Yugioh – Future View, was kommt in der Zukunft auf uns zu?

Hallöchen Shoppingfreunde! Nachdem bereits in einem anderen Artikel mit Hilfe einer Kristallkugel spekuliert wurde, werdet ihr heute etwas über das Feststehende erfahren. Welche Decks, Booster und Karten kommen in der Zukunft auf uns zu? Ich habe mich durch die Tiefen des Internets gewühlt, damit ihr wisst, was die Zukunft für euch bereit haltet!

In erster Linie richtet sich der forschende Blick in Richtung Asien, denn im Official Trading Card Game, der asiatischen Version unserer Yu-Gi-Oh Karten, gibt es nahezu alle Karten früher als bei uns. Früher oder später (eher später) erreichen uns also alle Karten von dort. Einzig TCG-exklusive Archetypes bekommen wir früher. Ein Beispiel hierfür sind die Venschrecken oder F.A., die noch in den kommenden zwei Hauptsets weiteren Support erwarten können. Diese bekommen wir vor dem OCG. Nun aber zu den Dingen, die wir bereits wissen:

Wave of Light Structure Deck

Das erste Produkt im neuen Jahr ist ein Structure Deck basierend auf Engelspalading Erz-Parshath und den „Counter Fairys“. Das Wave of Light Structure Deck erscheint am 18. Januar im Shop. Sie profitieren von Konterfallen und aktivieren ihre Effekte, wenn die Konterfallen erfolgreich aufgelöst werden. Vor allem Leitende Ariadne ist hier interessant. Sie sorgt dafür, dass man keine Kosten wie Lebenspunkte mehr zahlen, muss um eine Konterfalle zu aktivieren.

Allerdings sind nicht nur die Feen interessant. Es gibt auch einige wichtige Reprints. Der Wichtigste davon ist wohl der lang erwartete Reprint von Geschwisterbund. Diese Karte erschien in den Legendary Decks 2 und hat seitdem keine Neuauflage bekommen. Ein weiterer interessanter Reprint ist Ernste Warnung. Es gibt aber noch einiges anderes worauf man sich in diesem Structure Deck freuen kann.

Extreme Force

Am 1. Februar kommt dann das nächste große Hauptset. Wie immer gibt es 100 neue Karten in diesem Set. Darunter vor allem Support für Archetypen aus den letzten Sets. So bekommen z. B. Altergeist und Rakkete neuen Support. Aber auch alte Archetypes, wie Geistertrick, Edle Ritter oder Watt (Watt ein Wortwitz. Okay, ‘tschuldigung) dürfen sich über die ein oder andere neue Karte freuen. Neben weiterem Support für Venschrecken und F.A., werden aber auch zwei völlig neue Archetypes das Licht der TCG-Welt erblicken! Mit dem neuen Set werden die Tindangles und die Mekk-Knights (Aka Jack Knights) in Europa eingeführt (Ich wage gar nicht an die Übersetzungen zu denken…).

Außerdem ist mittlerweile auch bekannt, dass es einige neue Link Monster für ältere Archetypes geben wird. Diese kommen ursprünglich aus dem OCG-Link-VRAINS Pack und sind 20 an der Zahl. Vor allem dürfte wohl Heavymetalfoes Electrumite interessant sein, der für viele Pendeldecks ein Segen ist und Pendelmagier nebenbei noch konstanter und stärker macht. Er sowie zwei weitere, Curious, the Lightsworn Dominion und Isolde, Two Tales of the Noble Knights, werden in Extreme Force das Meta wohl nochmal ordentlich durchschütteln. Natürlich gibt es auch noch andere interessante Karten, wie Localized Trunade, die bewahren wir uns aber für ein anderes Mal auf.

Legendary Duelists: Ancient Millenium

Das nächste Set, das erwartet wird, ist ein neuer Teil der Legendary Duelists Reihe. Diesmal erwarten Maximilian Pegasus, Weevil Underwood und Keith Howard (Aka Bandit Keith) neue Karten, die ihre Deckthemen verstärken! Am 23. Februar wird Legendary Duelists: Ancient Millenium voraussichtlich erscheinen. Unter anderem wird es mit Millennium-Eyes Restrict ein Upgrade sowie neuer Support für das Tausendäugige Opfer, Pegasus Top-Monster geben! Im OCG ist dieses Pack bereits unter dem Namen Duelist Pack: Legend Duelist 2 zu erhalten. Leider blieb der von manchen Fanatikern von „Oldschool“ Archetypes erhoffte Erfolg im Meta aufgrund eines gewissen Tier-0 Decks im OCG zwar aus, trotzdem bieten die neuen Karten ein nettes Upgrade für Casual-Spieler.

Abgesehen von den drei bereits genannten, gibt es aber auch noch Karten für einige Charaktere aus der GX-Era! So befinden sich auch neue Karten für Vellian Crowler, Jesse Anderson und Chazz Princeton im Set. Wer die Staffel nicht gesehen hat: Das bedeutet, dass für Antiker Antrieb, Kristallungeheuer und Ojama (Ja. Ojama.) neue Karten herauskommen werden!

Legendary Collection Kaiba

Nach den Legendary Duelists erwartet uns auch noch ein neuer Teil der Legendary Collections. Diese trat zuletzt als Legendary Collection 5D’s in Erscheinung. Im kommenden Set spielen Seto Kaibas Karten die Hauptrolle. Das heißt: neuer Support für Blauäugig! Auf jeden Fall 5 davon, welche als Promos in der Box enthalten sein werden. Außerdem enthält die Legendary Collection Kaiba ein Gameboard mit einem Artwork von Kaiba.

Das wichtigste dabei sind aber natürlich die Mega-Packs! Davon sind 3 Stück enthalten, welche pro Booster 6 Ultra Rare und 4 Secret Rare Karten beinhalten. 5 Kartennamen sind dabei schon bekannt: Geisteroger & SchneehaseKauz & Schlossvogel, Karte des Untergangs, Kartenvernichtungsvirus sowie den Blauäugigen Weißen Drachen in vier unterschiedlichen Artworks. Mehr ist zu dem Set leider noch nicht bekannt, außer das es am 9. März im Handel erscheinen soll. Trotzdem sind schon die bereits genannten Karten eine Freude für jeden, der nicht gerne viel Geld für seine Karten ausgeben will.

Flames of Destruction

Zuletzt nochmal ein Set, welches noch nicht einmal in Japan erschienen ist. Ich kann euch aber versprechen, dass es auch irgendwann zu uns kommen wird. Es ist nämlich das nächste Hauptset nach Extreme Force. Zu diesem Set ist bisher bekannt, dass es neue Karten vor allem für die Archetypes Gouki, Trickstar, Altergeist und Tindangle gibt. Typischerweise erhalten aber auch ältere Archetypes wie Aufzieh, Monarch oder Vampir neuen Support. Außerdem wird ein neuer Archetype, die Elementsaber, eingeführt welcher die Elementarlords (hoffentlich) verstärken und zu einem eigenen Deckthema machen wird.

Zwei Karten, die bereits bekannt sind, möchte ich noch nennen: Red Reboot und Topologic Trisbaena. Ersteres ist eine Konterfalle, welche ihr von der Hand aktivieren könnt, indem ihr die Hälfte eurer Lebenspunkte zahlt. Die andere ist ein Link-3 Monster, welches Zauber-/Fallenkarten auf dem Spielfeld verbannt, wenn ein Monster in eine gelinkte Zone spezialbeschworen wird. Beide Karten werden, denke ich, einen wesentlichen Teil des Metas ausmachen.

Natüüüürlich wird es die kommenden Produkte auch bei uns im Shop geben. Extreme Force z. B. ist jetzt schon im Vorverkauf erhältlich.

Das war’s aber erstmal von mir. Bis Dahin~ Minimopp

Über Minimopp

Moin! Student aus Hamburg, 20 Jahre und seit 4 Jahren in YuGiOh unterwegs!

One Reply to “Yugioh – Future View, was kommt in der Zukunft auf uns zu?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.