Magic – Guilds of Ravnica Set Review (Rot und Izzet)

Heute gibt es die verrückten Erfinder der Izzet-Liga und andere rote Magic Karten aus Guilds of Ravnica!

Rot

Arclight Phoenix

Langsam bekommt Spellslinger echt ein paar gute Argumente. Ein hastiger 3/2 Vogel für vier Mana ist okay und er ist eine solide Gefahr, wenn man ihn zurückholen kann. Nebenbei kann man ihn auch gut für Jump-start abwerfen, sodass er auch nicht als „die eine Kreatur“ in eurem Magic Deck gilt.

Erratic Cyclops

Vier Mana sind echt viel, auch wenn der Cyclops recht groß werden kann und nur schwer durch Burn Spells stirbt. Ich persönlich halte die Karte immer noch für etwas zu anfällig für Removal, aber Spellslinger freut sich natürlich und kontert das Removal im Optimalfall.

Experimental Frenzy

Ich dachte schon, Wizards würde komplett durchdrehen, bis ich die dritte Zeile gelesen habe. Im Standard frage ich mich, ob der Nachteil der dritten Zeile zu schlimm ist. In einem Deck mit wenig Ländern, vielen günstigen Spells und Möglichkeiten, das Deck zu mischen (Evolving Wilds) ist die Karte wohl ziemlich gut.

Legion Warboss

Goblin Rabblemaster wurde damals im Standard gerne gespielt und der Warboss ist sehr ähnlich. Exzellente Karte für Aggro!

Risk Factor

Normalerweise sind Karten, bei denen der Gegner sich entscheiden muss, richtig schlecht. Hier haben wir eine Art Browbeat, aber mit zwei entscheidenden Vorteilen: Jump-start gibt einem die Möglichkeit, die gezogenen Karten auch zu verwerten, während die Tatsache, dass es ein Spontanzauber ist, massiv in Tempo- und gegen Control-Decks hilft. In Standard könnte ich sie mir im Aggro-Sideboard gegen Control vorstellen und ich werde sie im Duel Commander in Burn ausprobieren.

Runaway Steam-Kin

Warum nicht? In Burn ist sie im dritten Zug eine 3/3, was ganz solide ist und vielleicht Kari-Zev, Skyship Raide ersetzt. Auch für Spellslinger ist sie sehr nützlich, da sie letztlich jeden roten Spell günstiger macht. Gute Karte, besorgt euch ein Playset!

Electrostatic Field

Wenn man eh schon Guttersnipe spielt, ist das wohl eine nette Ergänzung.

Goblin Cratermaker

Eine passable Kreatur mit viel Utility? Klingt wie ein Kandidat für das Sideboard in Standard Burn!

Lava Coil

Vielleicht eine Option gegen Friedhofdecks und passables Removal, aber Control will sowas nicht im eigenen Zug spielen.

Goblin Locksmith

Keine Sorge, gut ist die Karte keineswegs, aber ein Schlosser, der Fenster aufschlägt, ist immerhin lustig und deswegen eine Erwähnung wert. Witziges Artwork!

Maximize Velocity

Ein günstiger Spell, der mittelbar Schaden verursacht und sich mehrfach casten lässt? Nette Option für Izzet Aggro / Tempo.

Torch Courier

Fanatical Firebrand ist der bessere 1-Drop, aber Torch Courier könnte in Burn trotzdem den rotierenden Bomat Courier ersetzen, wenn Burn spielbar bleiben sollte.

Izzet

Ral, Izzet Viceroy

Nett: Die +1 Fähigkeit gibt mal wieder Kartenvorteil, die -3 bietet währenddessen kräftiges Removal. Auch die Ultimate ist mal wieder stark und ist vergleichbar mit Chandra (wenn auch schwächer). Fünf Mana sind im Standard für einen Planeswalker in Ordnung und dieser bringt Removal und Kartenvorteil, also alles, was ein Planeswalker braucht. In Decks, die diese Farben unterstützen, werden wir sicher noch einiges von ihm sehen.

Thousand-Year Storm

Storm ist genau das richtige Stichwort: Die Manakosten halten diesen Sturm zwar im Modern von ejglicher Spielbarkeit ab, aber im Commander ist er ein absolutes Staple in vielen Storm oder Spellslinger Decks.

Expansion / Explosion

Leider begeistert mich hier nur einer der beiden Modi: Fork-Effekte wie Expansion waren schon lange nicht mehr relevant, aber Explosion erinnert doch recht stark an die gute alte Sphinx’s Relevation. Für acht Mana oder so bekommt man hier ein Removal und reichlich Card Draw, sodass ich diesen Modus in Control zumindest in Erwägung ziehen würde. Expansion ist dann als Alternative auch wieder in Ordnung, da es durchaus Fälle im Early Game gibt, wo sie mehr bringt als Explosion.

Firemind’s Research

Für Storm im Modern ist sie vermutlich zu teuer, aber im Standard kann der erste Modus der Research einiges an Kartenvorteil einbringen. Ähnlich sieht es natürlich auch im Commander aus. Solide Karte!

Niv Mizzet, Parun

„Whenever a Player“ – Jo, die ist großartig im Commander! Außerhalb sehe ich zwar nur einen Magneten für Removal (Der aber dann immerhin meist noch eine Karte zieht), aber in EDH kann Niv Mizzet gerne mal mehrere ziehen und passt auch ideal in das Spellslinger-Thema.

Ionize

Im Standard definitiv eine großartige Karte für Control- und Tempo-Decks in den Farben, aber was ist im Modern? Für Control sind drei Mana für einen Counterspell wahrscheinlich weiterhin zu viel, aber die zwei Schaden sehe ich in einem bestimmten Deck: Jeskai Tempo. Im Main Deck ist sie zwar vermutlich zu langsam, aber im Sideboard gibt sie eine Möglichkeit, den Gegner mehr zu kontrollieren und trotzdem Druck auszuüben. Ich denke, es kann nicht schaden, sich ein paar Exemplare von ihr anzuschaffen.

Beacon Bolt

Ein Removal für drei Mana, welches aber erst im Late Game gut wird, dafür aber so richtig? Klingt nach einem Fall für EDH, aber im Standard ist dieser Bolt wohl zu langsam und unzuverlässig.

Crackling Drake

Enigma Drake wird rotieren und hier ist der Ersatz. Eine Karte zu ziehen ist wohl ein passabler Ausgleich für die höheren Manakosten. Schön ist auch, dass die Karten im Exil sein dürfen, Jump-Start freut sich. Spellslinger wird zwar weiterhin in meinen Augen ein Casual-Deck bleiben, aber immerhin hat es einige gute Karten wie diese.

Invert / Invent

Mal abgesehen davon, dass Invert in irgendwelchen dämlichen, aber witzigen Casual Decks gespielt werden könnte, ist Invent echt interessant für Commander und wahrscheinlich eine großartige Karte für das gute alte Spellslinger Thema.

Wee Dragonauts

Ein willkommener Reprint! Im entsprechenden Deck wird sie gerne mal zu einem 5/3 Flieger und ich muss wohl niemandem erklären, warum das ziemlich gut für drei Mana ist. Nette Karte für Spellslinger.

Goblin Electromancer

Ein noch willkommener Reprint! Der Electromancer wird immer noch in Modern Storm gespielt und dürfte auch im Standard seinen Platz finden. Wenn er liegen bleibt, gewinnt er gern mal das Spiel und macht viele Karten deutlich besser. Wenn Spellslinger bzw. Izzet Tempo im Standard etwas macht, dann mit ihm!

Top 5

Rot:

1: Legion Warboss
2: Arclight Phoenix
3: Risk Factor
4: Runaway Steam-Kin
5: Torch Courier

Izzet:

1: Ionize
2: Ral, Izzet Viceroy
3: Expansion / Explosion
4: Niv-Mizzet, Parun
5: Crackling Drake

Die roten Karten sind natürlich hochinteressant, da Burn extrem viele Karten verliert. Ich glaube zwar nicht, dass die neuen Karten das alleine ausgleichen können, aber sie sind ein guter Anfang, um das Deck im Spiel zu halten. Izzet bringt auch einige gute Karten mit, gerade in Ionize sehe ich Potential.

Euer Berkut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.