tut sich nämlich gerade einiges bei einem beliebten Yugioh-Deck, das seit einiger Zeit wieder häufiger zu sehen ist und immer noch reichlich Support erhält: Dunkler Magier.

Anfang November erschien in Japan das Duelist Pack: Legend Duelist 6 und mit ihm fanden einige neue, starke Karten ihren Weg ins OCG. Unter dem Namen Legendary Duelists: Magical Hero wird das Booster Mitte Januar auch seinen Weg in die deutschen Läden finden und so manches Magier-Deck auf ein neues Level heben. Natürlich könnt ihr Legendary Duelists: Magical Hero Displays und Legendary Duelists: Magical Hero Booster schon im Vorverkauf bei uns erwerben.

An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass sich die hier genannten Infos und Namen auf die OCG-Version beziehen. Wie bei Konami üblich, werden die endgültigen Listen nicht vor dem tatsächlichen Release veröffentlicht, sodass eventuelle Änderungen hier durchaus denkbar sind. Ähnlich verhält es sich mit den Namen der Karten, die bisher noch nicht offiziell bestätigt sind, weshalb ich mich an den inoffiziellen englischen Namen orientiere.

Das Pack verfügt neben einigen Reprints (darunter wahrscheinlich auch ein Common-Reprint der begehrten Effektmonsterkarte Auszubildende Illusionsmagierin, die vor allem in den Legendary Dragon Decks zu bekommen war und dort in Ultra Rare glitzerte) auch über eine ganze Reihe an neuen Karten. Da ich hier nun nicht jede dieser Neuerungen explizit unter die Lupe nehmen kann, möchte ich mich auf den Support für Dunkler Magier beschränken, denn der ist reichlich und bringt momentan das Deck zurück auf kleinere und größere Turniere.

The Dark Magicians

Mit dieser Ultra Rare hält ein neues Fusionsmonster Einzug ins Themendeck. Mit den Werten 2800 / 2300 bietet diese Karte nicht übermäßige Imposanz, doch verfügt sie über einen interessanten Effekt: Wenn eine Zauber- oder Fallenkarte oder ein Effekt aktiviert wird, kann der Besitzer dieses Magiers eine Karte ziehen und diese, falls es sich um eine Zauber- oder Fallenkarte handelt, direkt setzen. Wird The Dark Magicians zerstört, kann ein Dunkler Magier und ein Dunkles Magier-Mädchen vom Deck, der Hand oder dem Friedhof spezialbeschworen werden.

War das Magier-Mädchen bisher eher weniger in den gängigen Magierdecks vertreten, wird die kleine Helferin von Yugis Hauptmonster nun wohl viel öfter in den entsprechenden Decks gespielt werden.

Magicians‘ Souls

Dieses Monster in Super Rare bringt auf den ersten Blick nicht viel mit: Es ist Stufe 1, verfügt weder über eine ATK noch über eine DEF und ist zudem nicht einmal ein Empfänger. Nichtsdestotrotz dürfte diese Karte Einzug in die meisten Magier-Decks halten, da ihr Effekt einfach nützlich ist:

Zum einen erlaubt sie es euch, einen Magier der Stufe 6 oder höher vom Deck auf den Friedhof zu legen. Allein durch diesen Effekt gelangt ihr schnell an eure Dunklen Magier, die ihr dann z. B. mit Ewige Seele zurück aufs Feld holen könnt.

Gelingt das, könnt ihr entweder diese Karte spezialbeschwören oder einen Dunklen Magier oder ein Dunkles Magier-Mädchen vom Friedhof spezialbeschwören.

Auch heizt diese Karte eure Draw Engine an, denn ihr könnt Zauber- oder Fallenkarten, die ihr kontrolliert, zerstören und dann die entsprechende Zahl Karten ziehen. Ihr seht: Diese Karte ist einfach vielfältig und verleiht eurem Deck die Geschwindigkeit, die es dringend braucht und die bisher notgedrungen durch Topf der Gegensätzlichkeit oder Verlockung der Finsternis erreicht wurde. Nun findet sich ein Magier, der konkret euren Dunklen Magier aus dem Deck sucht und euch zusätzlich Karten ziehen lässt. Magierherz, was begehrst du mehr?

Faithful Servant

Werfen wir einen Blick auf zwei Schnellzauberkarten, die neu im Legendary Duelists: Magical Hero Booster sind. Die Super Rare erlaubt es euch, einen Dunklen Magier oder eine Karte, die explizit Dunklen Magier oder Dunkles Magie-Mädchen erwähnt, oben auf euer Deck zu legen. Diese Karte könnt ihr von der Hand, dem Friedhof oder auch dem Deck nehmen. Sinnvollerweise fördert ihr so die Kernkarten eurer Strategie nach oben oder recycelt diese vom Friedhof zurück ins Deck. Zusätzlich verbessert auch diese Karte eure Draw Engine und unterstützt das noch recht überschaubare Thema Palladiumorakel, das aber in Kombination mit Dunkler Magier sehr vielversprechend ist.

Dark Magic Secrets

Diese Schnellzauberkarte vereint in sich Polymerisation und Ritualzauberkarte. So könnt ihr, je nachdem, entweder ein Fusionsmonster beschwören oder ein Ritualmonster, das zum Dunkler Magier Thema passt. Insgesamt recht hilfreich, aber der Seltenheitsgrad dieser Karte als Rare zeigt schon, dass sie zwar nett ist, aber nicht wirklich relevant. Für die einschlägigen Fusionsmonster wird vermutlich nach wie vor Das Auge von Timaeus verwendet werden.

Magicians‘ Combination

Diese Karte fordert zunächst einen Dunklen Magier oder ein Dunkles Magier-Mädchen als Tribut. Doch keine Sorge, dafür dürft ihr den jeweils anderen von der Hand spezialbeschwören und könnt, wenn das gelingt, den Effekt einer Karte auf dem Feld annullieren. Es ist schön zu sehen, wie durch den neuen Support die Harmonie zwischen den beiden Magiern immer mehr in den Fokus rückt, denn das war schon in den ersten Staffeln der Anime-Serie so schön mit anzusehen.

Wenn ihr nun glaubt, dass das schon alles gewesen ist, irrt ihr. In puncto Dunkler Magier bietet das Magical Hero Booster zwar ansonsten nur noch einige Reprints und weniger interessante Neuerungen, bringt dafür aber außerdem noch gehörige Unterstützung für diverse Formen des HELD – Decks mit, auf die ich hier aber nicht näher eingehen möchte.

Legendary Gold Box

Nein, stattdessen legt Konami im OCG kurz vor Weihnachten noch nach. Dann erscheint nämlich die Legendary Gold Box in Japan. Und mit ihr halten eine Reihe neuer Karten Einzug, von denen aber zum jetzigen Zeitpunkt noch lange nicht alle bekannt sind.

Klar ist, dass die Box mit einer von 3 Promos ausgestattet sein wird. Diese werden, wie so oft in letzter Zeit, die Charaktermonster der Helden der ersten Yu-Gi-Oh! Staffeln sein: Blauäugiger w. Drache, Dunkler Magier und Rotäugiger schwarzer Drache. Das ist zwar etwas einfallslos, da diese Karten in letzter Zeit haufenweise Reprints und sogar alternative Artworks erhalten haben, aber dafür dürfte der sonstige Inhalt einiges hermachen.

Neben weiterem HELD-Support ist bisher vor allem eine Karte bekannt, die für Fans des Dunkler Magier Decks interessant sein dürfte:

Dragun of Red-Eyes

Obwohl diese Karte namentlich eher dem Rotäugig-Thema zuzuordnen sein mag, ist dieses Fusionsmonster vom Typ Hexer im Dunkler Magier Deck bestens aufgehoben. Seine Werte von 3000 / 2500 erinnern an Kaibas Hauptmonster, zusätzlich verfügt der Hexer über einen schweißtreibenden Effekt:

Zunächst kann diese Karte weder als Ziel für Karteneffekte gewählt werden, noch durch diese zerstört werden Damit ist er schon einmal recht sicher vor gegnerischen Strategien, auch wenn sein ATK-Wert natürlich recht problemlos getoppt werden kann.

Während eurer Main Phase könnt ihr ein gegnerisches Monster zerstören und dem Gegner Schaden in Höhe der Grund-ATK des zerstörten Monsters zufügen. Üblicherweise lässt sich solch ein Effekt nur einmal pro Spielzug verwenden, nicht so hier: Dragun kann seinen Effekt so oft anwenden wie ihr Normale Monster für seine Beschwörung als Material benutzt habt. Da ihr dieses Monster aber wohl im Kontext des Magierdecks spielen werdet, werdet ihr wohl mit einer einmaligen Anwendung des Effekts auskommen müssen. Ansonsten ist diese Karte selbstverständlich auch im Rotäugig-Deck perfekt aufgehoben: Dort kann sie nämlich ganz bequem mithilfe von Rotäugige Fusion beschworen werden. 

Nun wäre das als Effekt schon eindrucksvoll genug, es geht aber noch weiter:

Einmal pro Spielzug kann der Besitzer dieser Karte den Effekt einer Karte annullieren, indem er eine Handkarte abwirft. Gelingt das, erhält Dragun of Red-Eyes 1000 ATK, sodass seine Werte nun nicht mehr ganz so einfach zu überwinden sind wie erst gedacht.

Dragun ist ein ernstzunehmender Gegner und wertet das Thema ungemein auf. Auf welchem Weg diese Karte nach Europa und Nordamerika kommt, ist derzeit noch ungewiss, aber allzu lange wird es sicher nicht mehr dauern. Dann dürfen auch wir uns hier über dieses starke, neue Fusionsmonster freuen.

Abschließend lässt sich zusammenfassen, dass in Japan gerade sehr viel Gutes in Sachen Dunkler Magier Support passiert. Wie sich die Decks unter dem Einfluss der neuen Karten entwickeln werden und wie gut sie sich gegen die herrschenden Meta-Decks behaupten werden, bleibt abzuwarten. Ich persönlich freue mich sehr darauf, mein Dunkler Magier Deck umzubauen, das aktuell vergessen in einer Schublade liegt, da es bisher einfach nicht mithalten konnte. Das mag sich nun ändern und gewiss werde ich euch mein Deck einmal vorstellen, wenn die erwähnten Karten auch hierzulande erhältlich sind.

Euer Hyozan

Über Hyozan

Yu-Gi-Oh!-Veteran der ersten Stunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.