Pokémon – Meine Meinung zum Spiel „Pokémon Legenden Arceus“

Vor ein paar Wochen kam ja das neue Pokémon Spiel Pokémon Legenden Arceus für die Nintendo Switch raus und ich hatte euch schon vor Release die ersten Informationen zusammengefasst. Seit dem Erscheinungstag spiele ich das Game auch und möchte euch hier meine Meinung dazu mitteilen.

Neues

Das Spiel unterscheidet sich natürlich vollkommen von allen bisherigen Pokémon-Games und somit gibt es viele Neuheiten. Pokémon Legenden Arceus ist das erste Pokémon-Spiel, das als RPG (Role Play Game) deklariert wird und eine FSK-Empfehlung hat (FSK12). Diese Altersfreigabe führe ich auf teilweise etwas härtere Dialoge zurück, die jüngere Spieler eventuell verschrecken könnten. Zum ersten Mal wird nämlich der Tod angesprochen, genauer gesagt der grausame Tod, der einen erwartet, wenn man eine Aufgabe nicht lösen und sich als würdig erweisen kann 😉

Da die Pokémon-Geschichte in der Vergangenheit spielt, ist auch das Leben noch sehr rustikal. Völlig neu ist, dass wir zum Beispiel Materialen einsammeln können, um daraus unsere Items wie Bälle, Tränke und Köder selbst herzustellen. Auch neu ist die Wahl eures Starter-Pokémons. Hier habt ihr die Wahl zwischen Bauz, Ottaro und Feurigel. Drei Pokémon aus völlig verschiedenen Generationen.

Zum ersten Mal befinden sich auch alle Pokémon komplett in der Overworld, egal ob in Wiesen, Höhlen oder Wäldern. Es gibt in vielen Gebieten sogenannte Alpha-Pokémon, die extrem groß und stark sind und deshalb auch schwerer zu bezwingen oder zu fangen sind. Ebenfalls neu ist, dass es pro Gebiet einen „König“ gibt, der rasend geworden ist und zu beruhigen gilt, damit die Anwohner wieder ohne Angst und in Frieden leben können.

Schon im letzten Artikel zum Spiel von mir erwähnt, wurden auch die speziellen Hisui-Formen der Pokémon. Hier sind noch einige dazu gekommen, aber da lasst ihr euch besser lieber selbst überraschen 😉

Ein netter Spaß on top sind die Nebenquests, die wir annehmen und für Belohnungen erfüllen können. So wird es nie langweilig und wir haben auch nach der Hauptgeschichte noch was zu tun.

Pro

Mir persönlich gefällt die Hintergrundgeschichte des Games sehr gut und ich finde es interessant, dass einfach mal etwas komplett Neues versucht wurde. Dass man sich Items selbst herstellen kann, finde ich eine grandiose Idee und auch die NPCs (= Non-Player-Character) wirken durch eine verbesserte Mimik und Gestik endlich etwas menschlicher. Ich fände es toll, wenn manche Punkte für das nächste Spiel beibehalten werden würden. Zum Beispiel, dass Pokémon sich nicht automatisch entwickeln und man auch nicht sofort entscheiden muss, ob eine neue Attacke gelernt werden soll. Beides kann nämlich bequem im Pokémon-Menü entschieden werden, wann immer man möchte. Dadurch wird auch der Ewigstein hinfällig. Auch, dass man sein komplettes Team aus dem Ball lassen kann, würde ich mir für die Zukunft weiter wünschen.

Contra

Das größte Contra ist leider die Grafik, die mich nicht überzeugen konnte. Sie wirkt unfertig und teilweise sehr verpixelt. Auch die Farbgebung des Spiels ist eher trist und blass. Hier wäre definitiv mehr drin gewesen. Teilweise finde ich auch den Schwierigkeitsgrad zu hoch. Manche Quests musste ich tatsächlich googlen, weil ich nicht weiter gekommen bin und auch die Kämpfe sind manchmal sehr unfair, gerade wenn man noch ein niedriges Level hat. Trifft man hier auf einen Alpha, hat dieser gern mal 20 Level mehr als man selbst, oder auch die normalen Pokémon können manchmal zu dritt angreifen, während man selbst nur immer ein Poki in den Kampf schicken kann. Vielleicht auch nur mein persönliches Problem ist der ständig volle Beutel, dessen Erweiterungen von Mal zu Mal teurer werden.

Fazit

Für mich hat das Spiel viele positive, aber auch negative Aspekte. Gerade bei dem Grafik Thema war ich sehr enttäuscht und hatte mir einfach mehr erwartet. Ich hatte lange überlegt, ob ich mir das Spiel überhaupt hole, da mich schon die ersten Gameplay-Videos nicht so überzeugen konnten. Doch der Hype hat mich dann doch mitgerissen und am Anfang war ich durchaus begeistert von den vielen Neuerungen. Mittlerweile bin ich der Meinung, dass es ein netter Zeitvertreib ist, aber mich nicht so abgeholt hat wie seine regulären Vorgänger. Aber Geschmäcker sind ja bekanntermaßen verschieden und das ist auch gut so 🙂

Wie sind eure Meinungen zu dem Spiel? Schreibt sie mir gern in die Kommis.

Eure TagakiSan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.