Yugioh – Die Rückkehr des buntäugigen Pendeldrachen


Es ist wieder soweit, meine wissbegierigen Duellanten! Wir widmen uns einem neuen Ikonen-Monster, das im Gegensatz zu den anderen Monstern heute noch seltener zu sehen ist. Es handelt sich bei dem Monster um ein Pendelmonster, das sein Auftreten in Yugioh Arc-V feierte, wie alle Pendelmonster. Die Rede ist natürlich von dem buntäugigen Pendeldrachen, der das Lieblingsmonster von Yuya ist.

Die neueren Animes sind nicht ganz so beliebt wie die älteren, dennoch sind die Monster aus dem Anime sehr cool. Es ist jetzt kein ultrakrasses Cyberdrachen Deck oder Rotäugiger schwarzer Drache Deck, welche beide in den letzten Jahren megakrassen Support bekommen haben, sondern ein schönes Yugioh Deck, welches gerade Einsteiger bei Turnieren nutzen könnten, denn die Effekte sind nicht arg kompliziert. Deswegen nicht lang schnacken, sondern ab zur Deckliste!

Deckliste

Das Gesicht des Decks
Monster (25) Zauberkarten (15) Extradeck (15)
3x Buntäugiger Pendeldrache 1x Törichtes Begräbnis 1x Buntäugiger Wutdrache
3x Buntäugiger Arc-Pendeldrache 2x Drachenschrein 1x Buntäugiger Rebellionsdrache
2x Buntäugiger Phantomdrache 2x Landformen 1x Buntäugiger Absolutdrache
2x Buntäugiger Rollendrache 2x Buntäugige Fusion 1x Rotäugiger Leuchtfeuer-Metalldrache
1x Buntäugiger Vorstoßdrache 2x Duellantenallianz 2x Buntäugiger Wirbeldrache
1x Künstlerkumpel Buntäugiger Auflöser 3x Spiralflammenschlag 1x Kalliberlade-Wilddrache
1x Künstlerkumpel Buntäugiges Synchron 3x Himmelsiris 1x Beelze von den diabolischen Drachen
2x Xiangke-Magier   1x Buntäugiger Meteoreinschlagdrache
3x Chronografzauberer   1x Kalliberschwert-Drache
1x Zeitdeutender Magier   1x Kalliberlade-Drache
2x Oberster König Drachenfinstergewürm   1x Zefra Metaltron
1x Oberster König Tor Unendlichkeit   1x Schwermetallfose-Elektrumit
3x Aschenblüte & Freudiger Frühling   1x Winziger Hexenlehrling
    1x Priesterliches Siegel der Himmlischen Sphären

Wenn es um Pendelmonster im Allgemeinen geht, würde ich euch definitiv empfehlen, die Starter Decks zu kaufen. Diese sind meistens an die Charaktere aus dem Anime angelehnt. Bei unserem Deck-Thema handelt es sich ja um die buntäugigen Pendeldrachen. Dazu gibt es auch ein Starter Deck, welches sich für Einsteiger in die Yugioh-Szene empfiehlt. Das Starter Deck 2016 Yuya findet ihr in unserem Shop. Außerdem zu empfehlen ist die Yugioh Legendary Decks 3: Legendary Dragon Decks – Holiday Box aus 2017. Diese enthält nämlich einige Pendeldrachen und Künstlerkumpels, die ihr auch in dieser Deckliste findet. Die anderen Yugioh Karten könnt ihr entweder separat in unserem Shop kaufen oder ihr zieht sie in einem Yugioh Booster wie z. B. in einem Raging Tempest Booster oder einem Duelist Alliance Booster.

Die Karten mit der Strategie

Der buntäugige Rollendrache, eine echt gute Karte!

Monsterkarten

Der buntäugige Pendeldrache ist nicht nur das Gesicht des Decks, sondern auch eine nützliche Schlüsselkarte. Man wird nicht drumherum kommen diese Karte fast immer zu beschwören. Sie hat nämlich den krassen Effekt, dass sie den Kampfschaden verdoppeln kann, was einem den Hintern retten kann. In der Pendelzone kann man den Kampfschaden auf 0 reduzieren, was die Karte zusätzlich so verlockend macht. Außerdem kann man sie in einer weiteren Runde zerstören und sich ein Pendelmonster mit 1500 ATK oder weniger auf die Hand holen. Der Buntäugige wird von dem Buntäugigen Arc-Pendeldrachen unterstützt, der auch nochmals einen sehr guten Effekt für dieses Deck hat, wenn sich die Karte in der Pendelzone befindet. Und zwar wäre das, dass man bei einer Zerstörung von einer buntäugigen Karte ein buntäugiges Monster von seinem Deck, Friedhof oder seiner Hand beschwören darf. Die weitere Buntäugige-Monsterkarte hat auch einen guten Effekt in der Pendelzone nämlich, dass man 1200 ATK zusätzlich bei einem Angriff bekommt, solange sich in der anderen Pendelzone ebenfalls ein buntäugiges Pendelmonster befindet. Bei einer Pendelbeschwörung von dieser Karte kann man die beiden buntäugigen Pendelmonsterkarten in der Pendelzone zerstören und dem Gegner 2400 Direktschaden verursachen. Dies könnte gerade hilfreich sein, wenn ihr den Gegner schnell von seinen Lebenspunkten befreien wollt. Die Rede ist natürlich von dem buntäugigen Phantomdrachen.

Das nächste buntäugige Monster ist der buntäugige Rollendrache, der für die Synchrobeschwörung von Buntäugiger Meteoreinschlagdrache noch wichtig sein wird. Der Künstlerkumpel Buntäugiges Synchron wird ebenfalls für diese Synchrobeschwörung verwendet. Buntäugiger Vorstoßdrache verschafft euch ein wenig Freiraum, damit ihr zwischendurch ein wenig durchatmen könnt, denn man kann ihn einem Tribut anbieten, der Stufe 5 oder höher und dann spezialbeschwören. Dabei wird dann ein Monster eures Gegners zerstört. Dieser buntäugige Drache ist aber nicht wie jeglicher anderer buntäugige Drache ein Pendelmonster und daher ein sehr guter Kandidat dafür, ihn als Xyz-Material oder Fusionsmaterial zu benutzen. Um diese Fusionsmonster beschwören zu können, eignet sich der Künstlerkumpel Buntäugiger Auflöser. Wenn er sich in der Pendelzone befindet, kann man einmal pro Spielzug ein Fusionsmonster beschwören und dafür das Material aus der Hand oder von der Spielfeldseite verwenden.

Um weitere Extra Deck Monster wie Xyz-Monster zu beschwören, ist der Xiangke-Magier vorgesehen. Dieser kann nämlich ein Xyz-Monster die Stufe 7 geben und dann könnt ihr später den Wutdrachen beschwören. Dieser Effekt ist sehr hilfreich, denn so viel Level 7er Drachen zu beschwören und dann für Material zu benutzen, ist in dem Deck so nicht  vorgesehen. Das Ziel ist es, möglichst viele Pendelmonster auf dem Feld zu haben. Zeitdeuter Magier und Chronograpfzauberer sind für die Pendelzonen gedacht. Dadurch werden die Spielzüge angenehmer für euch.

Der oberster König Tor Unendlichkeit ist ebenfalls eine Pendelkarte, welche das Pendel-Level 13 hat, wodurch man alle höher rängigen Monster beschwören kann. Man muss vorher bedenken, dass man keine Monster kontrollieren darf, wenn man die Karte einsetzt, aber das sollte kein Problem sein. Die letzte Monsterkarte im Maindeck habe ich schon häufiger in meinen Decklisten erwähnt. Dabei handelt es sich um Aschenblüte & Freudiger Frühling, die eine sehr gute Handfalle ist, denn man kann bestimmte aktivierte Effekte des Gegners annullieren, was es dem Gegner deutlich schwerer macht, schöne Spielzüge zu verführen.

Zauberkarten

Als nächstes haben wir die Zauberkarten, die es definitiv in sich haben. Als erstes hätten wir Törichtes Begräbnis, das eure Karten auf den Friedhof katapultiert. Dadurch könnt ihr dann Friedhofseffekte eurer Monster aktivieren oder ihr könnt sie vom Friedhof spezialbeschwören. Mit der Zauberkarte Drachenschrein könnt ihr bspw. Oberster König Drachenfinstergewürm vom Friedhof spezialbeschwören, welches ein ziemlich starkes Monster ist, denn man kann sich die Pendelkarte Oberster König Tor Unendlichkeit holen und diese dann in die Pendelzone legen. Das ist schon ein guter Spielzug. Die Landformen benutzt ihr, damit ihr euch Himmelsiris auf das Spielfeld holen könnt. Die buntäugige Fusion wird verwendet, um dann den Buntäugigen Wirbeldrache auf das Spielfeld zu holen. Das hat zur Folge, dass ihr euren Gegner erstmal um ein Monster entlastet und ihr könnt ein Extra Deck Monster von euch in das Extra Deck mischen, wenn der Gegner einen Effekt aktiviert. Dieser Effekt wird dann annulliert. Duellantenallianz ist für Pendelmonsterspieler allbekannt, denn damit kann man seine Pendelmonster in den Pendelzonen tauschen. Die Spielfeldkarte Himmelsiris beschützt eure Pendelmonster in der Pendelzone, außerdem könnt ihr eine Karte von euch zerstören und dann bekommt ihr eine buntäugige Karte auf die Hand von eurem Deck. Der Spiralflammenschlag kann bei der Kontrolle eines buntäugigen Monsters eine Karte auf dem Spielfeld zerstören, oder ihr könnt euch ein Level 7 buntäugiges Monster von eurem Deck bzw. Extra Deck auf die Hand holen.

Keine Fallenkarten?!

Ja, ihr habt euch nicht verlesen, in dieser Deckliste gibt es keine Fallenkarte, die auch nur ansatzweise Sinn machen würde. Dafür hat man die Handtraps, die einem einen gleichen Effekt wie eine Fallenkarte verschaffen. Sie sind deutlich nützlicher, deswegen wechseln wir sofort weiter zu den Extra Deck Karten!

Extra Deck Monster

Der buntäugige Wutdrache

Eine der besten Extradeckkarten ist der buntäugige Wutdrache. Wenn ihr diese Xyz-Karte beschwören könnt, kann euch erstmal nichts aufhalten. Denn ihr könnt ein Material anhängen und dann einen zweiten Angriff durchführen und alle Karten deines Gegners zerstören, die er kontrolliert. Dafür erhält er 200 ATK pro Karte für diesen Spielzug. Das macht das Ganze sehr stark.

Doch innerhalb des Extra Decks gibt es noch eine weitere Karte, die eurem Gegner einheizen wird, es ist der Buntäugige Rebellionsdrache. Die Karte hat den gleichen Pendeleffekt wie der Wutdrache, also dass man eine weitere Pendelkarte in die andere Pendelzone legen kann. Dennoch ist der Monsterkarten-Effekt anders, denn bei einer Spezialpendelbeschwörung des Monsters kann man alle Level 7er Monster oder niedriger zerstören und der Gegner erhält 1000 Lebenspunkte Schaden für jede zerstörte Karte. Außerdem kann der Rebellionsdrache dreimal angreifen. Diese Karte ist also richtig krass, denn man kann mit ihr locker einen One-Turn-Kill (OTK) schaffen.

Der Buntäugige Absolutdrache ist diesmal keine Pendelkarte, sondern eine Xyz-Monsterkarte, mit der ihr ganz viele buntäugige Drachen beschwören könnt. Diese Karte bietet euren Monstern nicht nur Schutz, weil er Angriffe annullieren kann, sondern ihr könnt danach auch noch ein buntäugiges Drachenmonster spezialbeschwören, welches in eurer Hand ist oder auf dem Friedhof liegt. Dies ist eine sehr starke und krasse Karte!

Den Rotäugigen Metallfeuerdrachen hatten wir ja bereits in dem Rotäugigen-Deck, doch diesmal handelt es sich um eine ähnliche Karte: den Rotäugigen Leuchtfeuer-Metalldrache. Dieser kann nicht durch Karteneffekte zerstört werden, wenn sich sein Material an ihm befindet, und er fügt eurem Gegner 500 Schaden zu, wenn dieser einen Effekt bzw. eine Karte aktiviert. Dies gilt aber auch nur, solange das Material an dem Monster hängt.

Der Buntäugige Wirbeldrache ist die einzige Fusionskarte, aber sorgt hauptsächlich dafür, dass die Effekte eures Gegners nicht durchgesetzt werden. Dafür müsst ihr zwar ein Pendelmonster vom Extra Deck ins Deck mischen und die Karte zerstören, aber wenn jetzt ein Effekt aktiviert wird, der euch die ganze Arbeit zunichte machen würde, die ihr mühselig aufgebaut habt, ist es das schon wert.

Das Synchromonster Kalliberlade-Wilddrache hat den gleichen Nutzen. Man kann aber nur begrenzt Effekte annullieren, denn man muss die Karte mit Zahlmarken ausrüsten, die in Höhe von einer Linkzahl eines Linkmonster ausgehen. Dieses Linkmonster müsst ihr an den Kalliberlade-Wilddrache anrüsten und dann erhält sie ebenfalls die Hälfte der ATK des Linkmonsters.

Beelze von den diabolischen Drachen ist unbesiegbar, denn man bekommt ATK in Höhe des Kampfschadens bei der diese Karte beteiligt ist. Außerdem kann man sie weder durch Kampf noch durch Effekte zerstören. Die letzte buntäugige Drachenkarte, Buntäugiger Meteoreinschlagdrache, kann ein Pendelmonster in der Zone spezialbeschwören und dann können ebenfalls keine Effekte in der Battlephase aktiviert werden. Dies macht die Karte ein wenig unfair, weil dies in jedem Spielzug gemacht werden kann, aber dafür hat sie nicht allzu starke ATK-Punkte; sie dient eh nur als Support.

Die nächsten Karten dienen hauptsächlich dafür, dass man die ganzen Extra Deck Monster rufen kann. Deswegen werde ich nur ein paar davon erläutern. Außerdem hatten wir ja davon einige schon in den anderen Decklisten. Das Linkmonster Schwermetallfose-Elektrumit hat z. B. den richtig tollen Effekt, dass man eine Karte ziehen darf, wenn eine Pendelkarte in der Zone zerstört wird. Außerdem kann man bei dessen Linkbeschwörung ein Pendelmonster aus dem Deck ins Main Deck hinzufügen. Die Linkmonster Karte Zefra Metaltron kann bei der Zerstörung eines Extra Deck Monster, welches in der Monsterzone liegt, auf dem der Pfeil der Karte zeigt, eine Karte vom Friedhof auf die Hand hinzufügen. Zusätzlich kann die Karte bei einer Spezialbeschwörung eine Karte von jeder Spielfeldseite für einen Spielzug verbannen, außer die Karte Zefra Metaltron, die den Effekt aktiviert hat. So kann man sich ein wenig Zeit verschaffen oder sogar zum entscheidenden Schlag ausholen.

Abschließende Worte

Ich persönlich war nie so ein richtig großer Fan von den Pendelmonstern, bzw. von dem buntäugigen Drachen. Aber dieses Deck zeigt wunderbar, dass man heutzutage noch gut mit Pendelmonstern agieren kann. Sie haben sehr krasse Effekte und bei dem richtigen Ausspielen kann man so schöne Kombos abgeben, dass man die Verzweiflung des Gegners aus 100 m Entfernung sehen kann. Es ist echt schön zu sehen, dass sogar die älteren Kartentypen trotz der stark Link-ausgerichteten Meta immer noch eine Chance haben, auf Turnieren zu erscheinen. Damit möchte ich mich verabschieden,

Euer Elias Geek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.