Pokemon – Spielstarke V und VMAX Karten in Fusionsangriff

Das neue Pokémon TCG Set Fusionsangriff bietet uns nicht nur tolle Artworks und eine neue Art anzugreifen, sondern hat auch einige äußerst spielstarke Pokemon Karten zu bieten. Einige davon sind V und VMAX Karten, die der speziellen V- Regel unterliegen. Dies bedeutet, dass euer Gegner zwei Preiskarten für jedes besiegte V-Pokémon und sogar drei Preiskarten für jedes kampfunfähige VMAX Pokémon bekommt. Die Spielweise mit diesen Karten birgt also ein gewisses Risiko. Doch ganz nach dem Motto „No risk – no fun“ möchte ich euch ein paar der neuen Karten heute vorstellen:

Gortrom -V – Fließender Angriff

Dieses Pokémon braucht für den ersten Angriff zwar schon drei Energien, aber dafür hat die Attacke Ableithieb auch ordentlich was auf dem Kasten. Ihr fügt eurem Gegner nämlich nicht nur 60 Schadenspunkte zu, sondern heilt bei euch selbst auch noch 30 Punkte. Für eine Energie mehr, könnt ihr Trommelansturm einsetzen und macht gleich 160 Schaden.

Gortrom-VMAX – Gigadynamax Form

Mit satten 330 KP habt ihr schon mal unheimlich viele Lebenspunkte, doch dazu könnt ihr für 4 Energien auch die Attacke Giga-Getrommel einsetzen und die hat es in sich. Das gegnerische Pokémon erleidet 180 Schaden und zusätzlich fügt ihr zwei Pokémon auf der gegnerischen Bank auch nochmal je 40 Schadenspunkte zu. Hier kassiert euer Rivale also eine gewaltige Tracht Prügel.

Skelabra -V

Dieses gespenstische Feuer Pokémon verwirrt mit der Attacke Konfusstrahl seinen Gegner sofort. Somit kann es sein, dass dieser nicht angreifen kann und stattdessen sich selbst verletzt. Auch interessant ist die zweite Angriffsmöglichkeit mit Poltergeist. Hier muss euer Kontrahent euch seine Handkarten zeigen und pro Trainerkarte auf seiner Hand fügt ihr 40 Schadenspunkte zu. Das kann eurem Turnier also eine besondere Wendung geben.

Skelabra-VMAX – Gigadynamax Form

Auch dieses VMAX Pokémon strotzt mit seinen 320 KP nur so vor feuriger Energie und bringt dazu noch eine besondere Fähigkeit ins Spiel mit. Durch den sogenannten Flimmernden Fluch kann der Gegner, sofern Skelabra in der aktiven Position ist, keine Pokémon Ausrüstungen spielen, was ihn oder sie arg in die Bredouille bringen kann, wenn bestimmte Taktiken plötzlich nicht mehr aufgehen. Seine Attacke Dyna-Poltergeist ist allerdings noch verheerender. Denn auch hier muss der Gegner seine Handkarten vorzeigen, doch gleichzeitig erleidet er für jede Trainerkarte auf seiner Hand noch 70 Schadenspunkte.

Liberlo-V

Dieses Pokémon erhalten wir in zwei Varianten. Einmal in der normalen Version und einmal als fokussierter Angriff. Das normale Liberlo fügt für nur 3 Energie heftige 210 Schadenspunkte mit der Attacke Feuerfeger zu. Doch dafür müsst ihr danach zwei eurer eigenen Feuerenergien auf den Ablegestapel verfrachten. Sein fokussierter Kumpel fügt mit zwei beliebigen Energien 50 Schaden durch die Attacke Flackern zu. Habt ihr drei variable Energien und eine Feuer Energie könnt ihr 210 Schadenspunkte durch den Wuchtigen Schuss austeilen. Danach kann Liberlo allerdings für einen Zug nicht angreifen und muss sich ausruhen.

Liberlo-VMAX – Gigadynamax Form

Entwickelt ihr Liberlo in seine fokussierte Gigadynamx Form startet ihr auch wieder mit ordentlichen 320 KP. Die Attacke Giga-Brandball macht euren Gegenüber mit 230 Schadenspunkten nicht nur ordentlich platt, sondern verbrennt ihn auch noch. Wie auch bei dem fokussierten Liberlo V, muss seine Gigadynamax Form nach diesem Schlag erstmal eine Runde Pause machen, um dann erneut anngreifen zu können.

Mew V

Mew, der Vorfahre aller Fusionsangriff Pokémon ist ein ganz besonderer Kandidat. Es braucht für seine beiden Attacken nur sehr wenig Energien, nämlich eine vom Typ Psycho für den Energie Mix, der zwar keinen Schaden verursacht, euch aber euer Deck nach einer Energiekarte durchsuchen und an eines eurer Fusionsangriff Monsterchen anlegen lässt. Für den Psycho-Sprung braucht ihr eine Psycho Energie und eine beliebige. Diese Attacke fügt eurem Gegner 70 Schaden zu und lässt Mew, samt allen angelegten Karten, zurück in euer Deck hüpfen. Aber Mew war ja schon immer sehr schwer zu fassen 😉

Ich hoffe, ich konnte euch ein bisschen Inspiration zu den neuen Fusionsangriff Karten geben und würde mich freuen, wenn ihr mir eure Lieblinge in die Kommentare schreibt.

Eure TagakiSan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.