Wie erkenne ich echte Yugioh Karten und warum ist es verboten gefälschte Karten zu verbreiten?

Seit es die ersten Yugioh Karten gibt, gibt es auch gefälschte Karten.

Besonders auf Schulhöfen und Flohmärkten tummeln sich viele Händler die gefälschte Karten anbieten.

In diesen Bericht, möchte ich euch zeigen wie man echte Karten erkennt und gleichzeitig welche Seltenheitsstufe die Yugioh Karten haben.

Diese Händler und natürlich alle die damit zusammenhängen, wollen ihre gefälschten Karten loswerden, dabei verlangen Sie enorm hohe Summen, obwohl die Gefälschten Karten nichts wert sind.

Die Händler und natürlich alle Personen die gefälschte Karten haben oder verbreiten machen sich natürlich strafbar.

In den letzten Jahren wurden Millionen von gefälschten Karten vom Zoll beschlagnahmt und zerstört.

Außerdem gefährden die Fälscher die einheimischen Kartenverkäufer, weil denen die Kundschaft dadurch wegläuft.

Wer bemerkt, dass ein Shop Gefälschte Karten, egal ob Yugioh, Pokémon oder sonst welche Karten anbietet, muss sofort zur Polizei gehen und denen es melden.

Der Shop Betreiber begeht dadurch eine Straftat.

Viele von euch haben bestimmt gefälschte Karten daheim, da diese Karten nichts wert sind, würde Ich raten Sie zu vernichten.

Durch diese Seltenheitsstufen der Karten kann schon erkennen ob eine Karte gefälscht ist oder nicht.

 

Hier sind erst mal die Seltenheitsstufen der Yugioh Karten:

Achtung: es gibt Karten auf denen Erste bzw. First Edition steht, in diesem Fall gibt es ein goldenes Hologramm, dieses Hologramm besitzt jede Karte.

Auf den Karten denen nicht Erste Edition ( in Deutsch )oder First  Edition (in Englisch) steht besitzen ein silbriges Hologramm in der rechten unteren Ecke.

Common-Karten:

Diese Karten haben nur in der rechten unteren Ecke ein glitzerndes Hologramm.

Die Karten gibt es in allen Booster.

 

 

 

 

Rare Karten:

Die Karten haben eine glitzernde Schrift und ein glitzerndes Hologramm in der rechten unteren Ecke.

In jedem normalen Display sind 24 Exemplare enthalten.

 

 

 

 

Farbig (Colored) Rare:

In bestimmten Farben (wie blau, grün, rot, gelb) glitzert die Schrift und sie haben ein glitzernde Hologramm in der rechten unteren Ecke.

Diese Seltenheitsstufe gibt es nur als Teilnahmepreis bzw. Gewinn bei Duelist League-Turnieren.

 

 

 

Super Rare:

BlasenproduzentDiese Karten enthalten ein glitzerndes Bild und ein glitzernde Hologramm in der rechten unteren Ecke.

Von dieser Seltenheit gibt es im gesamten Display nur 5 Karten.

 

 

 

 

Ultra Rare:

Die Schrift, das Bild und das Hologramm unten rechts in der Ecke glitzert golden,

Von dieser Seltenheit gibt es in jedem Display nur 2 Karten.

Die Wahrscheinlichkeit liegt daher bei 1:12.

 

 

 

Ultimate Rare:

Die Schrift, das Bild, der Textrahmen, der Kartenrand, die Levelsterne, sowie das Hologramm unten rechts glitzern und sind eingestanzt, so dass man sie fühlen kann.

(die erste Edition die die ULTIMATE RARE enthalten haben, ist SOUL OF THE DUELIST,  bis FORCE OF THE BREAKER gab es von jeder Seltenheitsstufe eine Ultimate rare Version, ab TACTICAL EVOLUTION gibt es nur noch von der Ultra rare Version eine Ultimate rare Version.

Meist sind ein oder zwei Karten dieser Art in einem Display.

Gold Rare:

Die Schrift, das Bild, der Textrahmen, die Levelsterne, der Kartenrand, sowie das Hologramm in der Ecke rechts unten glitzern golden.

Diese Karten gibt es nur in den Gold Series Boostern (je Karten 3 pro Packung).

 

 

 

 

Secret Rare:

M-X-Säbel-BeschwörerDie Schrift glitzert silbern oder „regenbogenfarben“ und auf dem Bild erkennt man silbrig glitzernde Streifen, die parallel über die Karte verlaufen, und das Hologramm rechts unten glitzert.

Sie sind zumeist Beilage von Konsolenspielen oder den Tinboxen, ab der Serie The Shining Darkness sind sie ein oder zweimal und im Ra Yellow Mega Pack sogar 24-mal pro Display vorhanden.

Die Wahrscheinlichkeit liegt heute bei 1:23. Früher bei 1:32.

 

Ghost Rare:

Die Schrift glitzert „Regenbogenfarben“ und das Bild ist verspiegelt und dreidimensional.

Diese Seltenheitsstufe gibt es seit LIGHT OF DESTRUCTION

Es handelt sich dabei immer um das „Covermonster“ der Boosterserie, welches vorne auf der Verpackung zu sehen ist, weswegen es auch nur sehr wenige Karten mit dieser Seltenheitsstufe gibt.

Es handelt sich hierbei um die höchste Seltenheitsstufe, da eine dieser Karten im Durchschnitt nur in jedem achten Display zu finden sind.

Die Wahrscheinlichkeit liegt bei etwa 1:192.

Ghost-Gold Rare:

Diese Seltenheitsstufe gibt es seit der Gold Serie 5.

Die Schrift glitzert „Regenbogenfarben“, das Bild ist verspiegelt, dreidimensional und der Textrahmen, die Levelsterne, der Kartenrand,

sowie das Hologramm in der Ecke rechts unten glitzern golden.

 

 

 

Parallel Rare:

Die gesamte Karte glitzert, sowie die Schrift und das Hologramm rechts unten.

Man kann ähnlich wie bei Secret Rare Karten auch Streifen oder Kästen, die sich über die ganze Karte verteilen, sehen.

Diese Karten gibt es nur bei der Hobby-Liga als Preis zu gewinnen, so wie in bestimmten Boostern zu ziehen.

 

 

 

In der Edition Battle Pack Epic Dawn gab es die sogenannten Starfoil Karten. (seit 24. Mai 2012

Diese Karten haben ein mit leicht funkelnden Sternen besetztes Bild.

 

 

 

 

Von Stufe zu Stufe werden die Karten wertvoller und deshalb auch attraktiver für Fälscher.

 

Falls ihr Yugioh Karten habt, die nicht so aussehen wie die eben beschriebenen Karten.

Schreibt mit und sage euch ob Diese Karten echt sind oder nicht.

All diese Seltenheitsstufen haben wir natürlich in unserem Onlineshop und natürlich sind alle Karten echt und Topmint also Original aus den Boostern genommen und unbespielt.

Am Ende der Woche werde ich euch Beispiele zeigen, wie gefälschte Karten aussehen.

Ich hoffe euch gefällt dieser Bericht und verhindert auch dass ihr gefälschte Karten bekommt.

Euer 2012YUMA

16 Replies to “Wie erkenne ich echte Yugioh Karten und warum ist es verboten gefälschte Karten zu verbreiten?”

  1. Dagmar Lücke-Neumann

    Meine duel masters Karten haben kein Hologramm in der rechten Ecke unten, sondern ein M. Diese Karten sind alle aus dem Jahr 2004. ich habe weitere Karten aus dem Jahr 2005, die wie eine Wiederauflage aussehen und rechts unten ein Zeichen haben, das wie ein Tropfen oder eine stilisierte Träne aussieht. Sind das Fälschungen?

    Über eine Antwort würde ich mich freuen.

    Dagmar

    Antworten
  2. wetti

    Hallo

    eine frage. bin gerade dabei meine karten die ich schon vor jahren in die ecke gelegt habe durchzusehen. hab auch von den kindern eines bekannten deren karten bekommen, davon sind über 50% offensichtlich gefälscht (bei märkten gekauft)

    jetzt hab ich aber eine Karte, bei der bin ich mir überhaupt nicht sicher. Es ist
    Invasion of flames. auf englisch, erstauflage. Es passt alles (bild, hologram, sterne, Nummer, atk, Def, beschreibung….) aber iwie sieht sie trotzdem nicht echt aus.

    sie sieht wenn ich sie ansehe weniger 3d aus als die anderen karten. kann es sein dass sich jemand solch eine arbeit macht beim fälschen einer karte?

    lg

    Antworten
    • 2012yuma Autor dieses Beitrags:

      Es gibt inzwischen Fälschungen die fast wie Originale aussehen diese können Profis auch kaum unterscheiden
      am besten kann man Originale am Vorhandensein des goldenen oder silbernen Konami-Zeichen am rechten unteren Eck und bzw oder an der Kartennummer unterhalb vom Bild an der rechten Seite erkennen oder du versuchst ein gutes Bild von der Karte zu machen

      Antworten
    • rengeki

      Hi Konstantin,

      entschuldige die späte Antwort. In der Regel bedeutet ein goldenes Siegel, dass es sich bei einer Karte um die 1. Auflage handelt, bei einem silbernem Siegel um die 2. Auflage 😉

      LG
      rengeki

      Antworten
  3. Kevsemilia

    Hallo ich habe 2 mal den weißen Drachen aus dem allerersten Kaiba Starter Deck gekauft habe aber das Gefühl das die Karten sich anders anfühlen als sonst, sie sehen sonst aber nach originalen aus.
    Die Beschichtung der Karte kommt mir nur etwas verdächtig vor.
    Kann mir da jemand evtl helfen ?

    Antworten
    • rengeki

      Hi Kevsemilia,

      magst du uns über Facebook ein paar Bilder deiner 2 Drachen schicken?

      Momentan lässt sich leider nichts über die Authentizität deiner Karten sagen ;/

      LG
      rengeki

      Antworten
  4. Steven

    Ist das immernoch so das 1. Auflage gold rechts unten hat und unter dem Kartenbild steht 1.Auflage oder gibts die mit dem goldenen Viereck auch ohne 1.Auflage & sind dies dann originale ? Fange grad wieder mit yugioh an und möchte nicht über den Tisch gezogen werden ^^

    Antworten
  5. Jonas Schellenberger

    Habe seit Urzeiten meine Karten wiedergefunden und möchte diese nun, falls wertvoll, verkaufen.
    Ich habe
    – 1. Auflagen, die ein Silbernes Holo-Eck haben
    – Karten die garkein Holo-Eck haben
    – oder unten 2 Kästen, in denen die Beschreibung und die ATK und DEF stehen, haben(diese auch ohne Holo-Eck.

    Beispielsweise habe ich Slifer the sky Dragon OHNE Holo-Eck, in der 1. Auflage, mit dem holografischem Sternmuster, GBI-001, mit Konami und Yu Gi Oh Label auf der Rückseite.

    würde mich über eine Antwort freuen.
    Jonas

    Antworten
    • rengeki

      Hi Jonas,

      gib am besten die jeweiligen Kartennummern bei eBay oder yugiohcardmarket ein und vergleiche die dortigen Abbildungen mit denen deiner Karten. So erfährst du nicht nur den Wert deiner Karten, sondern kannst dich gleichzeitig auch von ihrer Echt- bzw. Falschheit überzeugen;)

      LG
      rengeki

      Antworten
  6. Silverroys

    Hallo,
    habe mir gestern in nem kleinen Laden 6 Boosterpacks gekauft. Jeweils 4 von Yugioh Labyrinth of Nightmare und 2 von Pharaos Servant. Diese Boosterpacks erschienen laut meiner Recherche 2000 und 2001. In jeden Boosterpack war immer eine ultra rare dabei (also goldene schrift und hintergrund leuchtet bisschen ). Jedocht fühlt sich die Folie auf der Karte ziemlich anders an als normale. Habe zuhause auch neue Karten die ich gekauft habe, aber diese sind aufjedenfall anders. Ebenfalls ist das Symbol unten rechts silber und da ist n Auge mit Träne. Hinten scheint alles okay zu sein. Denkst du die Karten sind alle fake? Also gefälscht? Btw diese Boosterpacks waren ziemlich billig xD pro Pack 50 cent. Vielleicht fühlen sich die karten so an, weil diese sehr alt sein könnten. Würde mich über eine Antwort freuen. LG SilverroysYt

    Antworten
    • rengeki

      Hi SilverroysYt,

      auch ältere Karten sollten sich so anfühlen wie neuere, sodass die Wahrscheinlichkeit leider sehr hoch ist, dass es sich bei deinen Karten um Fälschungen handeln. Ohne Bilder ist es allerdings schwer ein genaues Urteil zu fällen. Am besten fragst du einige erfahrene Spieler bei dir vor Ort;)

      LG
      rengeki

      Antworten
  7. zork

    Hey Leute hab mir in Griechenland Yugi-Oh Karten geholt von denen im ganzen pack nur eine irgendetwas in der rechten Ecke hat und bin mir jetzt nicht sicher ob die fake sind.

    -LG zork

    Antworten
    • rengeki

      Hi zork,

      meinst du die kleine Markierung in der unteren rechten Ecke, die überlicherweise holo ist und viele „ägyptische“ Augen sowie das Wort „Yugioh“ ziert? Falls diese fehlen, handelt es sich leider sehr wahrscheinlich Fakes;(

      LG
      rengeki

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.