Crush Card Virus – eine erneute Epidemie?

pgl2-de070 Letzten Monat ist die neue Gold Series Premium Gold Pack 2 erschienen. Mit dem Set sind nicht nur starke neue Karten erschienen sondern auch alte bekannte Karten wiedergekehrt. Karten so mächtig, dass diese schon seit Jahren auf der Yugioh Banned Liste von Konami stehen.  

Doch jetzt sind sie zurück und dies mit neuen angepassten Karteneffekten, einem sogenannten Errata. Eine davon ist die berühmt berüchtigte Crush Card – der Kartenvernichtungsvirus.

Wer kennt diese Karte nicht, schon im Anime hat Kaiba diese Karte benutzt um die gegnerischen Decks komplett lahmzulegen. In Wirklichkeit war ihr Effekt nicht ganz so stark wie im Anime doch immer noch stark genug um sie Jahre lang auf die Ban Liste zu setzen. 

Ihr neuer Effekt besagt jetzt: 

Biete 1 FINSTERNIS Monster mit 1000 oder weniger ATK als Tribut an; dein Gegner erhält bis zum Ende des nächsten Spielzugs keinen Schaden, zusätzlich sieh dir die Hand deines Gegners und alle Monster, die er kontrolliert, an und falls du dies tust, zerstöre die Monster unter ihnen mit 1500 oder mehr ATK, dann kann dein Gegner bis zu 3 Monster mit 1500 oder mehr ATK in seinem Deck zerstören. 

Vergleich des Effekts mit dem Metagame

Die Frage die sich nun stellt ist, ob dieser Virus das Metagame ein weiteres mal befallen kann oder sind die Decks heutzutage immun gegen diesen abgeschwächten Virus? 

Wenn man sich die Top Yugioh Decks genauer anschaut, sieht man schnell dass zwei von den Top drei Decks sehr anfällig gegen den Kartenvernichtungsvirus sind. 

nech-de024Qliphort

Als erstes haben wir da das Pendulum Deck Qliphort. Beinahe jedes Monster in dem Deck hat eine ATK von 1500 oder mehr und ein sehr gut eingesetzter Virus kann sowohl ihr ganzes Feld als auch ihre Hand zerstören. Der vermeintliche neue Nachteil der Crush Card, dass der Gegner bis zu 3 Monster mit 1500 ATK oder mehr aus seinem Deck in seinen Friedhof legen darf spielt im Duel gegen Qliphort auch keine Rolle. Da das neue Pendeldeck keinerlei Zugriff auf den Friedhof besitzt und jediglich auf die neu eingeführte Pendel Zone spielt.

thsf-de014

Nekroz

Dann haben wir das Top Deck im Format Nekroz. Auch hier sieht man sehr schnell dass fast alle Monster in dem Deck 1500 ATK und mehr haben. Lediglich Themendeckfremde Unterstützungskarten sind vom Virus nicht betroffen, doch die Nekroz eigenen Karten sind machtlos gegen den Virus, vor allem wenn man den Virus an eine ihrer Ritual Zauberkarten anchained kann es ihre Pläne zerstören. Auch hier spielt der „Nachteil“ der Crush Card keine besondere Rolle. Das Ritual Deck hat zwar mehr Inteaktion mit dem Friedhof als das oben genannte Pendel Deck, doch ist es bei weitem nicht genug um den Verlust durch den Virus wieder auszugleichen.

Jetzt wo wir gesehen haben wie effektiv der Virus immer noch gegen das Meta sein kann, stellt sich die Frage in welchem Deck man sie am besten spielen kann. 

nech-de085

Burning Abyss

Burning Abyss die Monster aus dem brennenden Abgrund bieten sich dafür am besten an. Es ist sogar so ideal für den Kartenvernichtungsvirus dass man sein Deck nicht einmal dafür umstellen muss. Der Virus passt perfekt rein da Burning Abyss bereits von Haus aus Monster spielt die man als Tribut wählen kann um den Virus zu aktivieren. Mit Tourguide from the Underworld, Farfa, Graff und Rubic sind beinahe die Hälfte aller gespielten Monster als Ziel um den Virus zu aktvieren.

Fazit

Zusammengefasst kann man sagen dass diese sehr starke Karte die nun in abgeschwächter Form zurück gekommen ist immer noch sehr viel Potential hat. Viele andere Spieler haben ihr Potential bereits entdeckt und so steigt der Preis dieser Karte langsam und allmählich. 

Wenn ihr die Chance nutzen wollt und die Karte holen wollt bevor es zu spät ist, dann schaut doch mal in unserem Yugioh Online Shop vorbei.

Euer TeamBubbleT

Über TeamBubbleT

TeamBubbleT vom Youtube Channel https://www.youtube.com/user/OMGTeamBubbleT/videos einer der Top deutschsprachigen Channels über Yu-Gi-Oh!

13 Replies to “Crush Card Virus – eine erneute Epidemie?”

  1. TheYGODuelist

    Hallo 😀
    Schön geschriebener Artikel !
    Sehe die Karte auch geg diese 2 Decks mit Abstand am stärksten, was haltet ihr davon die im Shaddoll zu spielen. Also ich überhaupt nichts mit 4 Targets 2 Hogs, 2 falcos sind einfach viel zu wenig Ziele vorhanden …

    Antworten
    • TeamBubbleT Autor dieses Beitrags:

      hi, freut mich dass du den Artikel so schnell gefunden hast 😀
      hmm muss man mal testen, ich hab gesehen dass jetzt ein paar spieler die karten austesten. mann muss schauen ob es genug targets sind. hero spielt auch crush card mit nur 3 targets (shadow mist) also könnte es vllt reichen.

      Antworten
  2. Lorenz Risto

    Schön und interessant geschrieben mir gefällt dein Schreibstil 😀 Gate to the Games hat die richtige Wahl getroffen!;)

    Antworten
  3. Monsterslots

    Interessant… finde die Karte auch sehr gut. Finde den Nachteil der Karte trotzdem noch relativ hoch, da manche Decks einfach davon profitieren… Meiner Meinung nach eine Super side deck Karte in jedem Dark deck mit low attack Monstern.
    Macht weiter so schaue da sehr gerne rein 😀

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.