Cardfight!! Vanguard – Der neue Neo Nectar-Clan (inkl. Deckliste)

Heute kommt mal wieder ein Clan-Artikel, in dem ich euch den neuen Neo Nectar Clan (kurz NN) aus der V-EB03 Ultra Rare Miracle Collection vorstelle!

Wie in den letzten Cardfight Vanguard Artikeln werde ich die neue Mechanik erläutern und eine Beispieldeckliste präsentieren. Am Ende werde ich noch auf eine Budget-Alternative hinweisen, bzw. Änderung zeigen, wodurch das Cardfight Vanguard Deck in der Anschaffung nicht ganz so teuer wird. Es folgen außerdem in anderen Artikeln, die restlichen zwei Clans aus dem Set.

Mechanik

Die Mechanik des Decks ist es, möglichst schnell und möglichst oft ein volles Feld zu haben. Das erreicht NN durch Plant Tokens! Ihr fragt euch jetzt bestimmt: „Was sind denn Plant Tokens?“ Bushiroad hat sich für NN etwas Neues ausgedacht und hat die Plant Tokens eingeführt, um schnell ein paar Units aufs Feld zu bekommen. Diese Plant Tokens haben 5000 Power und ein Crit. Sie sind Grade 0 und haben Boost. Außerdem sind sie nicht Teil eures Decks, sie werden außerhalb aufbewahrt. Man kann sie z. B. in die Gift Marker Zone legen und immer, wenn ein Effekt besagt, dass ein Plant Token platziert werden soll, könnt ihr sie auf einen beliebigen Rear-Guard Circle platzieren. Karten, die euch helfen, diese Plant Tokens aufs Feld zu holen, sind z. B. Sylvia und Mirkka.

Es gibt natürlich noch mehr Karten, aber das sind ein paar Key-Karten, welche in keinem NN-Deck fehlen sollten. Wie in der G-Ära versucht NN sehr starke Rear-Guard Circle zu erschaffen, somit gehen die Force Marker meist auf einen Rear-Guard Circle. Um so viele Force Marker wie möglich spielen zu können, spielen die meisten NN-Spieler 10 Grade 3, um jede Runde einen neuen Force Marker zu bekommen.

Key Karten

Key-Karten des NN-Clans sind zum einen die oben Erwähnten und zum anderen Lily of the Valley Musketeer, Rebecca und Exploding Tomato. Rebecca gibt einem eurer Grade 1 oder niedriger Units +5k Power, wenn sie gerufen wird. Am Ende der Runde könnt ihr noch einen Plant Token entfernen und einen Soul Blast zahlen, um Rebecca wieder auf die Hand zu bekommen. Somit habt ihr Pressure durch viele Units auf dem Feld und am Ende der Runde wieder 10k Schild für den gegnerischen Zug sowie erneut Platz auf dem Feld für Cecilias Effekt in der nächsten Runde. Man kann ihn auch gut mit Exploding Tomato kombinieren.

Exploding Tomato kann nämlich zwei Plant Tokens opfern, um euch eine Karte ziehen zu lassen und sich selbst +10k Power zu geben. Wenn er angegriffen hat, kann er sich  dann selbst „zerstören“ und euch zwei Plant Tokens für die Back Row geben. Davon könnt ihr dann z. B. eine für Rebecca opfern.

Hier nun die lang erwartete Deckliste:

Grade 0 (17) Grade 1 (14) Grade 2 Grade 3 (10)
1xBroccolini
Musketeer,         Kirah
4x Dandelion   Musketeer,
Mirkka
4x Pansy
Musketeer,
Sylvia
4x White Lily   Musketeer, Cecilia
4x Night Queen Musketeer,
Daniel
(Critical Trigger)
4x Lily of the Valley Musketeer, Rebecca 2x Lily of the Valley Musketeer, Kaivant 4x Maiden of     Trailing Rose
4x Chestnut Bullet
(Critical Trigger)
2x Fruits Baskett Elf 3x Spiritual Tree Sage, Irminsul 2x Exploding     Tomato
4x Maiden of Blossom Rain
(Draw PG)
2x Corolla
Dragon
4x Watering Elf 2x Knight of       Coprosperity, Craig

Budget Alternativen

Kommen wir nun zu möglichen Alternativen, um das Deck etwas günstiger zu machen. Die V-Decks sind momentan nicht die teuersten, die es gibt. Das, was es erst teuer macht, sind die VRs, und meist sind das eure „Cover“ Grade 3. Damit meine ich die Haupt-Grade 3, die meist beste Grade 3 des Decks und auch in diesem Deck ist sie sehr stark. Cecilia bringt halt schnell drei neue Units aufs Feld mit der richtigen Vorbereitung. Allerdings braucht man sie nicht unbedingt, denn man kommt auch ohne sie zurecht. Man sollte dann aber nicht zu viel von dem Deck erwarten, denn ohne ist das Deck nicht so stark, wie mit Cecilia.

Für die Budget-Variante würde ich also 4x Trailing Rose, 3-4x Tomato und 2-3 Maiden of Pure Splash empfehlen, damit das Deck nicht zu sehr an Stärke verliert. Pure Splash hat zwar hohe Kosten, aber Potenzial.

Man kann außerdem Sylvia runtersetzen auf 2 oder 3, um mehr Kaivant oder Irminsul zu spielen. Weitere Grade 2-Optionen sind Frontline Valkyrie, Laurel, Iris Knight und Spinach Advisor. Das sind alles spielbare Alternativen für Sylvia, Kaivant und Irminsul, doch komplett ohne Sylvia verliert man auch den frühen Push, denn Sylvia holt euch einen Plant Token gratis in eurer zweiten Runde, weshalb ich nicht empfehlen würde, komplett ohne sie zu spielen.

Für das Grade 1-Line-up habe ich euch schon alle Karten gezeigt, welche ihr spielen könnt. Findet für euch selbst die perfekte Aufteilung der Units. Man kann auch noch den Grade 1 PG spielen, um sich den Draw PG zu sparen. Ich würde euch allerdings empfehlen, entweder Rebecca komplett zu entfernen, ODER Mirkka, denn wenn ihr auf beide „teuren“ Karten verzichtet, verliert ihr sehr viel Stärke.

So damit sind wir mal wieder am Ende eines Artikels angelangt. Ich bedanke mich bei allen Lesern, welche diesen Artikel von Anfang bis Ende gelesen haben. Ich hoffe, euch hat dieser Artikel gefallen. Fragen und Anmerkungen gerne in die Kommentare. Viel Spaß mit den neuen Karten wünscht euch

Euer Liberator

Über Liberator

Leidenschaftlicher Cardfight Vanguard Spieler seit 5 Jahren also fast seit Anfang an, Yugioh Spieler seit 10 Jahren und vernarrt in Animes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.