Das beste Pokémon in Drachenwandel… ist ein Schaf

Ja, ihr habt richtig gelesen, das Pokémon-Set Schwert & Schild Drachenwandel beinhaltet 237 Karten und es dreht sich, wie der Name schon vermuten lässt, um die mächtigen und mythischen Drachen-Pokémon. Allem voran Fan-Favorit Rayquaza, welcher das Display ziert und als V- und VMAX-Karte in diesem Set schlummert. Doch ich möchte euch heute meinen persönlichen Star dieses Sets vorstellen: Waaty.

Was kann Waaty?

Dieses Schaf hat es in sich, vor allem durch seine unglaublich starke Fähigkeit „Dynamotor“. Diese Fähigkeit lässt euch eine Elektro-Energie vom Ablagestapel an ein Pokémon auf eurer Bank anlegen.

Das bringt ordentlich Tempo ins Spiel, vor allem wenn ihr mehrere Waaty auf dem Feld habt. Ihr könnt mit 4 Waaty bis zu 4 Energien pro Zug ins Spiel bekommen und gleichzeitig die Energien recyclen, welche im Laufe des Spiels auf den Ablagestapel gekommen sind. 

Waatys Vorgänger

Wer in der „Sonne und Mond“-Ära gespielt hat, dem wird dieser Effekt bekannt vorkommen. Calamanero aus dem Set „Grauen der Lichtfinsternis“ besitzt eine ähnliche Fähigkeit: Anstelle von Elektro-Energien erlaubt es euch, Psycho-Energien vom Ablagestapel an deine Pokémon anzulegen.

Damit waren Calamanero-Decks in der Vergangenheit auf Turnieren sehr erfolgreich, weil sie in der Lage waren, den mächtigen Tag Team-Pokémon schnell Energie zu liefern und so dem Gegenspieler schon früh zu überwältigen. 

Waaty in Action

Doch lasst uns wieder in die Gegenwart blicken: Ich habe keine Zweifel daran, dass auch Waaty-Decks auf Turnieren Erfolg haben werden. Doch wie könnte so ein Deck aussehen? 

Drachen-Pokémon sind bekannt dafür, dass sie oft mehr als einen Energie-Typ benötigen, so auch Dragoran und vor allem Rayquaza V/Rayquaza VMAX. Und wie es der Zufall so will, brauchen beide Elektro-Energien.

Rayquaza VMAX braucht Feuer- und Elektro-Energien für seinen mächtigen Angriff.

Rayquazas Fähigkeit lässt dich deine Hand abwerfen, um 3 Karten zu ziehen. Solltest du dabei eine Elektro-Energie abwerfen, kannst du diese sofort mit Waaty ins Spiel bringen. 

Rayquazas Angriff zwingt dich Elektro- oder Feuer-Energien abzuwerfen. Wirfst du Elektro-Energien ab, kannst du diese mit „Dynamotor“ ganz leicht wieder ins Spiel bringen, so geht dir nie der Saft aus. 

Die neue Stadion-Karte Sturmgebirge ergänzt das Deck perfekt, denn die Karte erlaubt euch, Basis Elektro- oder Drachen-Pokémon zu suchen. So bekommt ihr Voltilamm oder Rayquaza V schnell auf die Hand und mit Levelball oder dem Boost-Shake kommt ihr leicht an Waaty ran.

Das neue Waaty ist eine tolle Karte; seine starke Fähigkeit hilft euch früh viele Energien ins Spiel zu bringen. Ihr könnt Waaty natürlich auch außerhalb eines Drachen-Decks spielen, z.B. in einem reinen Elektro-Deck, oder mit vielen farblosen Pokémon. Da könnt ihr euren Deckbau-Fantasien freien Lauf lassen.

Fazit

Die besten Karten müssen nicht immer die teuersten oder die seltensten sein. Aktuell ist Waaty (noch) günstig zu haben und kann selbst den mächtigen Drachen das Wasser reichen.

Waaty for president 😉

Was haltet ihr von meinem Favoriten?! Welches Pokémon wird eurer Meinung auch ein wenig unterschätzt? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen 🙂

Euer Muzaky

5 Replies to “Das beste Pokémon in Drachenwandel… ist ein Schaf”

  1. Manuel

    Top Gewinnspiel, Top Shop.
    Würde gerne die Dragoran Box gewinnen. Würde mich sehr darüber freuen 😉
    Macht weiter so und danke für dad Gewinnspiel.

    Antworten
  2. Florian

    Moin
    Super Aktion

    Würde gern Die Yu-Gi-Oh!-Version mit einer „Dragons of Legend: The Complete Series Box“ und einem starken Bundle der Drachenritterin (9-Pocket Portfolio/Deckbox/Sleeves/Playmat) gewinnen

    Hab mal hier kommentiert, finde den Blogeintrag zu yu gi oh dragons of legend nicht xD

    MfG macht weiter so wie bisher

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.