Yugioh – Die Toons sind los: Was kann der neue Support?

Einige von euch mögen sich vielleicht erinnern: in grauer Vorzeit fand ein Anime über ein Kartenspiel seinen Weg auf die europäischen Bildschirme. Darin ging es um einen schüchternen Jungen, der, mit einer geheimen Kraft ausgestattet, seinen Großvater aus den Fängen eines exzentrischen Spieleherstellers befreien wollte. Jeden Tag klebten wir vor den Flimmerkisten, um zu erfahren, wie es dem jungen Helden und seinen Freunden ergehen würde. Und irgendwann standen dieser Junge und sein Alter Ego dann dem mysteriösen Schurken gegenüber und der letzte, große Showdown entbrannte.

Bis zu diesem Zeitpunkt hatten die gebannten Zuschauer bereits eine ganze Bandbreite an coolen Karten kennen gelernt: Es gab Dinosaurier, Magier, Krieger und Dämonen. Wie nun sollte das alles in diesem alles entscheidenden Endkampf also noch zu toppen sein? Kurz: gar nicht. Denn anstelle erhabener Krieger und scheußlicher Dämonen präsentierte uns der große Schurke etwas völlig unerwartetes: Cartoons. Comic-hafte Gestalten, die Schabernack trieben, zappelten, nervten. Zugegeben, sie hielten unseren Helden ganz schön in Schach und legten an sich eine gute Performance hin, aber wirklich ernst zu nehmen war dieses Thema eigentlich nie.

Und während diese Toons seit ihren frühen Tagen nie wirklich im Fokus der Aufmerksamkeit standen, hat sich das nun tatsächlich geändert. Mit dem Toon Chaos Set schenkt uns Konami neuen Support für dieses spezielle Thema.

Was bringt uns das Toon Chaos Set?

Eigentlich ist die Bilanz recht ernüchternd: Obwohl das Set sogar ausdrücklich das Wort „Toon“ im Namen trägt, besteht der Support eigentlich nur aus fünf Karten, die ich euch genauer vorstellen möchte:

Toon-Schwarz glänzender Soldat

Der schwarz glänzende Soldat unterstützte Yugi als Ritualmonster im Königreich der Duellanten und hielt damals im Starter Deck Yugi Evolution auch Einzug ins TCG. Wirklich Beachtung hat diese Karte nie bekommen, denn als effektloses Ritualmonster war sie schlicht uninteressant. Anders sah es aus, als Schwarz Glänzender Soldat – Gesandter des Anfangs während der Chaos-Ära wütete. Die damals sehr begehrte und unglaublich starke Karte erhielt seitdem einige Reprints und sogar eine Link-Version in Form von Schwarz glänzender Soldat – Soldat des Chaos

Nun also findet dieses Monster also endlich auch sein Toon-Äquivalent. Toon-Schwarz glänzender Soldat lässt sich recht einfach spezialbeschwören und kann, wie bei Toons üblich, den Gegner direkt angreifen, falls sich Toon-Welt auf eurer Seite des Spielfelds befindet. Mit einer ATK von 3000 ist das schon recht überzeugend. Wenn ihr euch gegen einen Angriff entscheidet, könnt ihr mit seiner Hilfe stattdessen eine Karte auf dem Spielfeld wählen und diese verbannen. Nur angreifen und den Effekt nutzen, das geht nicht. 

So nett diese Karte auch ist, günstig ist sie nicht. Aktuell müsst ihr für ein Exemplar auf jeden Fall 15 € locker machen und da das Toon-Deck diese Karte gerne dreimal spielt, sprechen wir über eine nicht ganz unerhebliche Investition.

Toon-Harpyie

So manches Mal machte im Anime Mai Valentine den Helden das Leben mit ihrem Harpyien-Deck schwer. In Toon-Harpyie verbinden sich nun zwei Archetypes der ersten Stunde zu einem ganz neuen Monster. Sie funktioniert im Wesentlichen genauso wie die anderen Toon-Monster. Außerdem seid ihr mit ihr in der Lage, gegnerische Zauber- oder Fallenkarten loszuwerden. In diesem Deck lohnt sich die lästige Harpyie also durchaus. 

Toon-Lesezeichen

Neben den beiden erwähnten Monstern rüstet Konami das Toon-Thema auch durch zwei Zauberkarten auf. Zunächst hätten wir da Toon-Lesezeichen. Diese Ultra Rare erlaubt es euch nach Toon-Welt oder nach Karten, die ausdrücklich Toon-Welt in ihrem Text erwähnen, zu suchen. Darüber hinaus könnt ihr sie vom Friedhof entfernen und so die Zerstörung eurer Toon-Welt verhindern. 

Diese Karte tut eurem Deck in vielerlei Hinsicht unglaublich gut: Ohne Toon-Welt funktioniert das gesamte Deck nicht und so ist es ein absoluter Gewinn. Auch könnt ihr mit Toon-Lesezeichen nicht nur Toon-Welt suchen, sondern auch ein beliebiges Toon-Monster, da diese in ihrem Effekttext ja stets auf Toon-Welt verweisen.

Toon-Umblättern

Diese Schnellzauberkarte lässt euch eines eurer Toon-Monster spezialbeschwören. Der Vorteil: dieses Monster wird direkt vom Deck aus beschworen. Der Nachteil: der Gegner wählt zufällig eines von drei Monstern, sodass ihr hier nicht gänzlich die Kontrolle habt. Wie so oft lässt sich dieser Effekt nur dann aktivieren, wenn ihr Toon-Welt kontrolliert. Darin liegt aber auch ein Vorteil, denn durch diese vermeintliche Einschränkung wird Toon-Umblättern durch Toon-Lesezeichen suchbar und das ist eine feine Sache.

Toon-Schrecken

Eine einzelne Fallenkarte gesellt sich im neuen Support dazu: Toon-Schrecken. Während die Zauberkarten gerne 10 Euro oder mehr kosten, ist die Falle angenehm erschwinglich. Mit ihr könnt ihr den Effekt einer gegnerischen Zauber-, Fallen- oder Effektmonsterkarte annullieren. Die Bedingung ist aber, dass ihr sowohl Toon-Welt, als auch ein Toon-Monster kontrolliert. Das sollte in diesem Deck aber sowieso der Normalzustand sein, da ihr viel mit Spezialbeschwörungen arbeitet.

Das Toon-Deck

Nachdem wir uns nun mit den neuen Karten des Themas vertraut gemacht haben, wird es Zeit einen Blick auf eine Version des Decks zu werfen. Hier werden altbewährte Toon-Karten mit dem neuen Support angereichert und bilden somit ein recht unterhaltsames Deck. 

Monsterkarten (20)Zauberkarten (19)Fallenkarten (7)Extra Deck (15)
3x Toon Schwarz glänzender Soldat
3x Rotäugiger Toon-Drache
2x Toon Dunkler Magier
3x Toon-Harpyie
1x Toon Buster-Klingenkämpfer
3x  Der schwarze Stein der Legende
3x Aschenblüte & freudiger Frühling
2x Nibiru, das Urwesen
2x Comic-Hand
2x Kopierkatze
3x Toon-Lesezeichen
3x Toon-Umblättern
3x Toon-Inhaltsverzeichnis
3x Toon-Königreich
1x Toon-Wiederholung
2x Topf der Extravaganz
3x Unendliche Unbeständigkeit 
1x Toon-Schrecken
1x Toon-Maske
2x Toon-Aktenkoffer
1x Kalliberschwert-Drache
1x Zugangskodier-Sprecher
1x Schwarz glänzender Soldat – Soldat des Chaos 
1x Saryuja-Schädelschrecken 
1x I:P Maskerena
1x Albtraumritter Phönix
1x Albtraumritter Einhorn 
1x Albtraumritter Zerberus
1x Abyss-Bewohner
2x Tornado-Drache
1x Nummer 11: Großes Auge
1x Rotäugiger Leuchtfeuer-Metalldrache
1x Mecha-Phantomungeheuer Drachossack
1x Nummer 38: Hoffnungsvorbote Drachentitanengalaxie 

Der große Nachteil des Decks ist, dass es nicht in derselben Liga wie die großen Meta-Decks mitspielen kann. Auf der anderen Seite ist es trotzdem recht teuer. Über die Kosten von Toon-Schwarz glänzender Soldat habe ich bereits gesprochen, hinzu kommen die beiden neuen Zauberkarten, die in der Summe auch nicht günstig sind. Ein weiterer heikler Punkt ist auch Toon-Königreich: diese Karte erschien 2015 in Dragons of Legend 2 in Secret Rare und kostet aktuell um die 40 Euro. Der Reprint in Rare erschien 2018 in Legendary Duelists: Ancient Millennium. Allerdings kostet die Rare auch etwa 20 Euro. Ein wenig enttäuschend ist es also schon, dass Toon-Königreich in Toon Chaos keinen bezahlbaren Reprint erhalten hat.

Topf der Extravaganz ist in diesem Deck sicherlich optional, da das Extra Deck aufgrund der vielen Spezialbeschwörungen der Toon-Monster für euch viele Spielalternativen bereithält. Karten wie I:P Maskerena sorgen aber dafür, dass auch das Extra Deck preislich nicht ganz günstig daherkommt. Vielleicht erhält Maskerena aber einen erschwinglichen Reprint in der 2020 Mega Tin: Tin of Lost Memories, die ihr bei uns günstig vorbestellen könnt. 

Letztendlich seid ihr bei der Gestaltung des Extra Decks aber recht frei und könnt dort ganz gut sparen. Auch Zugangskodier-Sprecher macht sich natürlich gut in diesem Deck, ist aber nicht unerlässlich. 

Nicht verzichten solltet ihr beim Bau eines Toon-Decks auf eine solide Auswahl an Handtraps. Über Aschenblüte & Freudiger Frühling muss ich sicherlich keine Worte verlieren und auch Nibiru, das Urwesen hat sich seit seinem Release in der Mega Tin 2019: Gold Sarcophagus mehr als bezahlt gemacht.

Fazit

Toons sind kultig und machen Spaß. Die Spielmechanik ist flüssig und abwechslungsreich und das Thema bietet durch den neuen Support ein paar weitere lustige Optionen. Hat das Thema Meta-Potenzial? Nein. Ist das Deck günstig? Auch nein. Letztendlich muss natürlich jeder selbst abwägen, was er bereit ist in Karten zu investieren. Ich für meinen Teil habe großen Spaß daran, Toons in virtuellen Decks zu spielen und dabei die Mischung aus Nostalgie und neuem Input zu genießen. Um dieses Deck aber nachzubauen, ist es vermutlich zu teuer. Auch dürfte der Erfolg auf den nächsten Turnieren damit recht spärlich ausfallen, insofern bleiben die Toons trotz neuem Support einfach zu schwach und somit ein reines Fun-Deck.

Euer Hyozan

Über Hyozan

Yu-Gi-Oh!-Veteran der ersten Stunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.