Cardfight!! Vanguard – CotW #6 – Genesis Dragon, Amnesty Messiah

Genesis Dragon, Amnesty MessiahAls eine der möglichen Entwicklungen von Neon Messiah, nachdem jene(r) aus seinem/ihrem Schlaf erwacht ist, gilt Amnesty Messiah als eine transzendente Lebensform. Als Link Joker Stride-Unit wäre es daher auch nicht allzu weit hergeholt zu behaupten, dass Amnesty Messiah alle anderen Link Joker Units transzendiert, nicht nur die Neueren, für die Messiah wie eine Mutter ist, sondern auch die Älteren.

Mit einem stolzen Preis von 50~70 Euro ist die Generation Rare aus dem G Booster Set 3: Sovereign Star Dragon zusammen mit ihrem Counterpart das wertvollste Juwel des Sets. Wir werfen einen Blick auf die Karte, um zu schauen, was sie so besonders macht!

Neon Messiah

Neon Messiah

Zuallererst hängt der Preis von Amnesty Messiah mit der Rarität zusammen: Anders als bei den früheren GRs aus Generation Stride und Soaring Ascent of Gale & Blossom, von denen man ungefähr in jedem 2. Display bereits ein Exemplar vorfand, befinden sich in jedem Sovereign Star Dragon Case nur exakt je eine Kopie beider Gegeneration Rares, mit anderen Worten trifft man in 16 aufgemachten Displays nur jeweils einmal auf die GRs! Dies sorgt unmittelbar dafür, dass die Nachfrage das Angebot massiv überstrapaziert.

Ein weiterer Grund für den stolzen Preis findet sich in dem, was Amnesty Messiah ausmacht:

Während des Angriffs darf der Spieler einen Counterblast zahlen, um beliebig viele „gelockte“ Units auf beiden Seiten des Feldes zu „entlocken“. Gleichzeitig erhält Amnesty Messiah dabei jedes Mal einen Powerschub von 3k und bei insgesamt 3 oder mehr betroffenen Zielen sogar einen extra Critical und gelangt somit ungeboostet auf 35k Power und 2 Critical. Man sollte jedoch vorsichtig bei der Auswahl der Units sein und im Normalfall nur dann versuchen den extra Critical zu bekommen, wenn eines der drei Fälle gegeben ist:

1.) Man will den Gegner dazu zwingen ein PG(G) zu nutzen

2.) Man weiß, dass der Gegner kein PG(G) nutzen kann bzw. auf der Hand hat

3.) Man kann 3 seiner eigenen RGs entlocken

Durch diese Fähigkeit ist es auf den ersten Blick ein Leichtes gegen ältere Link Joker Units wie Star-vader, Omega Glendios, Star-vader, Dark Zodiac und Star-vader, Blaster Joker anzukommen, da deren Locks letztendlich gegen sie verwendet werden. Ein „altes“ Link Joker vs „altes“ Link Joker Match-Up, in dem beide Spieler über Amnesty Messiah verfügen ist daher ohne Zweifel interessant mit anzusehen. Es ist einer der Gründe, warum im Grunde alle Link Joker Decks Amnesty Messiah spielen (sollten).

Awaking Messiah

Awaking Messiah

Auf den zweiten Blick kommen die neueren Link Joker Units wie Awaking Messiah in den Sinn, die beim „Entlocken“ zusätzliche Boni mitsichbringen und damit zu vielen neuen Spielzügen animieren. Dies macht ein Deck um die Messiahs herum zu einem der schwierigeren Decks in Cardfight!! Vanguard. Diesen Gedanken weiterführend stellt sich auch heraus, dass neben Amnesty Messiah momentan nur Lady Battler of the White Dwarf und Blast Monk of the Thundering Foot über weitere Unlock-Skills verfügen, genau diese beiden aber schwer zu erhältliche Promokarten sind. Aus diesem Grund sind Unlock-Combos momentan noch sehr stark auf Amnesty Messiah angewiesen und erhöhen dadurch noch einmal die Nachfrage.

Letztenendes ist es ein Zusammenspiel vieler verschiedener Faktoren, namentlich der Seltenheit nicht nur mit Blick auf die Fähigkeit, sondern auch mit Blick auf Amnesty Messiah selbst, die den Preis dieser Karte Grenzen überschreiten Limits Breaken ließ.

Euer rengeki

Über rengeki

rengeki hat bereits im Kindesalter Sammelkartenspiele lieben gelernt und spielt seit über 10 Jahren kompetitiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.