Magic – Modern Horizons Set Review (Mehrfarbig)

Wir sind fast fertig mit der Set Review von Modern Horizons (Modern Horizonte): Diesmal wird es bunt und mehrfarbig!

Hier gelangt ihr übrigens zu den anderen Set Reviews von Modern Horizons:

Magic – Modern Horizons Set Review (Weiß)

Magic – Modern Horizons Set Review (Blau)

Magic – Modern Horizons Set Review (Schwarz)

Magic – Modern Horizons Set Review (Rot)

Magic – Modern Horizons Set Review (Grün)

Magic – Modern Horizons Set Review (Farblos)

Unsettled Marineer

Das ist ein Mensch. Und ein Geist. In beiden Magic Decks bietet dieser Changeling eine hervorragende Option gegen Removal, die auch noch diverse Tribal-Synergien nutzt. Die Magic Karte ist absolut hervorragend, aber mir gehen gerade Menschen im Modern etwas auf die Nerven.

Soulherder

Wegen solcher Artworks spiele ich Magic! Hier passt aber nicht nur das Artwork, auch der Effekt passt hervorragend in ein Flicker Deck. Leider muss man auch bedenken, dass es solche Decks im Modern effektiv nicht gibt, was diesen Geist zu einer reinen Commander-Karte machen dürfte. Immerhin dürfte er da an der Seite von Roon und Brago ziemlich erfolgreich sein.

Kaya’s Guile

Die ist gut! Das Removal ist fast immer relevant, das Exil hilft gegen Phoenix und Co. und ein Geist ist zumindest ein netter Blocker. Vier Leben kann man wohl ignorieren, aber hey, warum nicht. Entwine ist hier eher überflüssig, aber man nimmt ja jeden Bonus mit. Die ersten beiden Modi machen diese Karte spielbar und vermutlich in Esper Control sogar ziemlich relevant. Die anderen beiden sind immerhin nett gegen Burn.

Etchings of the Chosen

Diese Buffs für drei Mana sind nicht genug, interessant ist aber die zweite Fähigkeit für sowas wie Aristocrats oder Hangarback Walker. Gute Karte für Casual und EDH!

Fallen Shinobi

Vier Mana sind eine Menge, aber der Effekt ist auch echt gut. Ninjas sind ein wirklich interessantes Deckthema, auch wenn sie vermutlich keine Turniere gewinnen. Gute Karte für das Deck!

Ingenious Infiltrator

Ninja of the Deep Hours ist ein guter Ninja, und der hier ist abgesehen von den Farbanforderungen noch um einiges besser. Tolle Karte!

Collected Conjuring

Izzet Company? Spaß beiseite, Collected Company für Spells ist ziemlich nett. Young Pyromancer produziert ordentlich Elementals und die ganzen Suspend Spells von Crashing Footfalls über Living End bis hin zu Restore Balance freuen sich ebenfalls.

Thundering Djinn

Solides Removal für Izzet Spells im EDH, im Modern aber aufgrund der Manakosten kaum spielbar. Im Standard hätte ich den Djinn sogar gerne gesehen, da hätte er im richtigen Deck vielleicht etwas ausmachen können.

Lightning Skelemental

Ball Lightning wird nicht gespielt, aber was, wenn wir Ball Blightning draus machen? Rakdos Aggro ist auch dank Bump in the Night zumindest eine Überlegung Wert, obwohl man auch bedenken muss, dass immer mehr Decks gut mit dem Discard klarkommen. Trotzdem starke Karte!

Munitions Expert

Wieder einmal gute Karte für ein schlechtes Deck: Als Removal für Goblins haben wir hier tatsächlich einen Experten, aber Rakdos Goblins ist nunmal nicht das beste Deck.

Hogaak, Arisen Necropolis

You can’t spend Mana to cast this Spell – Wer zahlt denn im Modern schon Mana für seine Sprüche? Die Karte schreit natürlich nach Dredge, da dieses Deck am ehesten den Friedhof füllt und auch leicht einen Bloodghat o.ä. tappen kann. Ansonsten gibt es wohl einige Möglichkeiten für Combos, auf die man gespannt sein darf. Vom Design her wohl eine der coolsten Karten des Sets.

Rotwidow Pack

Wer Ishkanar im EDH spielt, freut sich, alle anderen lesen weiter.

Wrenn and Six

Bin ich der einzige, den das Artwork an Saruman und einen Ent erinnert? Egal, das Design ist hochspannend! Die +1 ist quasi ein Crucible of Worlds, was für sich genommen angesichts der Manakosten schonmal ziemlich stark ist. Die -1 killt diverse kleine Kreaturen, Elfen, Vögel, Hierarchen, Champions usw. Die Ultimate ist nicht besonders stark, muss sie hier aber auch gar nicht sein, wenn die ersten beiden Fähigkeiten so viel Utility bieten. In Jund kann ich mir das Duo sehr gut vorstellen, andere Decks sehe ich noch nicht. Wrenn und Six haben aber definitiv Potential!

Reap the Past

At Random ist viel zu unzuverlässig, wenn man den Friedhof nicht gerade mit Delve oder ähnlichem ausdünnen kann. Selbst dann ist es aber wohl besser, einfach Karten zu ziehen oder sich die paar Sachen, die man braucht, mit Eternal Witness oder neuerdings Regrowth zurückzuholen.

Ruination Rioter

Gruul hat es mittlerweile mit Ländern im Friedhof, was? Der Rioter ist nicht schlecht, effiziente Kreatur, die meistens im Tod noch etwas mitnehmen kann. Für zwei Mana gibt es aber diverse bessere Optionen im Modern. Spielt sie im Casual!

Cloudshredder Sliver

Haste ist wahnsinnig stark in Aggro. Flying ist zwar mit Galerider Sliver etwas redundant, aber trotzdem haben wir hier einen hervorragenden Sliver, der definitiv in jedem Sliver-Deck zu sehen sein wird. Die Frage ist nur, ob er reicht, damit Remasuris spielbar werden…

Lavabelly Sliver

Für Aggro kann man diesen Effekt gut gebrauchen. Sliver scheinen im Modern in Richtung Naya zu gehen, obwohl die Manabase auch 5-Colours unterstützen dürfte. In Naya ist er definitiv spielbar, in 5-Colours wird man ihn zwar sehen, aber vermutlich nicht im Playset.

Eladamri’s Call

Creature Toolbox hat einen neuen, starken Tutor bekommen. Man kann zwar keine Kreaturen reinflashen wie mit Chord of Calling, aber die Möglichkeit das Mana über mehrere Züge aufzuteilen sowie einfach weniger Mana zu zahlen, macht den Call definitiv stark.

Good-Fortune Unicorn

Atraxa hat ein neues Spielzeug.

Nature’s Chant

Disenchant und Naturalize haben ein Baby! Natürlich ist Return to Nature besser, aber irgendwie gefällt es mir, wie diese Karte im Limited Optionen öffnet und gleichzeitig besser als die beiden Vorbilder ist.

Ice-Fang Coatl

Mit Deathtouch wird der Coatl zu einer besseren Baleful Strix, auch wenn er kein Artefakt ist. Snow bedeutet hier, dass man etwas mehr Basics spielen muss als üblich, dafür ist er eine hervorragende Kreatur gegen kreaturenlastige Decks. Solide Karte.

Abominable Treefolk

Ich weiß, Simic passt zur Tundra (grüne Bäume und blaues Wasser/Eis), aber hätte man nicht lieber etwas cooles mit Marken drucken können? Nette Karte für Limited und Casual Snow.

The First Sliver

Sliver Lords sind im Modern einfach zu teuer, auch wenn der hier ziemlich gut ist. Im EDH ist er definitiv eine Option, wenn man die Combo zwischen Mana Echoes und Sliver Overlord nicht spielen möchte.

Kess, Dissident Mage

Zum Abschluss dieser Ausgabe noch ein Highlight: Kess ist im Modern! Sie ist jetzt wohl eines der besten Removal-Ziele überhaupt, schließlich kann sie absurden Kartenvorteil generieren, wenn sie nur einen oder zwei Züge liegen bleibt. Man muss aber auch ihre hohen Manakosten und Anfälligkeit gegenüber allem außer Lightning Bolt bedenken. Außerdem kann man für ihren Preis Jace the Mind Sculptor haben, der meiner Einschätzung nach besser ist. Definitiv ein cooler (und überraschender) Reprint!

Bei den mehrfarbigen Karten ist es immer schwer, sie insgesamt zu bewerten, aber hier sind definitiv ein paar Highlights dabei: Wrenn and Six ist/sind ein großartiger und kreativer Planeswalker, Hogaak eine der kreativsten Karten überhaupt und Kess ein gelungener Reprint. Auch Remasuris bekommen mit Cloudshredder Sliver endlich wieder richtig guten Support und jeder neue Ninja freut mich.

So, mit dem nächsten Teil geht es zuende. Freut euch auf Länder und Artefakte! Bis dahin alles Gute!

Euer Berkut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.