Yugioh Decks – welche Arten gibt es?

YugiohFTK, OTK, Burn, Control Decks – im Yugioh TCG gibt es viele verschiedene Decktypen. Doch wie viele Deck Arten gibt es und wie unterscheiden sie sich in Strategie und Aufbau? Wenn ihr es wissen wollt, könnt ihr alles zu den verschiedenen Deck Arten in unserem heutigen Artikel erfahren.

Mein Kollege Schildtröte hat euch in seinem letzten Artikel das „Helmet Deck“ erklärt. Es gibt noch viele andere Arten, in die Yugioh Decks untergliedert werden. In dem heutigen Artikel werde ich genauer auf die verschiedenen Deck Typen eingehen und mehrere von ihnen erklären. Dabei werde ich nicht nur die verschiedenen Begriffe erklären sondern natürlich auch untersuchen wie stark die verschiedenen Decks sind. Wir fangen an mit den auf Turnieren eher ungewöhnlicheren Deck Arten, bevor wir uns auf die gängigen Meta Deck Arten konzentrieren.

1. FTK, OTK, Millout, Burn & Lockdown Decks

FTK First Turn Kill Decks

Substitoad-LODT-EN-R-1EAls erstes haben wir das FTK Deck. FTK steht für First Turn Kill und bezeichnet Decks die den Gegner nicht nur in einem Zug töten können, sondern sogar im ersten Zug. Dies trifft auch auf den aller ersten Zug, in dem man noch nicht angreifen darf, zu.

Einige Beispiel Decks dazu sind Exodia Decks die versuchen die komplette Exodia in einem Zug auf die Hand zu bekommen bevor der Gegner überhaupt eine Chance bekommt zu reagieren.

Ein weiteres Beispiel ist ein Burn Deck, also ein Deck das auf direkten Effektschaden zielt. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten und Combos dem Gegner 8000 Lebenspunkte durch Burn Schaden zuzufügen. Einer dieser Combos beruht auf der Karte Magical Explosion. Ähnlich wie im Exodia FTK Deck versucht man mit vielen Zauberkarten weitere Karten zu ziehen. Dies reicht soweit, dass man beinahe sein ganzes Deck in einer Runde zieht! Danach aktiviert man Magische Explosion.

Das bekannteste FTK Deck ist wohl das Frosch FTK Deck. Es ist das einzige FTK Deck das auch auf Turnieren gespielt wurde und Erfolge vorweisen konnte, insbesondere der Sieg der Weltmeisterschaft in 2010.

Die Schwächen von FTK Decks sind dass sie nicht sehr konstant sind. Die Wahrscheinlichkeit die richtigen Karten zu ziehen ist sehr gering. Falls ein FTK Deck jedoch mal konstant genug ist um Auswirkungen auf die Turnierszene zu haben wird es sehr schnell von Konami und ihrer Banned Liste eingeschränkt, wie im Falle des Frosch FTK Decks.

OTK One Turn Kill Decks

CyberTwinDragon-SDCR-EN-UR-1EDie OTK Decks haben grosse Gemeinsamkeiten mit dem FTK Deck. Der Unterschied ist, dass sie den Gegner nicht unbedingt im aller ersten Zug töten müssen. OTK steht für One Turn Kill. Das Duell wird versucht in einem Zug zu gewinnen, meist indem man versucht so viele Monster wie möglich zu beschwören um dem Gegner in einem Zug alle Lebenspunkte zu nehmen. Ein OTK Deck kann dazu aber mehrere Züge Zeit brauchen um alles vorzubereiten. Ein bekanntes Beispiel für ein OTK Deck ist das Cyberdrachen Deck das mit ihren Fusionen öfters angreifen darf. Kombiniert man dies mit der Zauberkarte Begrenzer Entferner, die die Angriffspunkte von jedem Maschinen Monster in diesem Spielzug verdoppelt, sollte es kein Problem sein dem Gegner alle seine Lebenspunkte in einem Zug zu nehmen.

Millout Decktod Decks

MorphingJar-TP2-NA-UR-UEDies sind Deck die versuchen das Spiel zu gewinnen in dem der Gegner keine Karte mehr ziehen kann, weil er keine mehr im Deck hat. Decktod Decks können in unterschiedlichen Varianten gespielt werden und so gibt es auch Decktod FTK Varianten. Ein Beispiel dafür ist das Morphin Jar – Verwandlungskrug FTK Millout Deck. In dem Deck ist es möglich den Verwandlungskrug öfters in einer Runde auf und zu zudecken. Jedes Mal wenn Verwandlungskrug aufgedeckt wird müssen beide Spieler ihre Hand abwerfen und 5 neue Karten ziehen. Wenn man den Krug oft genug auf flippt kann es einem schnell gelingen das Duell durch Decktod zu gewinnen.  Eine andere Art des Decktod Decks ist die langsame Variante, die versucht mit Karteneffekten wie Nadelwurm und Grabwächters Diener die gegnerischen Deckkarten auf den Friedhof zu befördern. Aus irgendeinem Grund ist diese Variante sehr beliebt bei Anfängern und neuen Spielern, doch ich muss gründlich von dieser Variante abraten. Dieses Deck ist zu langsam um mit richtigen Meta Decks mithalten zu können.

Burn Direkt Schaden Decks

NurseReficuletheFallenOne-GX05-EN-SR-UEEine weitere Deck Art sind die Burn Decks. Diese Decks versuchen den Gegner mit Karten Effekten anstatt Monsterangriffen zu töten. Wie oben schon erwähnt kann man dies in einer Runde versuchen, aber auch langsamere Varianten sind möglich. Die Zwei beliebtesten Burn Deck Varianten sind Nurse Burn und Chain Burn. Nurse Burn Decks basieren auf der Karte Schwester Reficule die Gefallene. Das Chain Burn Deck hingegen basiert auf der Karte Kettenschlag. Hier versucht man so viele Karten wie möglich in einer Kette zu aktivieren. Nun gibt es bestimme Karten, die ihren vollen Effekt erst entfalten wenn sie als Kettenglied 2 oder höher aktiviert werden. Diese interessante Interaktion ermöglicht das beliebte Chain Burn Deck. Beide Burn Varianten werden ab und zu auf Turnieren gespielt und können einen ohne Probleme besiegen wenn man nicht auf sie gefasst ist.

Lockdown Decks

Yata-GarasuLockdown Decks sind Decks die versuchen den Gegner komplett lahmzulegen, sodass er nichts mehr spielen und machen kann oder ein bestimmtes Monster nicht mehr losbekommt. Bekannte Lockdown Decks sind Horus Lockdown, Simorgh Lockdown, Last Warrior Lockdown und der wohl bekannteste Lockdown, der Yata Lock. Dieser Lockdwon basiert auf der Karte Yata Garasu, die deswegen verboten ist. Diese Decks sind so gut wie unbesiegbar sobald ihre Combo aufgebaut ist, aber dies ist sehr schwer durchzuführen. Man muss nicht nur die richtigen Combo Teile ziehen, der Gegner darf auch nichts haben um diese zu blockieren.

2. Meta Deck Typen: Control, Beat Down, Combo & Stun Decks

Nach den etwas eher ungewöhnlichen Deck Arten kommen wir jetzt zu den verschiedenen Deck Arten von den „normalen“ Decks. Die normalen Yugioh Meta Decks kann man nämlich auch in verschiedene Deck Arten unterteilen. Es gibt Control Decks, Beat Down Decks, Combo Decks und Stun Decks.

Von den aktuellen Meta Decks kann man Burning Abyss und Shaddoll als Control Decks bezeichnen, Yosenju als Beat Down Deck, Geisterungeheuer als Combo Deck und Qliphort und Fixsternritter als ein Stun Deck.

Control Decks

El_Schattenpuppe_AnoyatylisDie meisten Decks sind Control Decks. Generell gesprochen versuchen Control Decks ihr Feld aufzubauen und den Gegner daran zu hindern sein Feld aufzubauen, ihn sozusagen zu „kontrollieren“. Dies sollte immer die Aufgabe des Decks sein, es sei denn man spielt eines der oben genannten Decks die eine andere Strategie verfolgen. Aktuelle Beispiele für Control Decks sind die Schattenpuppen und Burning Abyss.

Beat Down Decks

YosenjuKama1-THSF-EN-ScR-1EBeat Down Decks versuchen ihren Gegner einfach wie der Name schon sagt zu „verdreschen“. Ein sehr gutes Beispiel dafür sind Yosenjus. Ihr Hauptziel ist es einfach ihre Monster zu beschwören und den Gegner anzugreifen. Diese Decks sind sehr aggressiv und konzentrieren sich auf den Angriff. Sie gewinnen in der Regel sehr schnell.

Combo Decks

ritual_beast_ulti_cannahawk_by_kai1411-d88g9paCombo Decks sind sehr kompliziert und sehr schwer zu spielen. Anders als die anderen Decks die einfach nur ein Monster beschwören und ein paar Fallenkarten verdeckt legen, sind die Spielzüge von Combo Decks sehr lang. Sie können in einem Zug mehrere Monster beschwören und meist über 10 verschiedene Effekte in einer Runde aktivieren um ihr Feld aufzubauen. Bekannte Beispiele dafür sind Geisterungeheuer und das Aufzieh Deck das vor einigen Jahren das Meta dominiert hat. Combo Decks können wenn sie richtig gespielt werden enorme Erfolge verzeichnen.

Stun Decks

nech-de021Die letzte Deck Art die wir besprechen werden sind Stun Decks. Stun bedeutet dass man den Gegner lahmlegen will. Eine andere Bezeichnung für Stun Decks ist auch Anti Meta Deck. Da man meistens versucht das Meta Deck lahmzulegen. Dies wird mit vielen Fallenkarten und Monstern die einen störenden Effekt besitzen versucht. Fixsternritter und Qliphorts sind ein perfektes Beispiel dafür. Sie benutzen sehr viele Fallen und versuchen einfach alles was der Gegner ausspielt zu blocken.

Fazit:

Das waren im Großen und Ganzen alle Deck Arten. Natürlich gibt es viele Mischformen die mehrere Deck Arten und Strategien vereinen und man kann nicht immer jedes Deck, einer konkreten Deck Art zuteilen. Trotzdem hoffe ich, dass euch der Artikel  weiterhelfen konnte. Wenn ihr noch weitere Yugioh Karten für eure verschiedenen Decks braucht oder ihr durch diesen Artikel auf ein neues Deck gestoßen seid, könnt ihr die nötigen Karten in unserem Shop finden.

Euer TeamBubbleT

Über TeamBubbleT

TeamBubbleT vom Youtube Channel https://www.youtube.com/user/OMGTeamBubbleT/videos einer der Top deutschsprachigen Channels über Yu-Gi-Oh!

15 Replies to “Yugioh Decks – welche Arten gibt es?”

  1. Justin

    Zu was zahlen Schwarzflügel und wie gut sind sie heute noch ? Früher war es ja mal DAS Deck :/
    Könntest auch mal einen Bericht über Nordisch Deck machen ?

    Antworten
    • TeamBubbleT Autor dieses Beitrags:

      normaler weise Control aber man kann sie auch als Anti Deck spielen. Blackwings kann man heutzutage immer noch spielen sind zwar nicht mehr die besten aber gutes Mittelfeld. Das hängt von meinem Boss ab 😀 aber ich glaube mein Kollege ist für so was besser geeignet. ich bearbeite eher Meta und Turnier Sachen 😀

      Antworten
  2. TheYGODuelist

    Schöne Übersicht zu allen Deck Arten 🙂
    Ich persönlich Spiele ALLE Decks gerne die unter die Meta Kategorie fallen, am aller liebsten denke ich spiele ich Control und Stun 😀

    Antworten
  3. Nyra

    Hallo ich wollte mal fragen als was das Atlantis Deck zählt weil spiele schon lange das Spiel Yu-Gi-Oh! als ich klein war schon aber denoch komm ich mit den fortschritten der verschiednen Deck Typ Themen nicht nach und weil ich Wasser Decks mehr bevorzuge als Drache oder Hexer würde mich das mal interressieren als was mein Atlantik Deck gilt hab auch karten bei getan die das deck erweitert haben wie z.b Legendärer Tridon und danke im voraus 🙂

    Antworten
    • TeamBubbleT Autor dieses Beitrags:

      Es kommt drauf an wie du es gebaut hast aber die meisten sind Combo Decks die versuchen diese Atlantische Seeschlange zu beschwören. Mir fällt der Name der Karte gerade nicht ein

      Antworten
  4. Wizzzzard

    Ich spiele erst seit kurzem und habe ein harpyien deck. Ich suche im moment immer nach vorstellungen von harpyien- bzw. geflügeltes ungeheuer decks könntet ihr dazu vllt mal was machen?
    (kann auf nachfrage auch gerne mal ne kartenliste schreiben)

    Antworten
  5. Rudy

    Ich baue mir gerade ein Künstlerkumpel deck auf zu welchen Deck Typ gehört das den ? Und welche karten sollten unbedingt in das deck ?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.