Pokemon – Indigo Liga Episodenguide (EP 31 – 40)

Hey, hey, hey! Ein neuer Tag, ein neuer Blogpost! Momentan fassen wir für euch die erste Staffel des Kultanime Pokemon zusammen, der im September sein 20. Jubiläum feiert.

Wer von Beginn an lesen möchte, findet ihr die ersten Beiträge hier:

Episodenguide zu den Episoden 1 – 10

Episodenguide zu den Episoden 11 – 20

Episodenguide zu den Episoden 21 – 30

Ihr könnt die Staffel jederzeit auf Netflix und Co. streamen.

EP31 – Das Digda-Problem

Auf dem Weg nach Fuchsania City treffen Ash und seine Bande den Direktor, der ein Dammbauprojekt beenden will. Leider gibt es da nur ein Problem, denn die Digdas vereiteln den Abschluss des Projekts, so dass der Direktor alle Trainer und Trainerinnen (unter anderem auch dem Rivalen Gary) in der Umgebung um Hilfe bitten mus, um die Plage loszuwerden. Erst zum Ende bemerkt der Direktor, dass die Digdas und Digdris nichts kaputt machen, sondern den naheliegenden Wald instand halten. Dadurch wird der Direktor überzeugt, sein Vorhaben sein zu lassen. Ach ja, Jessies Rettan und James‘ Smogon entwickeln sich und werden anschließend besiegt – so viel ändert sich also nicht.

EP32 – Die Arena der Ninja

Die Gruppe kommt in dieser Episode an einem großen und altwirkenden Haus an. Nachdem die Entourage ungefragt hineingegangen ist, wird schnell deutlich, dass etwas mit dem Gebäude nicht stimmt. Nach einer kurzen Zeit und vielen Spiegelwänden (Spieler der 1. Gen sollten nun wissen, wo wir sind…) treffen sie auf Aya, eine Ninja-Kämpferin. In einem schnellen Pokemonkampf konnte Bisasam das feindliche Bluzuk besiegen. Es stellt sich heraus, dass die Freunde bereits in der Arena von Fuchsania City sind und sie nun gegen Koga, den Arenaleiter, antreten müssen. Der Kampf wird, oh Wunder, vorerst von Team Rocket unterbrochen, aber im Anschluss kann Ash den Kampf mit seinem Glumanda gegen Kogas Golbat gewinnen. Koga überreicht Ash den mittlerweile fünften Orden – den Seelenorden.

EP33 – Das Pokemon-Rennen

Liebe Freunde, machen wir es kurz: Ash, Misty und Rocko dachten, sie würden die Safari-Zone betreten, was allerdings nicht korrekt war. Sie befinden sich in einem Pokemon-Schutzgebiet und Ash nimmt an einem Wettkampf teil, der stark einem Pferderennen ähnelt. Logischerweise gewinnt Ash den Wettbewerb und die Gruppe zieht weiter, um die ,,richtige‘‘ Safari-Zone zu finden.

EP34 – Kangama Kid

Wieder einmal befindet sich unsere Gruppe in einem Pokemon-Schutzgebiet. Dies erfahren sie von Officer Rocky, die bemerkt, dass es Pokemon-Diebe im Territorium gibt. Dort eingetroffen, bekommen unsere Hauptprotagonisten mit, dass ein kleiner Junge namens Tommy schon jahrelang bei den wildlebenden Kangamas aufwächst. Später kommen auch die Eltern von Tommy dazu, die ihn seit Jahren suchen und wieder in die Zivilisation holen wollen. Tommy erinnert sich allerdings nur an seine Mutter, als Team Rocket wieder versucht, die wilden Kangamas zu fangen. Nach einem weiteren Befreiungsschlag von Team Rocket kann sich die Familie wieder vereinen und trifft die Vereinbarung gemeinsam bei den Kangams zu leben.

EP35 – Miniryu no Densetsu

Bannung! In dieser Folge, die ihr so auf den Streaming-Diensten nicht finden werdet, fangen Ash und Rocko mithilfe der Spezialköder von Misty insgesamt 30 Tauros in der Safari-Zone und senden diese an Prof. Eich.

Aufgrund von Faustfeuerwaffen und expliziter Gewalt wurde diese Episode in vielen Ländern, u.a. in Deutschland, nicht ausgestrahlt. Ein Beispiel? Kaiza, ein Wärter der Safari-Zone, zielt mit einer Pistole auf Ashs Kopf und schießt später sogar auf Team Rocket.

EP36 – Die Fahrrad-Gang

In dieser Episode lernen unsere Freunde den Radweg von Kanto kennen. Selbstverständlich hat die Entourage kein Geld für Räder und muss sich somit einen anderen Weg überlegen, wie sie die Brücke überqueren können und dürfen. Ziemlich schnell kommt ihnen die Lösung schon entgegen: Ihr Auftrag wird es sein, ein Medikament ins benachbarte Pokemon-Center von Sunny Town zu bringen und ein Muschas zu heilen. Ja, ihr habt richtig gehört! Sunny Town ist das Ziel – die Stadt, die man aus den Spielen nur als Glitch-City kennt. Im weiteren Verlauf besiegt die Gruppe noch eine Bikergang und Team Rocket. Zum Schluss wird das Muschas durch die pünktlich ankommenden Medikamente geheilt.

EP37 – Die mysteriöse Villa

Wie der Titel schon verrät, lauern unsere Helden zu Beginn der Episode einer alten Villa auf. Sie entdecken dort schnell ein Ditto sowie die Trainerin Duplica, die sich – wie der Name schon sagt – als Double verkleidet. Ihr Ditto wird von Team Rocket geklaut und gezwungen sich in ein legendäres Pokemon zu verwandeln, damit Jesse und James bei ihrem Boss Giovanni gut dastehen. Dieser Plan wird von Pikachu durchkreuzt, so dass am Ende Ditto wieder bei seiner Trainerin Duplica landet. Ortstechnisch erinnert Duplica uns an die Nachahmerin aus den Videospielen Blau und Rot, die man in Saffronia City auffinden kann. Das würde theoretisch bedeuten, dass Ash und Co. viele Episoden „im Kreis“ gelaufen sind, schließlich besitzt Ash schon lange den Orden aus dieser Stadt.

EP38 – Dennō Senshi Porygon

Ein Rekord, der sich sehen lässt: die Episode „Dennō Senshi Porygon“ ist weltweit die TV-Show, die die meisten epileptischen Anfälle ausgelöst hat. Insgesamt wurden nach der japanischen Erstausstrahlung 635 dieser Anfälle gemeldet. Weltweit haben sogar über 700 Menschen ein Krankhaus aufgesucht, darunter logischerweise circa 685 Kinder. Ihr fragt euch warum? Nach gut 20 Minuten werden mal wieder Raketen auf unsere Protagonisten gezielt und sogar abgefeuert. Pikachu kann diese mit einem Donnerblitz abwehren, was daraufhin einen schnell visuellen Wechsel von den Farben Rot und Blau hervorruft.

Auf YouTube konnte ich genau diese Szene finden, aber bevor ihr danach sucht – schaut es euch im Sitzen und mit genügend Abstand (2 Meter) zum Bildschirm an! Dieser Ausschnitt kann auch bei euch epileptische Anfälle auslösen. Ein Tipp, Pokemon: Lasst das mit den Waffen.

EP39 – Pikachus Abschied

Die Gruppe trifft auf eine scheue, kleine Pikachu-Gruppe. Schnell merkt Ash, dass Pikachu sich mit diesen Pikachus gut versteht. Team Rocket versucht die Gruppe der Pikachus zu entführen, was Ashs Pikachu verhindert. Ash bietet Pikachu an, bei der Pikachu-Gruppe zu bleiben. Später läuft unsere gelbe Elektromaus aber trotzdem Ash hinterher und alles ist wieder gut.

EP40 – Die ungleichen Brüder

Zum Schluss des heutigen Episodenguides geht es um die Entwicklungssteine. Wir lernen Mikey kennen, dem ein Evoli gehört. Er hat außerdem drei weitere Brüder, die die jeweiligen Entwicklungen von Evoli besitzen. Die sogenannten Evoli-Brüder drängen Mikey zu einer wichtigen Entscheidung: Zu welchem Pokemon soll sich sein Evoli entwickeln? Aquana, Blitza oder Flamara? Nach einem Kampf gegen Team Rocket wird deutlich, dass Mikey ohne Zwang selbst entscheiden soll, wie seine Pokemon sich entwickeln.

Das war es fürs Erste mit den Episoden 31 – 40. Wir haben zu Beginn den fünften Orden ergattert und dieses Mal sogar zwei gebannte Folgen gehabt. Was meint ihr, sind die Bannungen gerechtfertigt? Wie findet ihr den Anime bis hierhin? Ich freu mich auf eure Kommentare.

Bis bald,

Luke

PS: Für weiteren Content folgt GTTG und mir (lukkickass) auf Instagram.

Über luke.jpeg

nerdisch by nature.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.