Speed Duel – Ein neues Format im Yugi-Kosmos

Mit über 50.000.000 Millionen Downloads auf PC und mobilen Endgeräten hat Yu-Gi-Oh! Duel Links bewiesen, dass Konami auch andere Yugi-Formate geschickt ausspielen kann. Nun kommt das Format mit den ersten Starter Decks Destiny Masters und Duelist of Tomorrow auch in physischer Form zu uns in die Läden.

Das neue Yu-Gi-Oh – Prinzip

Mit dem Release des Speed Duel-Formats teilt Konami das Yugioh Sammelkartenspiel in zwei Kategorien ein. Somit gibt es jetzt zwei offizielle Spielformate: „Speed Dueling“ und „Master Dueling“. Kurz gesagt ist „Master Dueling“ das Spiel, welches wir bis hierhin kannten: Normale Meta, 40 bis 60 Kartendecks, alle Beschwörungsarten und die Standard-Spielfeldzonen. Interessanter Fun-Fact: Auf der Internetseite von Konami wird das Spielfeld als „verbesserte Kartenzone“ verkauft, obwohl sich nichts daran geändert hat.

Momentan erlebt die Gesellschaft eine drastische und bewusste Entschlackung: Leute gehen täglich zum Yoga und achten auf ihre Ernährung. Konami hat sich dasselbe mit dem Yu-Gi-Oh Franchise gedacht. Mit „Speed Dueling“ wird eigentlich alles etwas weniger.

Vergleich der Spielfeldzonen (Links: Speed Duel Field, Rechts: Master Duel Field)

Der Vergleich der Spielfeldzonen zeigt eindrucksvoll, dass sich Speed Duel an ein jüngeres Publikum und Nostalgiker richtet. Im Speed Duel gibt es (vorerst) keine Pendel- und Linkzone. Auch finden wir im Speed Duel-Format statt fünf lediglich drei Monster- und Zauberfeldzonen.

Das Deck und die Spieländerungen

Allerdings hat sich nicht nur das Spielfeld geändert, auch im Spiel sowie im Deck gibt es einige Reduzierungen.

Die wichtigsten Neuerungen im Überblick:

  • Teilen macht Spaß: Aus 8.000 Life Points werden 4.000.
  • Dein Deck macht jetzt Fitness: Es beinhaltet nur noch 20 – 30 Maindeckkarten.
  • Dein Deck kann nur folgende Karten beinhalten: Monster-, Zauber- und Fallenkarten.
  • Speed Duel-Karten sind besonders gekennzeichnet: Im Kartentext könnt ihr eine kleine „Speed Duel“-Stanzung fühlen und sehen. Diese Karten könnt ihr im Master Dueling ebenfalls verwenden. Andersherum dürfen Karten aus dem Master Dueling nicht im Speed Duel verwendet werden. Das schützt das Spiel vor zu starken Meta-Kombinationen, First und One Turn Kills.
  • Es gibt besondere Skillkarten. Sie besitzen eine andere Rückseite als die „normalen“ Karten. Die blau gefärbten Karten besitzen einmalige Fähigkeiten (ähnlich des Deckmasters aus dem Anime), die einen Überraschungsmoment im Duel beinhalten. Vor dem Duel kannst du eine Skillkarte aussuchen und neben dein Deck zur Aktivierung positionieren.
  • XYZ-, Synchro-, Pendel- und Linkbeschwörungen fallen vorerst weg. Dein Extradeck wird auf 5 Fusionsmonster reduziert. Somit gibt es nur noch zwei Möglichkeiten eine Spezialbeschwörung auszuführen: Fusionsmonster oder Ritualmonster.
  • Zu Beginn des Duells werden vier Karten gezogen.

Destiny Masters und Duelist of Tomorrow

Passend zum Release der Spielregeln wurden auch die ersten Speed Duel Starter Decks Destiny Masters und Duelist of Tomorrow veröffentlicht.

Kurz gesagt erhaltet ihr folgendes:

Destiny Masters:

– ein 20 Karten Yami Yugi Deck
– ein 20 Karten Ishizu Ishtar Deck
– ein 20 Karten Maximillian Pegasus Deck
– 9 Skill-Karten (3 für Yugi, 3 für Ishizu und 3 für Pegasus)
– 3 Ultra Rare Promokarten (Die goldenen Äpfel, Kopierkatze, Scherbe der Gier)

Duelist of Tomorrow:

– 20 Karten Seto Kaiba Deck
– 20 Karten Mai Valentine Deck
– 20 Karten Joey Wheeler Deck + 3 Extra Deck Karten
– 9 Skill-Karten (3 für Kaiba, 3 für Mai und 3 für Joey)
– 3 Ultra Rare Promokarten (Wachsamkeit des Champions, Amazonisches Dorf, Fusionstor)

Insgesamt sind die Starter Decks ganz nette Produkte. In unserem Shop erhaltet ihr auch beide Decks zum günstigen Vorteilspreis. Es sind zwar alles keine neuen Karten, sondern eher charakterbezogene ältere Karten, aber für den Auftakt des neuen Formats erhält man direkt drei bzw. sechs kleine Decks. Wie eingangs beschrieben ist dieses Produkt, samt des Formats, für Kinder und deren Eltern ausgerichtet, die später auch den Einstieg ins Master Dueling finden sollen. Wenn man sich das aktuelle Meta-Spiel anschaut, ist der Schritt auch nachvollziehbar. Nach über 15 Jahren Yugioh gibt es einfach zu viele Karten und Kartenkombinationen. Der Einstieg in das Spiel ist nicht leicht. Nostalgiker und Menschen, die sich aufgrund der ganzen Beschwörmechaniken, dem komplizierten Franchise um Yugioh abgewandt haben, werden sicherlich ebenfalls Spaß am neuen Format haben.

Falls ihr bis hierhin gelesen habt, hoffe ich, dass ihr Spaß mit dem neuen Format habt. Wir werden sehen, wie weit es mit dem Master Dueling mithalten kann, denn in Zukunft warten sicherlich noch weitere spannende Produkte für das Speed Dueling-Format auf uns!

Bis bald,

Luke

Folgt GTTG und lukkickass auf Instagram.

Über luke.jpeg

nerdisch by nature.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.