Digimon – BT8 New Awakening Meta Decks

Am 13. Mai 2022 erschienen die metaverändernde, achte Erweiterung BT8 – New Awakening und die zwei neuen Starter Decks des Digimon Card Games international auf Englisch. Die neuen DNA-Digitationskarten und zweifarbigen Karten mischen das hybridgeplagte Meta auf und bringen neue Möglichkeiten und Strategien ins Spiel. In diesem Artikel wollen wir euch ein paar der aktuell dominierenden Decks vorstellen!

Ich habe nach Recherchen und vielen Vergleichen von Decklisten fünf Decks ausgewählt, die aktuell oft gespielt werden und möchte sie euch gerne vorstellen. Die Decklisten sind dabei eher allgemein und können natürlich von Person zu Person leichte bis größere Unterschiede aufweisen, funktionieren aber im Kern gleich. Die folgenden Listen sollten also nicht als „die einen, perfekten Listen“ angesehen werden, sondern eher als Vorschläge, auf denen ihr auch eure Decks aufbauen könnt. Da sich die meisten Listen ohnehin sehr stark ähneln, habe ich für diesen Artikel die Listen eines Youtubers gewählt, da ich diese persönlich interessant fand. Es gibt aber auch Vorschläge für alternative Karten, die dieser nicht benutzt.

Grundsätzlich funktionieren auch noch BT7 Metadecks wie Yellow und Purple / Yurple Hybrid und Jesmon. Nicht besprochen werden zudem Dinge wie grüne Shivamon Decks, Creepymon-Engine, MaloMyotismon, Silphymon Turbo und Mamemon Madness.

Ultimate Ancient Dragon Low Budget Deck

Das erste Deck, was ich euch vorstellen möchte, ist eine low budget Version des neuen Starter Decks Ultimate Ancient Dragon und spielt entsprechend mit Imperialdramon. Ihr braucht dafür nur zwei Exemplare desselben Decks, damit ihr die nötige Kartenanzahl bekommt. Das Deck kann dabei beispielsweise so aussehen:

Digiei: 4 Minomon ST9-01
Level 3: 4 Veemon ST9-02; 4 Betamon ST9-03; 4 Wormmon ST9-08; 4 KoKabuterimon ST9-07
Level 4: 4 ExVeemon ST9-04; 4 Stingmon ST9-09; 4 Snimon ST9-10
Level 5: 4 Paildramon ST9-05; 4 Dinobeemon ST9-11; 2 Jewelbeemon ST9-12
Level 6: 4 Imperialdramon Dragon Mode ST9-06; 2 GranKuwagamon ST9-13
Option: 4 Megadeath ST9-14; 2 Hell Masquerade ST9-15

Die zwei neuen Decks sind perfekt für SpielerInnen, die neu ins Digimon Card Game einsteigen wollen. Sie sind beide recht einfach aufgebaut und, anders als andere Decks, auch durchaus gut im aktuellen Meta spielbar. Da man wirklich nur Karten aus diesen benutzt, sind die Strategien jedoch beschränkt. Hat man mehr Geld, kann man das Deck durchaus auch mit mehr Power ausstatten. Karten wie Lobomon, Armor Digimon, Tamer wie Davis Motomiya oder Davis und Ken, Imperialdramon Fighter Mode und Imperialdramon Paladin Mode, Kimeramon, aber auch weitere Veemon-Varianten können eingebaut werden, wenn man die Anzahl der Karten etwas abändert. Gerade Betamon, Wormmon, KoKabuterimon, Snimon und Jewelbeemon sind hier vernachlässigbar. Die genauen Zusammensetzungen muss man selbst ausprobieren oder die Decklisten anderer Spieler:innen zu Rate ziehen.

Das Deck selbst ist recht einfach erklärt. Minomon gibt euch +1000DP als Erbbonus. Veemon ist euer Sucher, Wormmon kann einen Effekt vererben, der euch schnellere DNA-Digitationen erlaubt. Mit KoKabuterimon habt ihr einen Blocker. ExVeemon und Stingmon können jeweils für ein Memory digitiert werden, wenn ein Digimon der jeweils anderen Farbe auf dem Feld ist. Wenn ihr Paildramon per DNA-Digitation beschwört, könnt ihr ein gegnerisches Digimon mit 6000DP oder weniger auf den Boden des Decks zurückschicken und Paildramon kann einmal pro Zug nach dem Angriff unsuspenden und so noch mal angreifen. Dinobeemon suspended bei der Digitation ein gegnerisches Digimon. Der Effekt ist nützlicher in Decks mit anderen Karten, kann jedoch auch in Kombination mit Hell Masquerade gespielt werden. Durch Hell Masquerade bekommt eines eurer Digimon den Piercing-Effekt und kann ein Digimon mit weniger DP im Kampf zerstören und dabei auch in die Security Zone schlagen. Imperialdramon erlaubt euch bei der Digitation, ein blaues und ein grünes Level 4 Digimon aus dessen Digitationskarten zu beschwören. So könnt ihr zum Beispiel ExVeemon und Stingmon zurück aufs Feld holen und habt mehr Karten für Angriffe oder weitere DNA-Digitationen. Megadeath ist euer Feldräumer. Damit könnt ihr ein gegnerisches Digimon suspenden und dann ein suspendetes Digimon zurück auf die Hand schicken. Alternativ habt ihr mit GranKuwagamon ein starkes, günstiges Level 6 Digimon mit dem Security Attack +1-Effekt. Im Grunde läuft die Strategie des Decks darauf hinaus, dass ihr so schnell wie möglich DNA-Digitationen durchführt und im Idealfall auf Level 6 geht, um so die Gegenseite zu zerschlagen.

Deckliste von: Avault (https://www.youtube.com/c/AVAULT)

Parallel World Tactician Low Budget Deck

Auch das neue Starter Deck Parallel World Tactician kann man als low budget Variante nutzen und spielt so mit Mastemon als Bossmonster. Ihr braucht auch hier dafür nur zwei Exemplare desselben Decks, damit ihr die nötige Kartenanzahl bekommt. Das Deck kann dabei beispielsweise so aussehen:

Digiei: 4 Nyaromon ST10-01
Level 3: 4 Salamon ST10-02; 4 Lopmon ST10-03; 4 Ghostmon ST10-07; 4 Tsukaimon ST10-08
Level 4: 4 Gatomon ST10-04; 4 Witchmon ST10-09; 4 Wizardmon ST10-10
Level 5: 4 Angewomon ST10-05; 4 LadyDevimon ST10-12; 2 Bastemon ST10-11
Level 6: 4 Mastemon ST10-06; 2 Junomon ST10-13
Option: 2 Chaos Degradation ST10-14; 2 Darkness Wave ST10-15; 2 Night Raid BT2-108

Auch Mastemon funktioniert gut ohne externe Karten. Das Deck hat gute Effekte und Karten. Man braucht dafür jedoch viel mehr Memory. Das Deck upzugraden ist tatsächlich viel teurer als bei Imperialdramon, da die einzelnen Karten schwerer zu bekommen sind. Hat man das Geld oder die Karten bereits, kann man einige Karten für beispielsweise Kimeramon, Ophanimon Falldown Mode, die Eyesmon-Engine, BT1 Magnamon, Lucemon Chaos Mode, aber auch Tamer wie BT8 Kari Kamiya, Flame Hellscythe, Dead or Alive und Gazimon austauschen. Die genauen Zusammensetzungen muss man wieder selbst ausprobieren oder die Decklisten anderer SpielerInnen zu Rate ziehen.

Nyaromon erlaubt euch eine Karte zu ziehen, wenn ihr angreift und dabei ein gelbes Digimon auf dem Feld habt. Salamon, Lopmon und Ghostmon funktionieren genauso wie Wormmon, Betamon und KoKabuterimon. Ihr habt also Vanilla, schnellere DNA-Digitation und einen Blocker. Tsukaimon ist euer Sucher, der euch nach Engeln, Erzengeln, oder gefallenen Engeln suchen lässt. Gatomon ist ebenfalls ein Sucher und kann euch gleich zwei Karten auf die Hand holen. Außerdem kann es die Digitationskosten zu diversen Engeldigimon verringern, was bei diesem recht teurem Deck sehr viel wert ist. Witchmon kann euch ein violettes Digimon vom Trash zurückgeben. Wird Angewomon für die vollen Kosten gespielt, wirkt ihr Security Attack -2-Effekt und hindert so ein gegnerisches Digimon am zerstören eurer Security Zone. Außerdem vererbt sie den Security Attack +1-Effekt, der bei gelb recht selten ist. LadyDevimon kann euch auch beim Suchen von Teilen helfen.

Die Bosskarte Mastemon hat gleich mehrere krasse Effekte. Digitiert es, kann man ein gelbes oder violettes Digimon aus dem Trash in die Security Zone legen. Wurde Mastemon via DNA-Digitation beschworen, könnt ihr dann eure Security Karten nach einem gelben oder violetten Level 5 oder weniger Digimon durchsuchen und dieses kostenlos ausspielen. Wird ein Digimon durch einen Effekt gespielt (gilt auch für das durch Mastemons Effekt gespielte) kann man ein gegnerisches Digimon mit demselben oder einem niedrigeren Level als das Gespielte zerstören. Mastemons Effekt benutzt ihr im Idealfall für Angewomon, Tsukaimon, Gatomon oder LadyDevimon, da ihr von diesen Karten den größten Nutzen habt.

Die Option-Karten haben eher situativen Nutzen und können bei Bedarf genutzt werden. Im Grunde ist es am wichtigsten, dass ihr so schnell wie möglich Angewomon und LadyDevimon oder Bastemon ausspielen könnt, um die DNA-Digitation zu Mastemon durchführen zu können. Das Problem an diesem Deck ist, dass die Spielkosten ziemlich hoch sind und ihr ohne Upgrades keine Möglichkeit habt, um selbst mehr Memory zu bekommen. Ihr dürft also beim Spielen nicht geizen, sondern müsst der Gegenseite öfters mehr Memory geben, als ihr gern würdet. Versucht in der Breeding Zone LadyDevimon oder Bastemon aufzubauen und spielt Angewomon so. Ihr könnt auch Gatomon spielen, in der nächsten Runde digitieren und idealerweise auch LadyDevimon spielen und digitieren. Egal was ihr macht, geht so schnell wie möglich auf eure Level 5 Digimon, denn sobald Mastemon auf dem Feld ist, steht ihr gut da.

Deckliste von: Avault (https://www.youtube.com/c/AVAULT)

Armor Rush

Das nächste Deck, das ich euch zeige, ist um Veemon und seine Armor Digitationen gebaut und erfreut sich großer Beliebtheit, da es relativ unkompliziert zu spielen ist. Das Deck kann dabei beispielsweise so aussehen:


Digiei: 4 Upamon BT1-003
Level 3: 4 Veemon BT3-021; 3 Veemon BT8-021; 2 Veemon EX1-013; 2 Veemon ST8-04; 3 Veemon ST9-02
Level 4: 2 Lobomon BT4-025; 4 Flamedramon BT8-012; 4 Magnamon BT8-038; 4 Lighdramon BT8-053
Level 5: 2 Kimeramon BT8-084
Tamer: 4 Davis Motomiya & Ken Ichijoji BT8-088; 2 Davis Motomiya BT3-093
Option: 4 Fire Rocket BT8-095; 3 Armor Texture! BT8-110; 4 Hammer Spark ST2-13; 3 Mega Death ST9-14

In diesem Deck passiert ziemlich viel, ich werde also zuerst wieder die Karten durchgehen. Upamon kann euch bei Angriffen eine Karte ziehen lassen, wenn die Gegenseite ein Digimon ohne Digitationskarten hat. Das BT3 Veemon hat den Jamming-Effekt und ist dadurch ein praktisches Werkzeug, um schon zu Spielbeginn ohne Probleme die Security der Gegenseite zu minimieren. Durch den Effekt kann es nämlich in Kämpfen gegen stärkere Security Digimon nicht zerstört werden. Das BT8 Veemon dient als Sucher und gibt euch eine Armor Karte unter den obersten vier Karten eures Decks in die Hand. Das ST9 Veemon kann, wie auch im Imperialdramon Deck, alle eure Digimon in diesem Deck (außer Kimeramon und Lobomon) suchen. Und damit habt ihr auch bereits eure Basis. Lighdramon, Flamedramon und Magnamon können alle für verringerte Kosten gespielt werden, wenn man sie aus Veemon digitiert. Darum sind die Level 3 Slots auch ausschließlich mit Veemon gefüllt. Alle Armor Digimon haben den Armor Purge-Effekt. Dieser erlaubt es, wenn das Digimon zerstört werden würde, einfach nur die Armor Karte auf den Trash zu legen. So behaltet ihr in den meisten Fällen euer Veemon und könnt im nächsten Zug direkt wieder in ein neues Armor Digimon digitieren. Flamedramon bekommt zusätzlich bei Angriffen +3000DP. Digitiert ihr zu Lighdramon, könnt ihr ein gegnerisches Level 3 oder Level 4 Digimon suspenden und Magnamon hat den Blocker-Effekt. Zusätzlich wird es bei der Digitation unsuspended und bekommt dann für jedes Armor Digimon in eurem Trash +2000DP. Dadurch kann es, vor allem im späteren Spielverlauf, auf eine Summe kommen, die selbst die meisten Level 6 und 7 Digimon überschattet.

Mit Armor Texture! könnt ihr beliebig und kostenlos zwischen verschiedenen Armor Digimon wechseln, die dabei auch unsuspended werden und erneut angreifen können. Fire Rocket ignoriert die Farbvoraussetzungen, wenn ihr ein Armor Digimon auf dem Feld habt und gibt einem eurer Digimon mit zwei Farben den Security Attack +1-Effekt. Mit Hammer Spark bekommt ihr für Kosten von Null zwei Memory und könnt so mehr Kombos ausspielen. Jede Kombination aus zwei Level 4 Digimon kann die DNA-Digitation zu Kimeramon vollziehen und mit seinem Effekt den gegnerischen Digimon DP abziehen. Davis ist euer Memory Tamer für den Beginn des Zuges und Davis & Ken können euch zusätzliche Memory geben. Je mehr von ihnen ihr auf dem Feld habt, desto schlechter für die Gegenseite. Das Ziel ist es, mit den Tamern und Hammer Spark eure Memory hochzutreiben und dann so viele Veemon zu spielen und Armor Digitationen machen zu lassen, dass ihr die Gegenseite in einem oder wenigen Zügen komplett vernichten könnt.

In diesem Deck werden Karten aus den Erweiterungen Release Special Booster Ver1.0, Release Special Booster Ver1.5,BT4 – Great Legend, EX1 – Classic Collection, BT8 – New Awakening, Starter Deck 2 – Cocytus Breath, Starter Deck 8 – UlforceVeedramon und Starter Deck 9 – Ultimate Ancient Dragon verwendet.

Fanliebling BlackWarGreymon (Rot/Schwarz)

Als nächstes sehen wir uns ein Deck an, welches schon etwas komplizierter ist. Es ist ein Tribal Deck mit den Bossmonstern (Black)WarGreymon und Omnimon sowie diversen Agumon und nutzt dabei den Support, den es in BT8 – New Awakening bekommen hat. Das Deck kann dabei beispielsweise so aussehen:


Digiei: 4 Koromon BT5-001; 1 Gurimon BT8-001
Level 3: 4 Agumon BT5-007; 1 Agumon P-001; 4 Agumon P-009; 2 Agumon ST1-03; 4 Agumon BT8-058
Level 4: 4 Greymon ST1-07; 2 Greymon BT5-010; 2 Cyclonemon BT8-011; 4 Greymon BT8-064
Level 5: 4 MetalGreymon BT8-067; 2 Kimeramon BT8-084; 1 MetalGreymon EX1-008
Level 6: 1 WarGreymon BT1-025; 4 BlackWarGreymon BT8-070
Level 7: 2 Omnimon BT5-086
Tamer: 4 Nokia Shiramine BT5-092; 3 Marcus Damon BT4-092
Option: 2 Dark Gaia Force BT8-105

Auch hier passiert wieder viel. Sehen wir uns die Karten an: Als Digieier haben wir vier Koromon, die perfekt in das Deck passen. Es vererbt einen Effekt, der es erlaubt eine Karte zu ziehen, wenn man angreift und ein Digimon mit Greymon oder Omnimon im Namen hat. Als fünftes Ei kann man auch Gurimon benutzen, welches denselben Effekt hat, wenn es unter einem Digimon mit 6000DP oder mehr liegt. ST1 Agumon gibt euch konsistent +1000DP als Erbgut. Das Promo 009 Agumon gibt sogar +2000DP an Digimon mit Greymon im Namen. Promo 001 Agumon kann situativ genutzt werden, um gegnerische Rookies zu zerstören, die euch Memory blockieren würden oder das Verringern von Digitationskosten verhindern. BT8 BlackAgumon ist einer eurer Sucher und kann nach allen Greymon und (Black)WarGreymon suchen. Das BT5 Agumon macht dasselbe, aber kann zusätzlich auch Omnimon suchen. ST1 Greymon ist für aggressives Spielen da und vererbt den Security Attack +1-Effekt. BT8 Greymon Virus vererbt den Blocker-Effekt und Cyclonemon hat einen Erbeffekt, der es euch beim Angriff erlaubt, gegnerische Digimon mit 2000DP oder weniger zu zerstören. BT5 Greymon gibt euch ein Memory zurück, wenn ihr es aus Agumon digitiert und vererbt +2000DP. EX1 MetalGreymon zerstört bei Angriffen ein Digimon mit 4000DP oder weniger und vererbt den Piercing-Effekt. BT8 MetalGreymon hat den De-Digivolve 1-Effekt, mit dem ihr ein gegnerisches Digimon zurückentwickeln könnt und vererbt einen sehr bösen Effekt, mit dem man auch unsuspendete Digimon angreifen kann.

Das neue BlackWarGreymon kann, wenn es rote und oder schwarze Digitationsquellen hat, eine beliebige Nummer an gegnerischen Digimon und Tamern zerstören, die zusammen sechs oder weniger Memory kosten. Wird ein gegnerisches Digimon zerstört, kann man BWGreymon auch einmal pro Zug unsuspenden und so erneut angreifen. Für noch mehr Zerstörungswut gibt es auch ein normales WarGreymon mit dem Security Attack +1-Effekt. Auch Omnimon befindet sich in diesem Deck. Sein Blitz-Effekt erlaubt es, mit ihm einen Angriff auszuführen, auch wenn die Gegenseite durch die Digitation zu Omnimon auf ein oder mehr Memory kommt. Da es bei der Digitation durch einen seiner weiteren Effekt unsuspended wird, kann man so oft das Spiel mit einem letzten Schlag beenden.

Dark Gaia Force erlaubt es euch, eine beliebige Nummer an Digimon der Gegenseite zu vernichten, die zusammen bis zu 15 Memory kosten. Mit Marcus Damon habt ihr einen Memory-Tamer, der gleich doppelt arbeitet. Einmal erhöht er eure Memory zum Beginn des Zuges auf drei, wenn ihr weniger habt. Dann bekommt ihr ein Memory, wenn ihr mit einem Digimon mit Greymon im Namen angreift und Marcus dafür suspended. Nokia ist ohnehin unerlässlich in Agumon und Omnimon Tribal Decks. Wird sie gespielt, könnt ihr ein Agumon kostenlos aus der Hand spielen. Digitiert ihr ein Digimon zu einem Digimon mit Greymon oder Omnimon im Namen, könnt ihr Nokia suspenden, um die Kosten um eins zu verringern. Da außer Cyclonemon alle Karten im Deck davon betroffen sind, ist sie unglaublich nützlich. Wie ihr seht, ist dieses Deck unglaublich aggressiv aufgebaut. Fast alle Karten haben irgendwelche Effekte, die Karten auf der Gegenseite zerstören und alle arbeiten irgendwie zusammen. Idealerweise baut ihr ein WarGreymon in der Breeding Zone auf und spielt derweil andere Digimon auf dem Feld und versucht Nokia und Marcus aufs Feld zu bekommen. Mit Nokia könnt ihr auch Kombos spielen. Das Promo Agumon ist mit Kosten von 5 ziemlich teuer und wird kostenlos, wenn ihr es über Nokias Effekt ruft. Es gibt hier also einige Möglichkeiten, mit denen ihr die Gegenseite mächtig nerven und schnell zerstören könnt. Unter Umständen könnt ihr auch ein oder zwei Agumon gegen Agunimon austauschen, um sie auf Marcus für den finalen Schlag zu digitieren. Aber bei der ohnehin schon extrem hohen Aggressivität des Decks ist das beinahe unnötig.

In diesem Deck werden Karten aus den Erweiterungen Release Special Booster Ver1.5, BT5 – Battle of Omni, EX1 – Classic Collection, BT8 – New Awakening und Promokarten aus dem ersten Promo Set und Box Topper der Release Special Booster Ver1.0 und 1.5 Displays, Starter Deck 1 – Gaia Red verwendet.

Deckliste von: Avault (https://www.youtube.com/c/AVAULT)

Black X-Antibody

Das letzte Deck, was ich euch hier vorstellen möchten, ist das sehr kombolastige Black X-Antibody-Deck, welches rund um Alphamon und die Digitationslinien von Ryudamon und Dorumon aufgebaut ist. Das Deck kann dabei beispielsweise so aussehen:


Digiei: 4 Dorimon BT7-005
Level 3: 4 Ryudamon BT8-060; 4 Sunarizamon P-033; 4 Dorumon BT7-056
Level 4: 4 Ginryumon BT8-063; 4 Dorugamon BT7-062; 2 Grumblemon BT7-060
Level 5: 4 Hisyaryumon BT8-066; 4 DoruGreymon BT7-064
Level 6: 3 Ouryumon BT8-069; 3 Alphamon BT6-111; 1 Dorugoramon BT7-065
Tamer: 4 Yuji Musya BT8-092; 3 Kota Domoto BT7-090
Option: 2 Eiseiryuoujin BT8-104; 2 Breath of the Gods BT3-105; 2 Black Memory Boost! P-039

Anders als die anderen Decks, die ich euch hier vorstelle, ist dieses etwas komplizierter, da man mit Effekten nahezu überschwemmt wird. Die möglichen Kombos sind entsprechend aber auch ziemlich stark und sobald man die richtigen Karten hat, kann man die Gegenseite überrollen. Was an diesem Deck besonders ist und durch BT8 – New Awakening noch gefördert wurde, ist dass so ziemlich alle Karten im Deck sich gegenseitig unterstützen oder irgendwie verbunden sind und so viele Möglichkeiten bieten.

Als Baby wird idealerweise nur Dorimon benutzt. Sein vererbbarer Effekt gibt euch zusätzliche Drawpower, die in diesem Deck essenziell ist, um so schnell wie möglich die nötigen Karten zu bekommen. Ryudamon und Dorumon sind eure Sucher. Ihr könnt mit ihnen die obersten drei Karten des Decks ansehen und je ein X-Antibody Digimon und einen Yuji Musya (Ryudamon) oder Kota Domoto (Dorumon) auf die Hand nehmen. So kommt ihr schneller an eure Spielsteine für dieses Monsterdeck. Dorumons vererbbarer Effekt gibt euch außerdem ein Memory zurück, wenn Karten unter eure Digimon gelegt werden, was in diesem Deck öfter passiert. Sunarizamon, die begehrte Promo aus BT4 Zeiten, ist die perfekte Ergänzung für schwarze Decks. Habt ihr es auf dem Feld, bekommen alle eure schwarzen Digimon mit 13000DP oder mehr den Piercing-Effekt. Ist es in den Digitationskarten eines eurer schwarzen Digimon mit 13000DP oder mehr, verleiht Sunarizamons vererbbarer Effekt der Karte den begehrten Security Attack +1-Effekt. Ginryumon vererbt den Blocker-Effekt, Dorugamon vererbt +1000DP für zusätzliche Durchschlagskraft. Dorugamon bekommt außerdem selbst den Blocker-Effekt, wenn ihr noch weitere X-Antibody Karten auf dem Feld habt. Grumblemon ist ein Hybrid-Digimon, welches ihr auf einen schwarzen Tamer digitieren könnt. Das ist situativ sehr nützlich, falls ihr keine normalen Digimon mehr auf der Hand oder auf dem Feld habt oder wenn ihr zum letzten Schlag ausholen wollt. Hisyaryumon kann eure Digitationskosten um 1 reduzieren und vererbt den Reboot-Effekt. Digitiert ihr zu DoruGreymon, könnt ihr eine X-Antibody-Karte unter ein beliebiges Digimon legen und so diverse Effekte eurer anderen Karten auslösen. Außerdem vererbt es den Security Attack +1-Effekt. Ouryumon ist das neue Bossmonster des Decks. An sich wollt ihr es mit euren Effekten immer unter ein anderes Digimon legen, damit ihr seinen vererbbaren Effekt für Alphamon benutzen könnt. Dadurch kann euer Alphamon nämlich ein zweites Mal angreifen und so mehrere Security-Karten pro Zug vernichten. Aber ihr könnt Ouryumon natürlich auch so spielen und mit seiner Angriffskraft arbeiten. Alphamon gibt euch zwei Memory zurück, wenn ihr damit angegriffen habt. Wenn ihr angreift und Memory zahlt, könnt ihr seine DP erhöhen und so, wenn es nicht durch andere Karten passiert, die DP auf 13000 oder mehr erhöhen und zum Beispiel Sunarizamons Effekt ausnutzen. Zuletzt gibt es noch Dorugoramon, welches durch seinen Effekt locker auf 14000 oder 15000DP kommen und so nahezu unaufhaltsam in die Security Zone der Gegenseite schlagen kann. Eure Tamer geben euch Memory zurück und sorgen für Drawpower, lösen aber auch weitere nützliche Effekte eurer Digimon aus. Mit Eiseiryuoujin könnt ihr ein Digimon der Gegenseite dedigitieren und so unter Umständen nutzlos machen oder auslöschen. Black Memory Boost hilft euch bei der Suche nach Teilen und gibt euch nach Bedarf Memory zurück und Breath of the Gods gibt einem eurer Digimon den Reboot-Effekt und verhindert, dass es bis zum Ende des nächsten Zuges der Gegenseite DP verlieren oder zurück zur Hand oder ins Deck geschickt werden kann, was unglaublich wichtig ist, wenn man gegen Yellow Hybrids, Imperialdramon oder Armor-Decks mit Rapidmon Gold spielt. Im Grunde ist es nun am wichtigsten, dass ihr eure Digimon so schnell wie möglich zu Alphamon oder Dorugoramon digitiert und idealerweise mindestens einen Yuji und oder Kota auf dem Feld habt. Damit stehen euch alle Möglichkeiten des Decks offen und ihr könnt die Gegenseite vernichten.

In diesem Deck werden Karten aus den Erweiterungen Release Special Booster Ver1.5, BT6 – Double Diamond, BT7 – Next Adventure, BT8 – New Awakening und Promokarten aus den Great Legend Power Up Packs und den Box Toppern von BT7 oder den Beilagen der Starter Decks Gallantmon und UlforceVeedramon verwendet.

Deckliste von: Avault (https://www.youtube.com/c/AVAULT)

Abschließende Worte

Aktuell sind Side Decks kein Bestandteil der offiziellen Turnierregeln, können aber bei gesonderten Events erlaubt sein. In diesem Artikel wurden sie jedoch nicht berücksichtigt. Welche Karten dafür dann genutzt werden, ist mehr oder weniger Geschmacks- oder Erfahrungssache und hängt auch vom aktuellen Meta ab.

Ich hoffe, dass euch dieser Artikel ein wenig Einsicht in aktuellen Meta Decks bieten konnte. Solltet ihr Fragen haben, könnt ihr sie gerne in den Kommentaren stellen.

Da die Druck- und Lieferschwierigkeiten aktuell nicht mehr bestehen zu scheinen, verändert sich unser Meta ständig durch neue Sets. Bereits am 24. Juni 2022 erschien EX2 – Digital Hazard bei uns und für den 29. Juli 2022 ist BT9 – X-Record vorgesehen. Das sind eine vollständige Haupterweiterung und eine Nebenerweiterung, die allesamt neue Mechaniken und Spielstile mit sich bringen. Die meisten Metadecks werden dadurch aber nicht großartig beschnitten, sondern eher noch verstärkt. Gerade Black X-Antibody bekommt mit X-Record weiteren Support und eventuell wird auch Magnamon X Nutzen in Armor Rush Decks finden. Es bleibt aber abzuwarten, wie sich die Decks dann tatsächlich ändern.

Wie findet ihr das aktuelle Meta? Habt ihr Spaß daran oder wartet ihr sehnsüchtig auf die kommenden Sets?

Euer Katoptris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.