Yugioh – META Grosalamander Deck-Profil (Budget)

Heyho meine Meta-interessierten Duellanten! Wer von euch die Yu-Gi-Oh! National Championships oder aber auch die European Championship verfolgt hat, wird immer wieder auf ein ganz bestimmtes Yugioh Deck gestoßen sein. Dabei handelte es sich um eins der momentan stärksten Decks in der Meta und zwar das Grosalamander Deck. Es ist einfach unglaublich, was dieses Deck kann! Ich habe dieses Deck sogar an die Banliste Juli 2019 angepasst, damit ihr dieses Deck auch auf zukünftigen Turnieren benutzen könnt!

Um euch vorab schon einmal ein paar Informationen zu geben: die Yugioh Karten haben ein super Kombi-Potential, machen also richtig Spaß zu spielen und das Beste, sie sind im Verhältnis zu den anderen Meta-Decks eine gute Budget-Alternative. Ihr könnt rein theoretisch über 70 % des Decks mit nur einem Structure Deck ausfüllen. Ihr müsstet euch zwar das Deck drei Mal zulegen, aber ihr könnt nur mit diesen Structure Decks fast euer gesamtes Meta-Deck bilden.

Das Deck

Die Grosalamander Gazelle
Monster (24) Zauberkarten (11) Fallenkarten (5) Extra Deck (15)
1x Grosalamander Gazelle 3x Cynet-Gewinnung 1x Grosalamander-Zorn 2x Grosalamander Heißleo
3x Grosalamander Fuchsi 1x Grosalamander-Heiligtum 1x Grosalamander-Gebrüll 3x Grosalamander Signaluchs
2x Grosalamander Gürteltier 1x Wille des Grosalamanders 3x Feierlicher Schlag 3x Grosalamander Sonnenlichtwolf
1x Grosalamander Fuchser 1x Grosalamander-Kreis (3x Grosalamander-Geschenk, wenn nicht Cynet-Gewinnung) 2x Hiita, die Feuerverzaubererin in Flammen
1x Grosalamander Jack Jaguar 3x Vom Grab gerufen   1x Albtraumritter Phönix
2x Grosalamander Federvieh  2x Cynet-Backdoor   1x Kalliberschwert-Drache
2x Grosalamander Falko     1x Grosalamander Wunderhengst
1x Debugkäfer     1x Abyss-Bewohner
3x Aschenblüte & freudiger Frühling     1x Nummer 41: Bagooska der schrecklich müde Tapir
3x Geisteroger und Schneehase      
3x Effektverschleierin      
2x D.D. Krähe      

So, nun fragen sich die Leute, die sich mit den einzelnen Structure Decks beschäftigt haben, wie man nun einen Großteil der Karten bekommt. Man bekommt diese im Structure Deck Soulburner, welches ihr für einen sehr guten Preis in unserem Shop bekommt. Allein für den Preis bekommt ihr Aschenblüte & Freudiger Frühling einzeln, aber diese Karte ist ebenfalls in dem Deck und somit macht es die ganze Sache um einiges lukrativer! Die restlichen Karten findet ihr in Dark Neostorm Boostern oder aber auch in Savage Strike Boostern. Falls ihr aber nicht auf gut Glück ziehen wollt, haben wir ebenfalls die Einzelkarten aus den Structure Decks in unserem Shop!

Der Grosalamander Fuchsi heizt eurem Gegner ein!

Nun denn, fangen wir mit einer der wichtigsten Karten in diesem Deck an. Die Rede ist von der Grosalamander Gazelle. Sie hat nämlich den krassen Effekt, dass man sie spezialbeschwören kann, wenn ein Grosalamander Monster auf den Friedhof gelegt wird. Ebenfalls möglich ist es dann nochmals eine Grosalamander Karte auf den Friedhof zu legen. Dadurch entsteht eine Art Kette, mit der man immer mehr Gazellen spezialbeschwören und dann diese sofort als Linkmaterial verwenden kann. Hinterher kann man die Karten mit dem Grosalamander Sonnenlichtwolf wieder auf die Hand holen und der ganze Kreislauf darf von vorne beginnen. Doch am 15.Juli kam die neue Banliste raus, womit Gazelle auf 1 reduziert wurde und ein größerer Verlust für dieses Deck ist.

Die nächste Karte erspart euch eine Twintwister Zauberkarte und ebenfalls einen Topf der Gegensätzlichkeit, denn bei einer Normalbeschwörung könnt ihr die drei obersten Deckkarten ausgraben und dann eine Grosalamander Karte auf die Hand holen, die anderen müssen aber ins Deck. Der negative Effekt vom Topf der Gegensätzlichkeit gilt dann nicht für euch und somit könnt ihr super noch jede Menge Spezialbeschwörungen machen, doch der Effekt der Karte ist noch nicht vorbei. Es handelt sich um den Grosalamander Fuchsi und falls sich dieser im Friedhof befindet, könnt ihr eine Grosalamander Karte abwerfen und dann eine offene Zauber-/Fallenkarte auf dem Spielfeld zerstören. Diesen Effekt könnt ihr auch wunderbar mit der Gazelle kombinieren und könnt diese dann selbstverständlich spezialbeschwören.

Das Grosalamander Gürteltier ist ein ziemlich starkes Supportmonster. Man kann nämlich die Karte abwerfen und dann ein Monster auf dem Spielfeld wählen, welches bis zum Ende der Endphase 500 ATK bekommt. Das ist jetzt nicht so ein krasser Effekt, aber zusätzlich kann man die Karte sofort wiederholen, wenn man ein anderes Grosalamander Monster auf dem Spielfeld kontrolliert. Das Grosalamander Gürteltier muss man zwar verbannen, nachdem die Karte das Spielfeld verlassen hat, aber das hält euch nicht davon ab, die Karte als gutes Linkmaterial zu benutzen, denn dafür ist sie in erster Linie gedacht.

Falls ihr nochmals die Sorge habt, dass der Gegner krasse Zauber-/Fallenkarten gegen euch ausspielen könnte, braucht ihr keine große Angst haben, denn der Grosalamander Fuchser kann abgeworfen werden, wenn sich drei Grosalamander Monster auf dem Friedhof befinden. Dann aktiviert sich sein Effekt, der es erlaubt, ein Linkmonster wieder ins Extra Deck zu stecken und eine Zauber- bzw. Fallenkarte zu zerstören. Diese Fähigkeit ist krass, aber das Beste kommt noch, wenn sich der Grosalamander Fuchser auf dem Friedhof befindet und eine Zauber-/Fallenkarte zerstört wird, dann kann man Fuchser aus dem Friedhof in die Verteidigungsposition beschwören.

Falls ihr ein Grosalamanderlinkmonster beschwört und dann noch ein wenig Support braucht, weil ihr andere Extra Deck Monster beschwören wollt, empfehle ich euch  nur den Grosalamander Jack Jaguar auf dem Friedhof zu haben, denn man kann ein weiteres Grosalamander Monster in seinem Friedhof wählen und dieses ins Deck mischen. Außerdem kann man dann Grosalamander Jack Jaguar in eine Linkzone von Grosalamander Drache beschwören.

Das nächste Grosalamander Monster ist ebenfalls ein krasser Support für Extra Deck Monster, denn man kann Grosalamander Federvieh spezialbeschwören, wenn ein Grosalamander Monster normal-/spezialbeschworen wird. Außerdem kann man eine Grosalamander-Karte abwerfen oder von eurer offenen Spielfeldseite auf den Friedhof legen, um dann eine Zauber-/Fallenkarte für einen Spielzug zu verbieten. Das richtig Krasse daran ist, dass man das nicht nur einmal pro Spielzug tun kann, sondern so oft wie man Grosalamander Karten auf dem Spielfeld bzw. auf der Hand hat.

Grosalamander Falko hat nur gute Friedhofseffekte, also falls ihr diese Karte normalbeschwören wollt, empfiehlt sich die verdeckte Verteidigungsposition, denn er hat ganz gute defensive Werte. Die Friedhofseffekte sind, dass man eine Zauber-/Fallenkarte vom Friedhof wieder auf das Spielfeld setzen darf, und dass man ein Grosalamandermonster vom Friedhof zurück auf die Hand geben und falls dies getan wird, dass man Grosalamander Falko spezialbeschwören kann. Diese Karte in Kombination mit Grosalamander Federvieh holt euch sofort eure abgeworfene Karte wieder und macht sie zu einem echt krassen Team.

Nun sind wir mit den Grosalamander Karten fertig und widmen uns den restlichen Monstern. Der Debugkäfer holt euch ein Cybersemonster der Stufe 3 oder niedriger sofort auf die Hand. Die nächsten Karten, die kommen, sollten sehr bekannt sein, denn es handelt sich um die sogenannten Handtraps. Da hätten wir einmal Aschenblüte & Freudiger Frühling, die euren Gegner sofort die Spielzüge langsamer machen werden lassen, und natürlich dann der Geisteroger und Schneehase. Diese beiden Geistermädchen sind megakrass und es sollte definitiv in jedem Meta-Deck eine davon drin sein. Diese kann man auch im Oktober in der Duel Devastator Box günstig bei uns im Shop erwerben. Man könnte anstelle der Geisteroger noch den Fantastischen Drachen Phantazmei einbauen, aber dann wäre das Deck dreimal so teuer. Deshalb versuche ich für euch eine Alternative herauszuarbeiten, die man auch gut nutzen kann. Nicht zu vergessen ist natürlich die Effektverschleierin, die euren Gegner nicht die Effekte eurer gegnerischen Monster ausspielen lassen kann. Als letztes Monster wäre da noch die D.D. Krähe, was ein Vom Grab gerufen ist nur als Handtrap. Man kann also eine Karte aus dem Friedhof verbannen, dann können später nicht mehr die Effekte aktiviert werden.

Zauberkarten

Wille des Grosalamanders

Nun kommen wir zu den Zauberkarten, die euer Deck unterstützen. Zum einem wäre das die Cynet-Gewinnung, die einen richtig krassen Effekt hat. Man kann eine Karte abwerfen und dann ein Cyberse-Monster der Stufe 4 oder niedriger auf die Hand holen. Man kann z. B. Grosalamander Fuchsi abwerfen und dann die Gazelle vom Friedhof spezialbeschwören. Diese Karte ist so megakrass, dass man sie fast nicht aus dem Deck nehmen kann. Doch falls ihr unbedingt Alternativen wollt, wären Kartenhändler oder ein Topf der Gegensätzlichkeit auch möglich. Diese sind so gut wie bei jedem Spieler in der Kartenbox, falls ihr aber dennoch in dem Deckthema bleiben wollt und ein paar Euro ausgeben wollt, geht auch das Grosalamander-Geschenk.

Nun kommt noch das Grosalamander-Heiligtum, das eure Linkmonster supportet, denn man kann ein Linkmonster mit gleichem Namen als Material für ein Linkmonster nehmen und seine Lebenspunkte ein bisschen aufstocken. Der Wille des Grosalamanders ist auch ein megakrasser Support für euch. Mit dieser Karte könnt ihr während eurer Main Phase ein Grosalamander Monster von der Hand oder dem Friedhof spezialbeschwören. Das war’s aber noch nicht, denn man kann in einem anderen Spielzug diese Karte auf den Friedhof legen und sich somit ein paar weitere Grosalamander Monster holen, welche man dann ebenfalls sehr gut als Linkmaterial benutzen kann.

Bei dem Grosalamander-Kreis habt ihr eine Auswahlmöglichkeit der Effekte. Entweder ihr könnt euch ein Grosalamander Monster vom Deck auf die Hand holen oder ihr könnt ein Grosalamander Monster von Monstereffekten unberührt lassen. Es ist eine Schnellzauberkarte, also könnt ihr diese auch im Spielzug eures Gegners benutzen, sofern sie auf dem Feld lag. Es ist ein großer Verlust für das Deck, dass Grosalamander-Kreis auf 1 limitiert wurde, doch für Ersatz ist gesorgt mit Cynet-Backdoor. Mit dieser Zauberkarte könnt ihr ein Cyberse Monster verbannen und ein anderes auf die Hand holen, welches weniger ATK als das verbannte hat. Das krasse an der Karte, in dem nächsten Spielzug könnt ihr das verbannte Monster wiederholen und direkt damit angreifen. Das ist ein starker Ersatz für das Deck. Die letzte Zauberkarte ist die „Vom Grab gerufen“-Karte. Mit ihr könnt ihr die Effekte von Effektverschleierin oder beispielsweise auch Aschenblüte & freudiger Frühling verbieten.

Fallenkarten

Eine sehr starke Supportkarte im Deck, das Grosalamander-Geschenk

Die letzten Karten im Main Deck sind die Fallenkarten, die in unserer Deckliste diesmal nicht zu kurz kommen. Den Anfang macht Grosalamander-Zorn, welcher zwei Effekte hat: Ihr könnt ein Grosalamandermonster von der Hand oder Spielfeldseite auf den Friedhof legen und dann eine Karte auf dem Spielfeld zerstören. Der andere Effekt der Falle ist, dass man ein Grosalamander-Linkmonster auswählen, mit dessen Namen spezialbeschworen wurde und dann Karten in der Höhe der Linkpfeile des Linkmonsters zerstören kann. Hierbei handelt es sich um eine richtig krasse Karte, wenn man ein gutes Linkmonster mit sehr vielen Linkpfeilen auf dem Feld hat.

Das Grosalamander-Gebrüll kann eine Zauber-/Fallenkarten annullieren, sofern ihr ein Grosalamander-Linkmonster kontrolliert. Falls ihr dann noch ein Grosalamander-Linkmonster habt, welches ein Material benutzt, das den gleichen Namen wie das Linkmonster hat, kann man die Karte von seinem Friedhof direkt aufs Feld setzen. Falls die Karte das Spielfeld verlässt, müsst ihr sie zwar verbannen, aber ihr könnt diese Karte sehr gut recyclen und damit ist sie sehr ansprechend.

Nun folgt noch eine weitere Meta-Karte, die ihr gut benutzen könnt, um euren Gegner auszuspielen: Feierlicher Schlag. Falls er ein Monster spezialbeschwört oder einen Effekt aktiviert, könnt ihr dies annullieren und die Karte zerstören. Die letzte Karte ist nur optional, wenn ihr keine Lust habt, viel Geld für die Cynet-Gewinnung auszugeben. Grosalamander-Geschenk kann euch nämlich für den Abwurf einer Grosalamanderkarte eine weitere Grosalamander-Karte vom Deck auf den Friedhof legen und dann eine Karte ziehen. Falls ihr aber auch ein Grosalamander-Linkmonster kontrolliert, könnt ihr wieder ein Grosalamander-Monster abwerfen und dann 2 Karten ziehen. Ihr müsst nur ein Monster als Material genutzt haben, das den gleichen Namen wie das Linkmonster hat.

Extra Deck

Nun kommen die Extra Deck Monster, die weitestgehend auf das Grosalamander Thema abgestimmt sind. In dem Extra Deck befinden sich mehrere Kopien der Monsterkarten wegen der Effekte der Zauber-/Fallenkarten bzw. sogar der eigenen Effekte. Grosalamander Heißleo kann man beispielsweise eine gegnerische Zauber-/Fallenkarte zurück ins Deck mischen. Wenn ihr aber einen anderen Grosalamander Heißleo als Linkmaterial benutzt habt, um ihn zu beschwören, könnt ihr die ATK eures Monster mit dem eines anderen Monsters in eurem Friedhof verbessern oder das eures Gegners verschlechtern, denn man setzt die ATK des gegnerischen Monster gleich des Monsters auf dem Friedhof.

Grosalamander Signalluchs

Grosalamander Signaluchs hat keinen speziellen Eigennutzen. Sie unterstützt die anderen Grosalamander-Monster, denn man kann diese Karte vom Friedhof verbannen, wenn ein Grosalamander-Monster durch Kampf oder einem Karteneffekt zerstört werden sollte. Die Zerstörung wird somit annulliert und rettet euch die Monster.

Um euch ein paar Karten aus dem Friedhof zu holen, empfiehlt sich der Grosalamander Sonnenlichtwolf. Bei einer Beschwörung eines Monsters in eine Linkzone, auf die die Pfeile dieses Linkmonsters zeigen, kann man ein Feuermonster vom Friedhof auf die Hand bekommen, aber man darf es nicht beschwören. Falls ihr eine Kopie als Linkmaterial verwendet habt, könnt ihr euch auch eine Zauber-/Fallenkarte auf die Hand zurückholen.

Die letzte Grosalamander-Karte in dieser Deckliste ist der Grosalamander Wunderhengst. Diese Xyz-Karte erlaubt es euch, ein weiteres Grosalamander-Monster von eurem Deck zu spezialbeschwören, sofern ihr ein Material abhängt. Falls ihr diese Karte als Material für eine Linkbeschwörung eines Grosalamander-Monsters benutzt, kann man eine Karte auf dem Feld auf die Hand zurückgeben.

Mit Hiita, die Feuerverzaubererin in Flammen könnt ihr euch eine Menge Feuermonster holen, sogar die eures Gegners! Die restlichen Extra Deck Karten sind in verschiedenen Meta-Decks schon vertreten und sollten sehr bekannt sein, deswegen erkläre ich sie nur kurz. Falls ihr Zauber- und Fallenkarten zerstören wollt, beschwört den Albtraumritter Phönix und falls die Karte kreuzgelinkt ist, kann man eine Karte ziehen. Kalliberschwert-Drache, ist einfach nur eine krasse Karte, wegen der Positionswechsel des Monsters und weil man zweimal angreifen kann, außerdem kann er auch seine ATK hoch pushen und die des gegnerischen Monsters halbieren. Sie ist zwar teuer, aber definitiv das Geld wert und unvergleichbar, also falls ihr sie nicht kaufen könnt, dann lasst sie weg und sucht euch ein vergleichbar starkes Extra Deck Monster eurer Wahl aus. Abyss-Bewohner ist ein Vom Grab gerufen in der Form eines Extra Deck Monsters und Nummer 41: Bagooska der schrecklich müde Tapir wechselt die Position der gegnerischen Monster und deaktiviert Effekte.

Fazit

Yusei und Yusaku

Wie man an der Länge des Textes sehen kann, merkt man wie krass dieses Deck ist. Man kann mit jeder Karte einen Effekt aktivieren, wodurch eine Karte auf dem Friedhof landet oder man eine aus dem Friedhof holt. Diese Kombination zwischen den einzelnen Grosalamander Monster/Zauber/Fallen machen dieses Deck unvergleichbar stark und zu einem sehr starken Gegner auf Turnieren, selbst sogar noch nach der Banliste von Juli 2019. Wer als „Anfänger“ relativ günstig auf Turnieren etwas reißen möchte, sollte sich so schnell es geht dieses Deck zulegen und einfach die Spielzüge durchplanen, damit man auf alles vorbereitet ist. Die Karten, die ihr braucht bekommt ihr bei uns im Shop.

Damit verabschiede ich mich,

Euer Elias Geek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.