Celebrations Reprints: Die beliebtesten Kartentypen der letzten 25 Jahre

Das aktuelle Set „Celebrations“ bringt uns zum 25. Geburtstag von Pokémon nicht nur neue, wunderschöne Karten, sondern auch einige der besten Karten aus der Pokémon-Sammelkarten-Geschichte als Reprint zurück. Mit dabei sind viele verschiedene, besondere Kartentypen, die es im Laufe der Jahre gab. Darunter finden wir zum Beispiel die dunklen und die hellen Pokémon, Primus-Karten und schillernde Pokémon. Ebenso dabei sind Gold Star-Karten, EX Delta Species sowie normale EX- und GX-Karten.

Auch Rockets Zapdos oder Team Magmas Groudon sind mit am Start. Besonders beliebt sind natürlich die Reprints aus dem Base Set. Hier haben wir die begehrten Pokémon Glurak, Turtok und Bisaflor bekommen. Bei den Trainerkarten erhalten wir „Hier kommt Team Rocket“ und „Falscher Professor Eich“.

Auf ein paar der besonderen Kartentypen möchte ich im folgenden Artikel genauer eingehen.

Dunkle Pokémon

Der Kartentyp wurde erstmals in der Pokémon Sammelkartenspiel-Erweiterung „Team Rocket“ eingeführt. Dunkle Pokémon scheinen immer etwas böse auszusehen, da sie vermutlich von Team Rocket Membern trainiert wurden. Dies hat in ihnen ihre dunkle Seite geweckt und sie negativ beeinflusst. Nach einer kleinen Pause tauchte dieser Kartentyp dann wieder in der Sammelkarten-Erweiterung „Neo Destiny“ und einige Jahre später im Set „EX Team Rocket Returns“ auf. Im Celebrations Set dürfen wir uns auf das Dunkle Garados sowie die Promo Karte Dunkles Feelinara aus der V-Kollektion freuen. Wobei das Feelinara nicht wirklich böse, sondern eher etwas verwegen aussieht.

Pokémon Primus

Die Primus-Karten hatten ihren gelungenen Auftakt im Sammelkarten-Set von „HeartGold & SoulSilver„. Neben den großartigen Illustrationen haben Primus-Pokémon meist strahlend, leuchtende Augen bzw. gerne auch mal andere glitzernde Details. Meist waren diese Karten kampfstärker, als normale Pokémon und führten sogar zu glorreichen Siegen bei Weltmeisterschaften. Dieser Kartentyp wurde schon sehr früh veröffentlicht, als es bei Weitem noch nicht so viele Pokémon gab, wie wir sie heute haben. Daher ist die Katapuldra Primus Promokarte, die wir mit der Katapuldra-Primus Kollektion bekommen, etwas ganz Besonderes. Schließlich ist Katapuldra somit das erste Galar-Pokémon, dass auf einer Primus-Karte auftaucht und mit seinen glitzernden Augen bezaubert. Zusätzlich können wir noch Donphan als Primus-Karte ziehen, dessen Stoßzahn mit dem Glitzereffekt ausgestattet ist.

LV. X Pokémon

Die oben genannten Karten wurden mit dem „Diamant & Perl-Set“ eingeführt und sind sehr kampfstarke Karten.
Pokémon mit diesem Kartentyp werden auch als sogenannten Level-Up-Pokémon bezeichnet, da man sie auf ein aktives Pokémon legen kann, um es ins Spiel zu bringen. Wenn ein LV.X Pokémon auf ein anderes Pokémon gelegt wird, werden alle Fähigkeiten des neuen Pokémon mit den Attacken der darunter liegenden Karte vereint. In vielerlei Hinsicht waren die LV.X Pokémon die Vorreiter von Pokémon Turbo, die später in den XY-Sets erschienen sind.
Die Illustrationen stellen meist Pokémon dar, die förmlich aus dem Kartenrahmen springen und uns somit den Atem rauben. Im Set enthalten sind Luxtra GL LV. X, Knackrack C Lv. X sowie die Promo-Karte Zacian Lv. X, welche wir zusammen mit der Deluxe Pin Kollektion erhalten.

EX Delta Species

Delta Species-Pokémon sind sehr besonders, da sie durch mysteriöse magnetische Kräfte beeinflusst wurden und somit nun einem anderen Typen bzw. einen neuen Zweittyp besitzen. Schwächen und Resistenzen wurden aber größtenteils behalten. Somit hat das Celebrations Guardevoir ex Delta Species zum Beispiel nun den Typ Feuer und müsste also Wasser als Schwäche haben. Dem ist aber nicht so, denn es hat Typ Psycho als Schwäche. Neben Guardevoir können wir im später erscheinenden Celebrations Sammelkoffer, noch ein Mimigma Delta Species als Promokarte abstauben.

Welche Reprint-Karten gefallen euch am besten? Habt ihr Lieblings-Typen? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen 😉

Eure TagakiSan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.