Cardfight!! Vanguard – Die neue Form des Stridens „Ultimate Stride“

Mit diesem kurzen Artikel möchte ich euch nach langer Zeit wieder auf die vielen neuen Karten und Mechaniken der Cardfight!! Vanguard Welt aufmerksam machen und euch auf den neuesten Stand bringen! Seit dem gleichnamigen Booster Set G-BT13 Ultimate Stride gibt es diese Form von Stride. Wie sie funktioniert, was ihr beachten müsst und welche mächtigen Karten ihr damit rufen könnt, erfahrt ihr hier in diesem Artikel!

Die Ultimate Stride Mechanik

Als erstes machen wir uns an die Mechanik. Der Ultimate Stride funktioniert fast wie ein normaler Stride, der entscheidende Unterschied ist allerdings der, dass man die gleiche Cardfight Vanguard Karte, wie euer Vanguard opfern muss. Habt ihr als Vanguard beispielsweise Dragonic Overlord „The Destiny“ liegen, dann müsst ihr auch einen Dragonic Overlord „The Destiny“ von eurer Hand als Kosten abwerfen. Außerdem könnt ihr erst Ultimate Striden, wenn ihr mindestens drei offene Karten in eurer G-Zone habt (GB3).

WICHTIG! Wenn die Ultimate Stride Unit wieder in die G-Zone zurückgeht, dann verliert ihr alle eure G-Units für den Rest des Spiels. Also versucht in der Runde, in der ihr euren Ultimate Stride genutzt habt, zu gewinnen!

Die Zeroth Dragons

Zeroth Dragon of Inferno, Drachma (Dragon Empire) Zeroth Dragon of Distant Sea, Megiddo (Magallanica) Zeroth Dragon of Death Garden, Zoa (Zoo)

Es gibt für jede Nation einen Zeroth Dragon, der jeweils von allen Clans dieser bestimmten Nation genutzt werden kann (ein Artikel zu den Zeroth Dragons wird folgen). So kann Drachma beispielsweise von jedem Clan der Dragon Empire Nation genutzt werden, sprich Kagero, Murakumo, Narukami, Nubatama und Tachikaze. Jede dieser Karten hat eine Grundangriff von 25.000+, statt der sonst üblichen 15.000, was eine sehr hohe Zahl ist. Zusätzlich besitzen sie alle sehr starke Effekte, doch nicht jeder Clan braucht sie spielen. Manchen Clans stehen andere Karten zur Verfügung, die ähnliche Effekte in etwas abgeschwächter Form besitzen, dafür aber ein deutlich geringes Risiko bergen.

Je nachdem welches Kagero Deck man spielt, wird Drachma z. B. nicht zwinged benötigt, denn mit Dragonic Overlord „The Purge“, „The Ace“ oder Flare Arms, Ziegenburg hat man auch ohne den Zeroth Dragon genügend Finisher zur Hand.

Ich hoffe euch hat der Artikel gefallen, Fragen und Anregungen gerne in die Kommentare. Viel Spaß mit der neuen Mechanik und den Karten wünscht euch

euer Liberator

Über Liberator

Leidenschaftlicher Cardfight Vanguard Spieler seit 5 Jahren also fast seit Anfang an, Yugioh Spieler seit 10 Jahren und vernarrt in Animes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.