Cardfight!! Vanguard – Meta #1 – The Stride-Meta

Sleeve134Nachdem wir bereits in unserem letzten Artikel über Gear Chronicle den Begriff „Meta“ kurz angeschnitten hatten, ist es an der Zeit mal einen tieferen Blick darauf zu werfen:

Seit Generation Stride wurde Cardfight!! Vanguard kompetitiv von Kagero und Royal Paladin angeführt, namentlich Dragonic Overlord The X und Seeker, Thing Saver Dragon. Danach folgten Clans wie Oracle Think Tank, Nova Grappler und Gear Chronicle. 2 normale Sets, 3 Decks und 2 Special-Sets später, hat sich jetzt herausgestellt, dass..

 

Stride

…„Stride“ wohl die bis dato stärkste Spielmechanik von ganz Cardfight!! Vanguard ist! Aus diesem Grund ist das jetzige Meta ist sehr „Stride-zentriert“ und man findet unter den Tier 1 und Tier 2 Decks nur Clans, welche bereits Support durch Cardfight Vanguard Trial Decks oder Sets abseits der Fighter’s Collection 2015 erhalten haben. Die einzige Ausnahme ist Shadow Paladin gewesen, welches bereits vor dem Legend Deck Support noch mit Revenger, Phantom Blaster Abyss und Cray Elemental Stride Units mithalten konnte.

Die meisten Spieler haben die „Stride-Mechanik“ ausprobiert, angenommen und sich schließlich ihr angepasst, wodurch sich klar Stärken und Schwächen herauskristallisiert haben. Diese Stärken und Schwächen formten den jetzigen Stand des Meta Games.

Die Stärken der neuen Mechanik liegen auf der Hand:

  1. besserer Support im Vergleich zum damaligen Limit Break 4 und Legions Support
  2. relativ einfach zu erfüllende Bedingungen
  3. hohe offensive Kapazitäten, Triple Drive Check + hoher Powerwert

The Meta

Die einzigen Schwächen von Stride finden sich in der Voraussetzung zum Striden. Während das Abschmeißen von Karten mit insgesamt Grade 3 oder höher noch relativ einfach zu bewältigen ist, kann die Tatsache, dass beide Spieler einen Grade 3 Vanguard haben müssen im Vergleich dazu weitaus schwieriger zu bewältigen sein. Zwar kann man davon ausgehen, dass beide Spieler früher oder später einen Grade 3 als Vanguard ausspielen werden, jedoch ist der Zeitpunkt, an dem dies der Fall sein wird nun von zentraler Bedeutung.

Viele Spieler bleiben nun absichtlich auf Grade 2 und täuschen einen fehlenden Grade 3 vor, damit ihr Gegenüber nicht dazu kommt zu striden, geschweige denn Legion einzusetzen! Sie warten darauf, dass ihr Gegner zuerst einen Grade 3 ausspielt, bevor sie ihren platzieren.

Was bedeutet dieser Wandel nun konkret auf den Punkt gebracht?

  • Die Möglichkeit als erstes striden zu können spielt eine große Rolle darin sich relativ einfach einen Vorteil aufzubauen
  • Das Early Game ist zu einem enorm wichtigen Faktor für den weiteren Spielverlauf geworden, da man es nicht wie zuvor meist möglichst schnell hinter sich bringen will, sondern es jetzt manchmal versucht sogar zu verlängern
    • Hiervon profitieren besonders Clans, die ein starkes Early Game haben (hierunter fällt unter anderem auch Shadow Paladin); Stichwort „Rush

Alles schön und gut, aber welche Clans sind zurzeit die stärksten?

Die aktuell stärksten Cardfight Vanguard Clans

Tier 1 + sehr häufig gespielt Tier 1, aber weniger häufig gespielt Tier 2
Royal Paladin Aqua Force Dark Irregulars
Shadow Paladin Gold Paladin Gear Chronicle
Kagero Great Nature
Link Joker Murakumo
Narukami Neo Nectar
Oracle Think Tank Dimension Police

Die Clans der ersten Tabellenspalte besitzen ein durchgehend starkes Early-, Mid- und Late-Game.

Die Clans der zweiten Tabellenspalte besitzen „less consistency“, haben jedoch auch ein durchgehend starkes Early-, Mid- und Late-Game, oder aber sind in einer der drei Spielphasen besonders stark.

Die Clans der dritten Tabellenspalte sind in einer der drei Spielphasen relativ schwach und daher in Tier 2 angesiedelt.

Insgesamt hat sich das Meta durch die Einführung der Stride-Mechanik also in ein Early Game zentriertes verwandelt, in welchem „Rush-Decks“ aufblühen. Dies alleine genügt aber nicht aus, um es bis an die Spitze zu schaffen, denn die Gewinner sind viel mehr diejenigen, die sich dem Wandel am besten angepasst haben, nicht nur was die Spielweise betrifft, sondern auch darin, dass sie das Bestmögliche aus dem neuen Stride-Support für sich selbst gemacht haben.

Wichtig: Bitte beachtet, dass jedes Wort wie sonst auch lediglich meine persönliche Einschätzung der Dinge widerspiegelt. Wenn Ihr also anders denkt, ich etwas übersehen oder gar falsch eingeschätzt haben sollte, lasst es mich in den Kommentaren wissen!

Euer rengeki

Über rengeki

rengeki hat bereits im Kindesalter Sammelkartenspiele lieben gelernt und spielt seit über 10 Jahren kompetitiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.