Cardfight!! Vanguard V Series Reboot

Wie die meisten bereits wissen startet Bushiroad ein Reboot von Cardfight Vanguard, d. h. dass nicht nur der Anime sondern auch das Trading Card Game eine Neuauflage bekommen und wieder bei Null starten. Was das bedeutet und wie das Ganze aussieht, erfahrt ihr hier!

Am 05. Mai 2018 startete die erste Folge der neuen Cardfight Vanguard Staffel mit japanischer Synchro und englischen Untertiteln. Die englische Synchro der neuen Staffel folgt dann am 26. Mai 2018. Der Anime lehnt sich dabei mehr an den Manga, wer ihn noch nicht gelesen hat, der wird sich an manchen Stellen wundern, da er ziemlich vom ursprünglichen Anime abweicht. An manchen Stellen ist er aber noch ziemlich gleich, wie z. B. bei den Anfangscharakteren Aichi, Kai, Misaki, Kamui etc. Manche Charaktere werden aber andere Cardfight Vanguard Decks spielen oder auch andere Clans als im Anime (hier werde ich nicht ins Detail gehen, um keinen zu spoilern). Die Story ist am Anfang so ziemlich die gleiche außer, dass die Artworks und Effekte sich unterscheiden. Ein weiterer Unterschied ist das Aussehen der Charaktere sie haben sich leicht verändert.

Veränderungen im Spiel

Wie bereits erwähnt, sind die Effekte von altbekannten Karten geändert worden und auch deren Power wurde geändert, aber dazu später mehr. Als erstes möchte ich euch eine wichtige neue Änderung zeigen und zwar das Imaginary Gift. Jetzt fragen sich wahrscheinlich manche -„Was ist das?“-, das werde ich euch zeigen.

Ein Imaginary Gift haben momentan ausschließlich Grade 3 Units. Es befindet sich unter dem Twin Drive Zeichen und gibt euch eine von drei Gifts, wodurch die verschiedenen Clans eingeteilt werden können.

Accel Gift: Ein weiterer Rear-Guard Circle, der der Unit auf diesem Circle +10k Power gibt (bei Mehrfachnutzung gibt es eine besondere Regelung siehe Bild).

Accel Clans: Nova Grappler, Aqua Force, Murakumo, Pale Moon, Tachikaze und drei weitere.

Force Gift: +10k Power für einen Circle (Es können mehrere auf einen Circle gelegt werden, somit gibt es bei zwei Gifts z. B. +20k Power).

Force Clans: Royal Paladin, Shadow Paladin, Kagero, Dimension Police, Spike Brothers und vier weitere, welche noch nicht geleakt wurden.

Protect Gift: Imaginary Gift gilt als Perfect Guard auf der Hand (Imaginary Gifts müssen andere Hüllen besitzen als die Karten im Main Deck).

Protect Clans: Oracle Think Tank (OTT), Angel Feather, Dark Irregular, Megacolony, Granblue und zwei weitere.

Hinzu kommt noch, dass sich die Clans nicht nur in ihren Imaginary Gifts unterscheiden, sondern auch in der Basis Power von den Units. Z.B. haben Force Clan Mitglieder Grade 3s mit 13k Basis Power und Accel und Protect Clans nur welche mit 12k. Außerdem sind Force Clans auch die einzigen Clans, die 10k Grade 2 Units bekommen.

Turniere

Für alle Spieler, die die alten Decks nicht spielen und auch nicht spielen wollen bzw. für Spieler, welche ihre Decks nicht in die Ecke werfen wollen, wurde von Bushiroad das Premium Format ins Leben gerufen. Hier dürft ihr alle erschienenen Karten (beachtet die Bannliste) spielen, d.h. die neu erscheinenden Karten und die alten Karten mit den G Units. Für neue hinzukommende Spieler gibt es Standart, dort dürfen nur die neu erschienenen Karten gespielt werden, also alle V Series Karten. Langfristig wird sich aber das Standard Format durchsetzen.

Fazit

Im Großen und Ganzen wird Cardfight Vanguard durch den Reboot wieder von vorne anfangen. Viele ältere Spieler, welche mit Aichi und co. angefangen haben werden sich jetzt freuen, da ihre alten Decks wieder spielbar sind. Allerdings müssen jetzt wieder neue Karten her, da man die alten in Standard nicht spielen darf. Bushiroad hat aber auch gesagt, sie werden jedes Jahr alle Clans mit neuen Karten unterstützen. Es ist eine große Änderung, die Bushiroad hier macht, um wieder neue und jüngere Spieler für das Spiel zu begeistern. Die Effekte sind jetzt nämlich einfacher gehalten und relativ simpel. Außerdem werden sie versuchen Charaktere aus der G Ära und dem Original Anime in den V Series Anime einzubauen.

Ich finde es sehr gut, dass sie den Reboot gestartet haben und als alteingesessener Spieler, der mit Aichi und co. angefangen hat, freue ich mich noch mehr, dass alte Decks wieder zurückkehren. Allerdings habe ich auch im Stride Format viele tolle Decks gefunden, die mir sehr viel Spaß gemacht haben, wie ZTB und Scharhrot. Diese werden jetzt leider in der Ecke landen und nur noch zu manchen Zeitpunkten wieder rausgeholt werden. Allerdings gibt es noch viele Clans von früher, die ich schon immer spielen wollte, wie Granblue, Megacolony, Tachikaze uvm. die man im Stride Format nicht spielen konnte, weil sie entweder nicht mithalten konnten oder man die alten Karten nicht mehr bekommen konnte. Ich werde definitiv Standard um der alten Zeiten willen spielen, ob ich Premium spielen werde weiß ich noch nicht. Meine G Decks hab ich jedenfalls noch wie lange weiß ich nicht.

Ich rate jedem weiterzumachen, auch wenn er mit der ein oder anderen Änderung nicht zufrieden ist. Wenn man Decks spielt, die erstmal keinen Suppport bekommen, denen rate ich zu warten oder einfach mal einen neuen Clan auszuprobieren, vielleicht gefällt er einem am Ende sogar besser. Ich habe wie die meisten am Anfang wahrscheinlich auch mit Royal Paladin angefangen und jetzt spiele ich DI, Genesis, Musketeer und ZTB, wobei ich meine alten Royals noch besitze und auch die neuen Blaster mir sehr gefallen haben.

So damit sind wir am Ende dieses langen Artikels, ich bedanke mich bei allen, welche den Artikel komplett gelesen haben und ich hoffe euch hat auch dieser Artikel gefallen. Was ist eure Meinung zum Reboot? Werdet ihr weiterspielen? Euren Clan wechseln? Warten bis eure Clan wiederkommt? Schreibt es mir in die Kommentare!

Viel Spaß mit den neuen Karten wünscht euch

Euer Liberator

Über Liberator

Leidenschaftlicher Cardfight Vanguard Spieler seit 5 Jahren also fast seit Anfang an, Yugioh Spieler seit 10 Jahren und vernarrt in Animes.

2 Replies to “Cardfight!! Vanguard V Series Reboot”

  1. Jan Götz

    Es gibt zu solch einer Entscheidung immer zwei Seiten. Auf der einen Seite finde ich die alten Zeiten gut und es auch immerhin interessant altes neu aufzulegen, aber auf der anderen Seite finde ich es schade das es jetzt keine g zone mehr gibt, da ich durch gear chronicle zur g zone gekommen bin. Aber generell finde ich es gut neue ideen in einen alten spielverlauf einzubauen. Interessant finde ich die Erhöhung der trigger power, eine neue art von trigger, front row, und auch die unterschiedliche Erhöhung der trigger def power. Ich bin auf jedem fall gespannt was alles noch so passiert.

    Antworten
  2. Nico W.

    Das ist jetzt nur meine Meinung, aber ich freue mich über das Reboot, da ich Vanguard nun schon seit über 2 Jahren anfangen will (was mir jedoch damals immer aus Kostengründen abgeraten wurde) und werde dann wohl jetzt einsteigen, auch wenn ich mich langsam mal für nen Clan entscheiden sollte.
    Viele der Änderungen werde ich zwar nicht mitbekommen, da ich wie gesagt jetzt erst richtig einsteige (hab jetzt vorher nur mit zwei G-Trial-Decks gespielt), aber wirklich schwer zu verstehen oder zu merken, sind diese ja anscheinend nicht.
    Werde dann auch nen paar Freunde ans Spiel zu bringen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.