Yugioh – Endlich Meta: Tri-Brigade!

Die momentanen Zeiten sind auch für Fans und Spieler des Yu-Gi-Oh!-Sammelkartenspiels ganz besondere. Wie so vieles finden auch die Turniere momentan nur virtuell statt und werden dann als Remote Duel bezeichnet. Am 15. und 16. Mai fand nun die Remote Duel Extravaganza statt, die auf jeden Fall einen Blick wert ist. Der Sieg ging dort an einen alten Bekannten, nämlich an Virtualwelt. Da ich dieses Deckthema aber bereits vorgestellt habe, widmen wir uns heute dem Zweitplatzierten und das ist Tri-Brigade. Weiterlesen →

Yugioh – Knochentanz mit den Totenkopfdienern

„Memento mori!“, sagt der Lateiner und mahnt damit, sich der eigenen Sterblichkeit bewusst zu sein. Seit jeher übt der Tod eine Faszination auf den Menschen aus und ist gleichzeitig Gegenstand der größten Frage unseres Seins. Es verwundert also nicht sonderlich, dass dieses oft tabuisierte Thema auf unterschiedliche Weisen auch im Yu-Gi-Oh! Sammelkartenspiel umgesetzt wird: da gibt es nämlich Zombies, Unterwelten, Tote und Untote, Dämonen und Skelette. Karten wie Gesicht des Todes, Herbeigerufener Totenkopf und Dunkle Todesfurcht strecken uns ihr düsteres Antlitz entgegen – insgesamt stellen Finsternis-Monster das größte Thema des TCG.

Heute werden wir nun eine dieser düsteren Gestalten einmal genauer betrachten: Es geht um die unscheinbare Karte Totenkopfdiener. Weiterlesen →

Yugioh – Schabernack mit den Streichbuben auf der LCS XII

Immer wieder lässt sich beobachten, dass ein längst bekanntes, dabei aber eher unscheinbares Thema durch neuen Support erstarkt, auf einmal plötzlich aus dem Schatten tritt und Gegnern auf Turnieren gut einheizt. Meistens vollzieht sich dieser Wandel so rasch, dass sich kaum mehr sagen lässt, wann der eigentliche Erfolg einsetzte. Das ist dieses Mal anders, denn auf der LCS XII tauchte ein Deck auf, das zwar bereits im Vormonat dort vertreten war, jetzt aber erstmals wirklich Aufmerksamkeit auf sich zieht. Die Rede ist natürlich von den Streichbuben, die sich auf besagtem Turnier als wirklich ernstzunehmender Gegner durchgesetzt haben und letztendlich den vierten Platz für sich sichern konnten. Weiterlesen →

Yugioh – Der Horror des Gren Maju da Eiza

Heute dreht sich alles um eine Monsterkarte, die erstmals im Invasion of Chaos Set erschienen ist. Als 2004 das Verbannen von Karten durch das Chaos-Thema und die beiden Bossmonster Chaos-Imperatordrache – Gesandter des Endes und Schwarz glänzender Soldat – Gesandter des Anfangs immer populärer wurde, nutzten zunehmend auch andere Yugioh Karten diese Mechanik für sich. So auch Gren Maju da Eiza, eine erst einmal unaufällige Karte, deren ATK und DEF durch die Anzahl der verbannten Karten definiert werden. 

Heute hat sich aus Gren Maju da Eiza eine respektable Strategie entwickelt, obgleich diese Yugioh-Decks kaum Aufmerksamkeit bekommen – das wollen wir heute ändern! Weiterlesen →

Yugioh – Gefährlich schön: Die Harpyien

Schön, weiblich und tödlich. Mit Flügeln und Krallen ausgestattet und halb Mensch, halb Vogel. Das sind die Harpyien. Ursprünglich entstammen diese Mischwesen der griechischen Mythologie, doch in unserem geliebten Yugioh Sammelkartenspiel ist dieses Yugioh-Deck sogar schon seit der ersten Stunde mit dabei. Im Königreich der Duellanten lernten wir vor all den Jahren Mai Valentine kennen, die mit ihren Harpyien recht erfolgreich war und so manchem männlichen Gegner den Kopf verdrehte.

Seit damals ist viel Zeit vergangen und während Harpyien, anders als der Anime uns glauben machen wollte, in ihrem frühen Stadium nie wirklich spielbar waren, sieht das heute ganz anders aus. Zeit also, diesem Deck einen Artikel zu widmen. Weiterlesen →