Yugioh Meta Rangliste – die Top 10 Decks im März 2016

Heute haben wir endlich wieder einmal ein Meta Ranking für euch. Diese Artikel sind in letzter Zeit bei euch sehr gefragt gewesen und deswegen wird das Meta Ranking jetzt jeden Monat erscheinen! Was sich seit dem letzten Meta Ranking alles verändert hat, welche Decks nun im Meta vertreten sind und welche nicht mehr, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Einleitung

Es gibt immer noch keine neue Ban List von Konami und die Spieler warten weiter sehnsüchtig darauf. Dies bedeutet aber nicht, dass sich im Meta nichts verändert hat. Es gibt immer viele Veränderungen und neue Decks schaffen es immer wieder an die Spitze, so wie diesen Monat auch! Falls ihr noch Karten für eure Decks sucht, schaut bei uns im Shop vorbei, dort findet ihr alle Yugioh Karten zu Top Preisen, die ihr für diese Decks braucht!

Platz 10: Magische Explosion OTK

Auf dem 10ten Platz haben wir ein interessantes und unkonventionelles Deck, das ich euch bereits in einem meiner Artikel vorgestellt habe, nämlich das One-Turn-Kill Deck beruhend auf den Karten Magische Explosion und Lebensausrichter. Mit Hilfe der Monarchen, deshalb auch öfters als Monarchen OTK Deck bezeichnet, kann es durch die 2 oben genanten Karten einen OTK verursachen.

Das Deck hatte relativ gute Erfolge und man dachte, dass es jetzt öfters vertreten sein  wird. Dies war bisher aber nicht der Fall und man hat das Deck in letzter Zeit nicht mehr so oft gesehen, obwohl es noch immer genau so stark ist. In Japan wurde das Deck nun eingeschränkt. Ob dies bei uns auch passieren wird, werden wir hoffentlich bald sehen.

Platz 9: Super Quant

Das Super Quant Deck oder auch Power Rangers Deck genannt, konnte sich diesen Monat den 9ten Platz schnappen. Dieses Deck kam sehr überraschend ins Meta und konnte am Anfang viele Gegner, die nicht darauf gefasst waren, überrumpeln, wie auch bei einem Freund von mir.

Wie sich die Super Quant im nächsten Monat schlagen werden, nachdem sich wahrscheinlich alle Spieler mit ihren Effekten vertraut gemacht haben, werden wir noch sehen.

Platz 8: Monarchen mit Extra Deck

Auf dem 8ten Platz haben wir wieder eine beliebte Monarchen-Variante. Wobei man hier gut aufpassen muss, da ich die Monarchen in Monarchen mit Extra Deck und Monarchen ohne Extra Deck unterteilt habe.

Die Variante mit Extra Deck ist die etwas weniger beliebte Variante, da sie wie der Name schon sagt, ein Extra Deck benötigt, was dementsprechend auch mehr Kosten bedeuten. Auch spielerisch scheint die Variante mit dem Extra Deck ein wenig schwächer zu sein, obwohl die Optionen, die das Extra Deck bringen durchaus sehr praktisch sind.

Platz 7: Burning Abyss

Auf dem 7ten Platz finden wir die Monster aus dem brennenden Abgrund wieder. Dieses Deck befindet sich seit über einem Jahr im Meta und auch hier gibt es mittlerweile mehrere Varianten. Dieses hier ist die pure Variante; Burning Abyss Monster ohne jegliche andere Themen zur Unterstützung. Wie man sehen kann, sind die Mischformen zurzeit stärker und folgen weiter oben im Meta Ranking.

Platz 6: Phantom Ritter

Die Phantom Ritter konnten sich diesen Monat den 6ten Platz sichern. Ein Deck, welches sich, ähnlich wie die Burning Abyss, auf Rang 3 XYZ Monster konzentriert, und ihre Effekte aus dem Friedhof aktivieren. Deswegen können sie, genau so wie die Monster aus dem brennenden Abgrund, das Rang 3 XYZ Monster Dante sehr gut verwerten. Man sieht, dass beide Themendecks eine gute Synergie haben. Somit ist es auch kein Wunder, dass man die Mischung aus den Phantom Rittern und den Burning Abyss noch weiter oben im Meta Ranking finden wird.

Die Phantom Ritter Variante ohne die Burning Abyss konzentriert sich sehr stark auf die Rang 3 XYZ-Monster und verwendet dabei auch die Hilfe der Geschwindigkeitsroids und der Super Quant.

Man kann gut sehen, dass in diesem Monat sehr viele Decks und Themendecks vermischt wurden, um sich gegenseitig zu stärken.

Platz 5: Mermail

Auf dem 5ten Platz finden wir die Nixenrüstungen. Dieses Deck ist immer noch sehr stark und wohl möglich das aggressivste Deck im Meta. Das einzige Ziel dieses Decks ist es den Gegner zu OTK-en. Damit ihnen dies gelingt, stehen ihnen viele starke Karten zur Verfügung, aber wenn sie diese nicht bekommen, kann man sie ganz leicht auskontern und bezwingen.

Platz 4: Kozmo

Die Kozmo waren für lange Zeit in den Top 3 des Meta vertreten, doch diesen Monat finden sie sich auf dem 4ten Platz wieder. Sie sind immer noch ein sehr starkes Deck, doch die Spieler haben sich bereits zu sehr an das Deck angepasst. Im nächsten Booster Set werden sie aber wieder neue Karten erhalten mit denen sie sich wieder an die Spitze des Metas kämpfen könnten.

Platz 3: Monarchen ohne Extra Deck

In den Top 3 finden wir diesmal die beliebten Monarchen. Dieses Mal sind es die Monarchen ohne Extra Deck. Das Gute an dem Deck ist eben, dass man fast nur 3 Emperor of Darkness Structure Decks braucht, um vollkommen Turnierbereit zu sein. Es ist echt überraschend, wie ein so einfaches und billiges Deck trotzdem so stark sein und ohne Probleme im Meta mithalten kann. Dies ist ohne Zweifel das stärkste Structure Deck, dass Konami jemals herausgebracht hat.

Platz 2: Phantom Abyss

Auf dem 2ten Platz haben wir nun das Mischdeck aus den Phantom Rittern und den Burning Abyss. Dieses Deck hat sich aus 2 Decks, die im Meta Ranking vertreten sind zusammengesetzt und vereint die Stärken beider Decks um sich den 2ten Platz zu ergattern. Noch dazu kommt das neue Bossmonster Beatrice aus der Premium Gold 3 Infinite Gold.

Alle diese Faktoren machen dieses Deck zu einem der stärksten und beliebtesten Decks im Meta. Ausgehend von der kommenden Ban List, könnte es durchaus sein, dass dieses Deck die zukünftige Nummer 1 im Meta wird.

Platz 1: DracoPals

Auf dem ersten Platz haben wir technisch gesehen ein neues Deck, wobei man es nicht unbedingt als ein neues Deck bezeichnen kann. Das DracoPals Deck hat sich aus dem Performage Pendulum Deck entwickelt, nachdem es überraschenderweise von der Notfall Adjusted Ban List von Konami getroffen wurde: Die Reste des Decks haben sich dann zum DracoPals Deck umstrukturiert, das sogar die YCS Prague 2016 gewinnen konnte. Von da an konnte sich das DracoPals Deck an der Spitze des Metas behaupten und das PePe Deck würdig ersetzen.

Extra

Das alles noch einmal in Video-Form zusammengefasst, könnt ihr auf meinem Youtube Kanal TeamBubbleT finden:

Fazit

Ich hoffe, ich konnte euch wieder einmal einen guten Überblick über die aktuell stärksten Decks verschaffen. Wie ihr sehen könnt, darf man ein Deck niemals abschreiben. Ein Deck kann es immer wieder zurück an die Spitze des Metas schaffen. Ich bin gespannt was in nächster Zeit alles passieren wird und was alles davon das Meta Ranking beeinflussen wird. Es kann nicht mehr lange dauern bis endlich eine neue Ban Liste von Konami angekündigt und vielleicht das ganze Meta auf den Kopf gestellt wird. Glücklicherweise wird das Meta Ranking jetzt jeden Monat erscheinen, um euch immer auf dem neuesten Stand zu halten. Bis zum nächsten mal,

euer TeamBubbleT :D

Über TeamBubbleT

TeamBubbleT vom Youtube Channel https://www.youtube.com/user/OMGTeamBubbleT/videos einer der Top deutschsprachigen Channels über Yu-Gi-Oh!

3 Replies to “Yugioh Meta Rangliste – die Top 10 Decks im März 2016”

  1. Leon Römer

    Habe mir gerade Kozmo gebaut und mich mega gefreut, dass sie wieder Support bekommen 🙂
    Aufjedenfall stimme ich der Rangliste zu 100% zu ! (Lustig, dass es ein Otk Deck darauf geschafft hat)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.