Frauenquote nun auch bei Magic: The Gathering?

Wie ihr am Titel schon erkennen könnt, geht es in diesem Artikel mal nicht um besonders starke Magic Decks oder neue Sets aus dem Magic the Gathering TCG, die released werden, sondern um eine Entscheidung seitens Wizards of the Coast, die zu viel Kritik führte. Ich habe in diesem Artikel zusammengefasst, was ihr zu dem Thema der Frauenquote in Magic wissen müsst.

Magic, eines der meistgespielten Kartenspiele der Welt mit Millionen von Spielern, ist nach 25 Jahren immer noch sehr beliebt und gefragt. Ältere, seltene Karten haben durch anhaltenden Trend immense Preise und regen Sammler dazu an, für besonders begehrte Stücke bis zu 150.000 Euro zu bezahlen. Beispiele für derartig wertvolle Karten findet ihr in unserer Liste der wertvollsten Magic Karten der Welt vor.

Aufgrund der langjährigen Beliebtheit von Magic: The Gathering enstand eine Profi Liga, die MPL (Magic Pro League). Diese besteht aus 32 der besten Magic-Spielern weltweit und wurde Ende 2018/Anfang 2019 gegründet. Die Spieler erhalten rund 75.000 Dollar jährlich, dafür müssen sie wöchentlich auf MTG Arena kompetitive Matches bestreiten und an Turnieren in Magic Arena und in Papierform teilnehmen. Die ausgewählten Spieler sind die 32 besten der Weltrangliste und bestehen nur aus männlichen Spielern.

Nun wurde aber seitens Wizards entschieden, zwei der 32 Spieler wegen Fehlverhaltens auszuschließen und drei Neulinge mit aufzunehmen. Hierbei handelt es sich um zwei männliche und eine weibliche Kartenspielerin, die alle drei nicht unter den besten 100 eingestuft sind. Somit beachtet Wizard die eigens erstellten Regeln nicht, die zur Auswahl des Kaders für die MPL angewendet werden sollen – das sorgt nun für viel Kritik…

Janne „Savjz“ Mikkonen weist sogar gar keine Platzierung vor, ist aber ein bekannter Streamer (besonders für Hearthstone), im E-Sports Team von Team Liquid und konnte einige Erfolge in Magic Arena verzeichnen, weshalb er es vermutlich in die Pro League schaffte.

Savjz

Die neue weibliche Spielerin, Jessica Estephan, schaffte es, den Magic Grand Prix nach 25 Jahren als erste Frau zu gewinnen, wodurch sie von Wizard ausgewählt wurde, in der Pro League spielen zu dürfen.

Jessica Estephan

Da diese Entscheidung zu viel Kritik in der Magic Welt führte, rechtfertigte die Vizepräsidentin Elaine Chase den Schritt und erklärte, dass mit dieser Entscheidung die „Barrieren für Frauen und marginalisierten Gruppen im E-Sport“ abgebaut werden sollen. Brian Kibler, ein bekannter Spieler, entgegnete dieser Aussage, dass er es nicht korrekt finde, dass eine Spielerin, die ein Turnier gewinnt, deshalb in die von Turnieren eigentlich unabhängige Pro League eingeladen wird.

Generell geht die Kritik nicht in Richtung der neuen Spieler, die bei der Pro League mitmachen dürfen, obwohl sie die Kriterien, die Wizard of the Coast selber aufgestellt hat, nicht erfüllen, sondern in Richtung von Wizard genau aus eben dem genannten Grund.

Meine Meinung

Ich persönlich kann beide Seiten verstehen. Wizard of the Coast versucht, die Welt von Magic: the Gathering für Frauen und anderen Minderheiten in der Sammelkartenwelt zugänglicher zu machen, die Spieler hingegen sind erbost, weil es unfair gegenüber den anderen Spielern ist, die höher im Ranking eingestuft sind.

Meiner Meinung nach sollten generell, auch außerhalb von Magic, Frauen nicht wie Minderheiten oder schwächere Gruppen behandelt werden. Gleichberechtigung ist nicht eine Person oder eine Gruppe von Personen gegenüber anderen zu bevorzugen, nur weil diese/r ein anderes Geschlecht haben. Es sollte immer das Können und Talent zählen. Magic hat meiner Meinung nach weniger Frauen in der Pro League, weil es insgesamt auch weniger Frauen gibt, die Magic interessant finden. Das liegt nicht daran, dass sie schlechter in Strategiespielen sind, sondern weil Frauen häufig andere Interessen haben als Männer. Natürlich sollte man Frauen aber nicht diskriminieren oder von den Spielen ausschließen.

Was ist eure Meinung zu dem Ganzen? Findet ihr den Schritt von Wizards of the Coast gerechtfertigt oder teilt ihr die Meinung der Spieler, die den Schritt unfair und nicht richtig finden? Schreibt eure Meinung gern in die Kommentare!

Euer Janosch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.