Magic – Throne of Eldraine Set Review (Fazit)

Etwas verspätet, aber hier findet ihr mein abschließendes Fazit zu Throne of Eldraine / Thron von Eldraine. Es ist das erste Set mit den neuen, höheren Preisen und ich habe den Eindruck, dass WotC sich dafür besonders angestrengt hat. Naja, gute Sets sind immer willkommen.

Die Mechaniken

Fangen wir mit einem Highlight an: Adventure wurde meisterhaft umgesetzt. Der Rahmen sieht super aus und Karten wie Lovestruck Beast verwenden die Mechanik perfekt, um eine Geschichte, also das namensgebende Abenteuer zu erzählen. Für Limited bieten die Magic Karten zwei Effekte auf einer Karte und damit Kartenvorteil, im Constructed sieht es nicht viel anders aus. Der Support für ein Abenteuerdeck fällt allerdings meines Erachtens etwas dünn aus, eine oder zwei Karten mehr hätten da gutgetan.

Futter ist leider das genaue Gegenteil: Das Deck wird sehr stark in Richtung Golgari/Sultai gedrängt und hat zu wenig Möglichkeiten, die benötigten Tokens zu erzeugen. Es ist allerdings grundsätzlich ein interessantes Konzept, das auch in anderen Sets vorkommen könnte. Neue Karten, die das Thema spielbar und vielleicht auch stark machen, braucht es nicht viele, man darf also hoffen.

Ritter wirken dagegen recht stark. Ihre Spielereien mit Equipments wirken zwar allenfalls wie eine kleine Engine, aber grundsätzlich sollten die Synergien zwischen den Karten für ein starkes Deck ausreichen. Es bleibt abzuwarten, ob sie es mit den aktuell dominanten Aggro-Decks aufnehmen können, aber sie haben grundsätzlich eine Chance.

Die Artworks

Hier ist es ausnahmsweise mal einfach: Die meisten Artworks in diesem Set würden in jedem anderen positiv herausstechen. Der klassische Fantasystil passt meiner Meinung nach einfach am besten zu Magic, und hier wurde er hervorragend getroffen. Es ist dabei sicherlich auch kein Zufall, dass wir bis auf Garruk und die Kenriths keine bekannten Figuren sehen. So hatten die Zeichner wohl endlich die nötige Freiheit, sich auszutoben ohne altbekannte Gesicher zum xten Mal wiederaufzulegen. Besonders loben muss man natürlich die Abenteuer mit alternativem Artwork. Mal abgesehen davon, dass der Kartenrahmen eine perfekte Kombination aus altem, verschnörkeltem Design und moderner Klarheit und Erkennbarkeit ist, passt er auch super zum Stil der Artworks. Diese wirken eher wie „richtige“ Kunst als wie die Darstellung einer Situation mit künstlerischen Mitteln. Sie sind recht deutlich von den Illustrationen inspiriert, die man etwa in klassischen Märchenbüchern finden würde, bringen aber gerade bei den weniger kinderfreundlichen Themen, wie etwa auf Murderous Rider den Horror mancher Märchen (Hexe im Ofen verbrennen und so) wunderbar heraus.

Überraschend schwach sind in meinen Augen einzig die Artworks der legendären Kreaturen. Während die weißen (Linden und Syr Allin) sehr schön mit dem Licht spielen, wirken die anderen irgendwie sehr generisch. Syr Elenora wirkt wie frisch aus den Designbeispielen für Azorius kopiert, Torbran ist der generischste Zwerg überhaupt, Gadwick der generischste Zauberer und Syr Konrad ist einfach nur irgendein dunkler Ritter. Vor dem Hintergrund, dass viele Sets weit mehr solcher generischer Artworks haben, ist das aber Meckern auf hohem Niveau.

Bei den Ländern habe ich mal wieder den üblichen Kritikpunkt. Sie sind zum Teil wirklich wunderschön (Nummer 253, 256 und 261 stechen besonders heraus), also warum gibt es sie nicht mit Full Art oder wenigstens mit einem alternativen Rand? Diese wären übrigens auch eine wundervolle Ergänzung in den neuen Collector Boostern gewesen.

Solltet ihr genauere Einblicke in die verschiedenen Karten der verschiedenen Mana-Farben haben wollen, könnt ihr euch gerne auch meine Reviews dazu angucken:

Irgendwie kann ich verstehen, dass Wizards seinerzeit die Core Sets eingestellt hat. Throne of Eldraine beweist, dass eine schöne, zusammenhängende Welt, die eindeutig wichtiger ist als die individuellen Charaktere in ihr und sogar selbst einen eigenen Charakter hat, zu schöneren Sets führt als zusammenhangslose Karten, mögen sie auch noch so stark sein. Starkes Set, definitiv eine Kaufempfehlung!

Euer Berkut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.