Cardfight!! Vanguard – Die Zeroth Dragons sind da! (Teil 2) (Spoiler!)

Kommen wir nun zum zweiten und letzten Teil der Zeroth Dragons! Heute mit den restlichen drei Drachen und Gyze aus G-EB03 und G-BT14. Leider etwas später als erwartet, aber besser spät als nie. Fangen wir auch sofort an mit…

Zeroth Dragon of Destroy Star, Stark

Stark aus G-EB03 The Galaxy Star Gate kann für einen Counterblast drei Angriffe durchführen, er verliert allerdings seinen Triple Drive. Doch mit drei Angriffen hat er noch immer insgesamt drei Drive Checks und somit keinen Verlust gemacht. Drei Angriffe mit mindestens 36000 Power kann nicht jeder guarden.

Stark wird von Noa Hishizaki alias Star-vader, Chaos Breaker Dragon und seinem Link Joker Deck basierend auf Star-Vader und Chaos verwendet.

Zeroth Dragon of End of the World, Dust

Dust aus G-BT14 Divine Dragon Apocrypha nimmt eurem Gegner für zwei Counterblasts alle Fähigkeiten von Units auf dem Feld, wie z. B. Unite, Intercepts, Darkness, etc. Zusätzlich werden alle Erhöhungen oder Reduzierungen von Power zu 1. Als ob das nicht schon genug wäre, kann er eurem Gegner auch noch einen Damage geben, wenn dieser vier oder weniger Damage hat (Trigger werden aktiviert)!

Dust wird von Arte Hibino aka Evil God Bishop Gastille und seinem Dark Irregular Deck basierend auf Evil God Bishop, Gastille. Er verliert Dust aber im Kampf gegen Chrono, der für dieses Duell mit Kouji Ibukis Messiah Deck spielt.

Zeroth Dragon of Zenith Peak, Ultima

Ultima hat auch Kosten von zwei Counterblasts und lässt euch vier Cardfight Vanguard Karten aus eurem Deck suchen, zwei davon könnt ihr aufs Feld holen und der Rest kommt auf euer Deck in einer frei gewählten Reihenfolge (z. B. Heal Trigger und Critical Trigger oder andere Karten, die ihr gerne auf der Hand haben wollt). Das war aber noch nicht alles, in diesem Zug gelten alle eure Trigger Effekte für alle Units auf eurem Feld. Somit bekommt jede Unit nicht nur die gewohnten +5000 Power, sondern sie „standen“ und erhalten Criticals gleichzeitig!

Ultima wird von Kazuma Shouji aka Gyze und seinem Shadow Paladin Deck basierend auf Luard benutzt. Und zu guter Letzt, der wohl beste „Zeroth Dragon“.

Neon Gyze/Dragon Deity of Destruction, Gyze

Wenn man auf Neon Gyze eine andere Unit ridet, kommt er in die G Zone. In der G Zone ändert er alle +5000 Power Effekte von Triggern in „wähle einen verdeckten Zeroth Dragon von deiner G Zone und lege ihn in die Bind Zone“, diese Zeroth Dragons können dann (vorerst) nicht mehr bewegt werden. Wenn ihr fünf verschiedene Zeroth Dragons in der Bind Zone und einen Grade 3 Vanguard habt, könnt ihr Dragon Deity of Destruction, Gyze Ultimate Striden, indem ihr eine Karte von eurer Hand, welche die gleiche wie euer Vanguard ist, abwerft und alle Karten von eurem Feld und eurer Soul entfernt. Gyze kommt auf den Vanguard Circle und die fünf Zeroth Dragon aus der Bind Zone kommen auf unterschiedliche Rear-Guard Circle. Solange Gyze auf dem Feld ist, könnt ihr nicht riden und keine Rear-Guards außer Zeroth Dragons rufen. Eure Units werden nicht von Effekten betroffen außer denen von dieser Karte und keine eurer Units gehen zurück in die G Zone. Eure Rear-Guards können nicht angegriffen werden und am Anfang eures Zuges bekommt der Gegner für jeden Zeroth Dragon auf eurem Feld einen Damage!

Gyze wird ebenfalls von Kazuma Shouji aka Gyze benutzt. Sein Shadow Paladin Deck basiert diesmal auf Dragabyss, Luard und ist speziell darauf ausgelegt Gyze zu rufen.

Und das wars auch schon mit den Zeroth Dragons, ich hoffe euch hat auch dieser Artikel gefallen. Viel Spaß mit all den neuen Zeroth Dragons und Gyze wünscht euch

Euer Liberator

Über Liberator

Leidenschaftlicher Cardfight Vanguard Spieler seit 5 Jahren also fast seit Anfang an, Yugioh Spieler seit 10 Jahren und vernarrt in Animes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.