Yugioh Banned List April 2016 und ihre Auswirkungen

Foto_ojos_indecisosSeit der letzten Banned List sind beinahe 6 Monate vergangen: Die Spieler wurden ungeduldig und die überraschende „Adjusted Banned List“ von Konami, die zwischenzeitlich vorübergehend veröffentlicht wurde, konnte die Spieler nicht länger hinhalten. Nun ist endlich eine neue Banned List erschienen, welche am 11. April 2016 in Kraft getreten ist. Was sich alles verändert hat und wie sie sich das auf das Meta auswirken wird, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Einleitung

Vor ein paar Jahren hat Konami den Release-Zyklus ihrer Liste der verbotenen und limitierten Karten insofern verändert, dass mehr als 2 Listen pro Jahr veröffentlicht wurden. Dies bedeutete, dass die Listen öfter als nur einmal alle 6 Monate erschienen; normalerweise waren es 3-4 Listen im Jahr, die in einem Abstand von ungefähr 3-4 Monaten erschienen sind.

Die jetzige Banned List hat aber beinahe 6 Monate auf sich warten lassen. Dementsprechend waren die Freude und die Erwartungen an diese Liste sehr groß. Am 11. April 2016 war es dann soweit und neben vielen Neuerungen wurden auch die Veränderungen der „Adjusted Banned List“ offiziell mit auf die Liste gesetzt. Was genau alles verändert wurde und wie sich diese Veränderungen auf das Spiel und das Meta beeinflussen werden, seht ihr weiter unten.

Die Veränderungen

PerformageDamageJuggler-CORE-EN-C-1E

Neu-Verboten Neu-Limitiert Neu-Semi-Limitiert Nicht mehr auf der Liste
Künstlerzauberer Plüschfeuer Künstlerkumpel Affeyboard Trümmerdrache Dunkler Magier des Chaos
Künstlerzauberer Schadensjongleur Künstlerkumpel Schädelkrobat-Clown Notfallteleport Tragödia
Sternritter Ptolemaeus Lüster-Pendel, der Drachobezwinger Verlockung der Finsternis Fortgeschrittene Ritualkunst
Hemmung! Weisheitsaugen-Magier Kartenvernichtungsvirus
Wirre Augen Ältestes Wesen Norden
Tausendäugiges Opfer
Zündster Prominence, der sprengende Drachobezwinger
Dracho-Konfrontation
Emporkömmling Goblin
Gedankengang

Auswirkungen der neuen Banned List

DracoFaceOff-BOSH-EN-C-1EDie DracoPals waren das stärkste Deck im Meta und konnten sich in unserem letzten Meta Ranking des März auch wieder den ersten Platz sichern. Deswegen wurden nun weitere Karten des Decks geschwächt: Wirre Augen wurde verboten und Zündster Prominence, der sprengende Drachobezwinger und Dracho-Konfrontation wurden beide auf 1 limitiert. Ob es jetzt noch spielbar ist, wird sich bald zeigen, aber es wird sicher nicht mehr das beste Deck im Format sein.

Die Kozmo waren eines der Top Decks im Meta, konnten sich aber bisher nie den ersten Platz schnappen. Da die Kozmo ein TCG exklusives Themendeck sind, war es klar, dass die Kozmo Karten an sich nicht direkt betroffen sein würden, stattdessen traf es Notfallteleport und Gedankengang. Hier dachte man jedoch, dass der Notfallteleport auf 1 limitiert würde, da eine Semi-Limitierung bei weitem nicht ausreichen würde, um das Kozmo Deck zu schwächen. Die Limitierung von Gedankengang ist für die Kozmo auch nicht so schlimm, da sie für das Deck kein Muss gewesen war. Da trifft es die Infernoids wohl doch etwas härter. Abschließend sind die Kozmo wohl nur geringfügig von der Liste betroffen.

Die Monster aus dem brennenden Abgrund, die ich vor kurzem erst wieder vorgestellt habe und sich im letzten Meta Ranking den 2ten Platz sichern konnten, haben überraschenderweise keine Einschränkungen bekommen. Ganz im Gegenteil! Da die Verlockung der Finsternis nun Semi-Limitiert ist und die anderen Decks alle geschwächt wurden, kann es sehr gut sein, dass das beste Deck im Meta jetzt die Burning Abyss sind.

Die Nixenrüstungen, aber auch alle anderen Decks, die Instantfusion und Norden gespielt haben, wurden durch seine Limitierung geschwächt. Dafür haben sie aber ein altes Fusionsmonster erhalten, das nun nicht mehr verboten ist.

Das Tausend Äugige Opfer war das erste Extra Deck Monster, das verboten wurde, weil es zusammen mit der Zauberkarte Metamorphosis das Meta vor über 10 Jahren dominiert hat. Jetzt ist es erstmalig zurück und wir werden sehen wie es sich auf das Spiel und die Decks auswirken wird.

Der Empörkömmling Goblin ist eine Zauberkarte, die bei vielen Turnier Spielern gerne dreimal im Deck gespielt wird, um es konstanter zu machen. Dadurch hat man sozusagen ein Deck mit nur 37 Karten gespielt und konnte so schneller an seine Schlüsselkarten herankommen; nun sind es quasi 39 geworden.

Denselben Nutzen wie der Empörkömmling Goblin hat die Zauberkarte Hemmung. Sie wurde vermehrt in Kombo und OTK Decks, wie bespielsweise in Exodia und Magische Eplosion FTK, verwendet, um schneller an die Schlüsselkarten heranzukommen. Um solche Decks, die vielen keinen Spaß machen, zu stoppen, wurden diese Karten verboten bzw. limitiert.

Zu den Unlimitierungen gibt es nicht viel zu sagen. Die Karten wurden nicht oft gespielt und können problemlos wieder auf 3 gesetzt werden. Tragödia wird schon lange nicht mehr gespielt und kann deshalb genau wie ihr Partner Gorz, der auch seit einer gewissen Zeit nicht mehr auf der Liste ist, zurück auf 3. Andere Karten wie der Kartenvernichtungsvirus, zu dem ich übrigens meinen aller ersten Artikel hier bei Gate to the Games geschrieben habe, und der Dunkle Magier des Chaos haben beide ein Errata erhalten, welches ihre Effekte abgeschwächt hat.

Extra

Eine genauere Erklärung zu der Banned List könnt ihr auf meinem Youtube Kanal TeamBubbleT finden:

Fazit

Die Banned List hat dieses Mal nicht so viele Decks getroffen und sich hauptsächlich auf das stärkste Deck, die Dracopals, konzentriert. Es gab für viele Spieler wieder einmal eine große Überraschung: Karten, mit denen nicht gerechnet wurde, wurden auf die Liste gesetzt, während Karten und Decks, mit denen gerechnet wurde, komplett unangetastet blieben. Ich bin gespannt, was die Zukunft bringt und welche Decks es an die Spitze des Meta schaffen werden. Ansonsten wünsche ich euch viel Spaß im neuen Format und bis zum nächsten Mal,

euer TeamBubbleT 🙂

Über TeamBubbleT

TeamBubbleT vom Youtube Channel https://www.youtube.com/user/OMGTeamBubbleT/videos einer der Top deutschsprachigen Channels über Yu-Gi-Oh!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.